Sport | Junger Nationalismus in der EM-Stadt Lemberg

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zum ukrainischen Sport und zur Fußball-EM 2012
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8705
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 1783 Mal
Ukraine

Junger Nationalismus in der EM-Stadt Lemberg

#1 Beitragvon Handrij » Dienstag 24. April 2012, 20:19

Gefürchtete Hooligans, Nationalismus, marode Infrastruktur: Die Stadt, in der die deutsche Nationalelf zwei Mal spielt, kämpft um ihren Ruf.

Die Wege, die zu Andrij Sadowij führen, sind düster. In die langen Korridore des mächtigen Lemberger Rathauses dringt nur wenig Tageslicht. Kinderzeichnungen an den farblosen Wänden sollen ein wenig Fröhlichkeit in die Amtsstuben zaubern. Doch der Polizist, der das Büro des Bürgermeisters bewacht, schaut ebenso mürrisch wie Sadowij selbst.


Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Sport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast