Allgemeines DiskussionsforumKann man mit Drohnen leben - sind Drohnen eine adäquate Antwort auf Terrorismus a la 11.9.

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1401 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Kann man mit Drohnen leben - sind Drohnen eine adäquate Antwort auf Terrorismus a la 11.9.

#101 Beitrag von eurojoseph » Mittwoch 5. Juni 2013, 17:30

mbert hat geschrieben:[mbert moderiert:] @Sonnenblume & @Eurojoseph - Ihr werdet wohl so bald keine dicken Freunde, aber könnt Ihr bitte beide mal zum wesentlichen übergehen? Was Ihr hier öffentlich austragt, gehört eigentlich in PN.
wenn es denn unbedingt sein soll - ich würde einfach lieber gegenseitig ignorieren und passt schon...
jeder soll doch seine Meinung haben können - und von miraus auch 100x rosbalt schreiben können oder andere Wörter - ich brauch da keine Belehrungen - das war einfach niemand beleidigend - das wäre dann auch OK - ich möcht niemand beleidigen, ich halt mich zurück, geh niemand direkt an und nenne keine Namen....aber wenn SB tatsächlich Probleme mit mir hat - ich beantworte natürlich auch PN aber warum ich mich hier öffentlich massregeln lassen soll versteh ich nicht ....na und ich hab 7 mal auf Rosbalt verwiesen - wem tut es weh ??? Und warum ??? Wenn eh nicht - warum werd ich von irgendjemand drauf hingewiesen ? Ich will einfach hier posten und lesen und gut iss...
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jensinski
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Kann man mit Drohnen leben - sind Drohnen eine adäquate Antwort auf Terrorismus a la 11.9.

#102 Beitrag von Jensinski » Freitag 7. Juni 2013, 09:42

Jetzt mal ganz ernsthaft @eurojoseph: Wer steht hinter den von Dir genannten Seiten? Wer betreibt/finanziert die? Die Frage kam mir eben, als ich durch Zufall diese Seite fand. Du siehst, Geschichtsverfälscher/Leugner gibt es überall und das Internet ist eine Plattform, auf der nun mal jeder Trottel seine Meinung präsentieren kann. In den Seiten (auch die von mir verlinkte) steckt ein Haufen Arbeit, dass kann kaum jemand alleine stemmen. Auf die Schnelle habe ich auch nichts gefunden, was darauf hinweist, dass rosbalt.ru / regnum.ru vom Staat betrieben/gesponsert werden? Lasse mich aber gerne berichtigen.

Gruß,
Jens

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1401 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Kann man mit Drohnen leben - sind Drohnen eine adäquate Antwort auf Terrorismus a la 11.9.

#103 Beitrag von eurojoseph » Samstag 8. Juni 2013, 01:13

Jensinski hat geschrieben:Jetzt mal ganz ernsthaft @eurojoseph: Wer steht hinter den von Dir genannten Seiten? Wer betreibt/finanziert die? Die Frage kam mir eben, als ich durch Zufall diese Seite fand. Du siehst, Geschichtsverfälscher/Leugner gibt es überall und das Internet ist eine Plattform, auf der nun mal jeder Trottel seine Meinung präsentieren kann. In den Seiten (auch die von mir verlinkte) steckt ein Haufen Arbeit, dass kann kaum jemand alleine stemmen. Auf die Schnelle habe ich auch nichts gefunden, was darauf hinweist, dass rosbalt.ru / regnum.ru vom Staat betrieben/gesponsert werden? Lasse mich aber gerne berichtigen.

Gruß,
Jens
natürlich gibts auch Deutsch-Naziseiten....und ich weiss natürlich nicht, wer hinter diesen Seiten steht, aber ich weiss, das die Kreml-Seiten wie RIAN RU auch permanent Schmutzkübel über Ukraine und Baltikum ausgiessen
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Jensinski
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Kann man mit Drohnen leben - sind Drohnen eine adäquate Antwort auf Terrorismus a la 11.9.

#104 Beitrag von Jensinski » Samstag 8. Juni 2013, 08:33

eurojoseph hat geschrieben: natürlich gibts auch Deutsch-Naziseiten....und ich weiss natürlich nicht, wer hinter diesen Seiten steht, aber ich weiss, das die Kreml-Seiten wie RIAN RU auch permanent Schmutzkübel über Ukraine und Baltikum ausgiessen
Du hast aber nicht RIAN RU permanent erwähnt, sondern die anderen beiden. Ich surfe auch sehr viel und lasse mich gerne "quertreiben", gerate dabei oft auch auf Seiten, die mit dem Ausgangsthema überhaupt nichts zu tun haben. Wie bei der von mir erwähnten Seite. Das macht das Internet ja so interessant - und gefährlich, wenn man unreflektiert schluckt, was man so alles zu lesen bekommt. Wenn ich derlei Pamphlets lese, schaue ich immer, wer dahinter steckt. Im Falle der von mir verlinkten Seite z.B. würde ich die niemals in eine sachliche Diskussion einbeziehen. Denn ich habe keine Lust, mich lächerlich zu machen.

LG,
Jens

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1401 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Kann man mit Drohnen leben - sind Drohnen eine adäquate Antwort auf Terrorismus a la 11.9.

#105 Beitrag von eurojoseph » Sonntag 9. Juni 2013, 11:20

Jensinski hat geschrieben:
eurojoseph hat geschrieben: natürlich gibts auch Deutsch-Naziseiten....und ich weiss natürlich nicht, wer hinter diesen Seiten steht, aber ich weiss, das die Kreml-Seiten wie RIAN RU auch permanent Schmutzkübel über Ukraine und Baltikum ausgiessen
Du hast aber nicht RIAN RU permanent erwähnt, sondern die anderen beiden. Ich surfe auch sehr viel und lasse mich gerne "quertreiben", gerate dabei oft auch auf Seiten, die mit dem Ausgangsthema überhaupt nichts zu tun haben. Wie bei der von mir erwähnten Seite. Das macht das Internet ja so interessant - und gefährlich, wenn man unreflektiert schluckt, was man so alles zu lesen bekommt. Wenn ich derlei Pamphlets lese, schaue ich immer, wer dahinter steckt. Im Falle der von mir verlinkten Seite z.B. würde ich die niemals in eine sachliche Diskussion einbeziehen. Denn ich habe keine Lust, mich lächerlich zu machen.

LG,
Jens
lieber Jens - wenn die Inhalte ziemlich gleich sind.....hier übrigens ein Link http://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%A0%D0% ... 0%BB%D1%82
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag