Ukraine-Nachrichten.de | Keine Immunität, keine falsche Bewegung - UN

Automatisch integrierte Beiträge der Hauptseite: Ukraine-Nachrichten.de ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Keine Immunität, keine falsche Bewegung - UN

#1 Beitragvon RSS-Bot » Dienstag 21. Februar 2012, 23:15

Ukraine-Nachrichten: Politik

In manchen Kreisen könnte die Bildung einer parlamentarischen Mehrheit nach den kommenden Parlamentswahlen auch so aussehen. Keine Bestechung und keine Bezahlung der Loyalität mit Bargeld. Nur die pure, nackte Angst davor, bei einer falschen Bewegung der nächste Kandidat für das Kiewer Lukjanowka-Gefängnis zu werden.



Herkunft: Ukraine-Nachrichten: Politik: Keine Immunität, keine falsche Bewegung

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2154
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1680x1050
Hat sich bedankt: 1777 Mal
Danksagung erhalten: 1391 Mal
Deutschland

Re: Keine Immunität, keine falsche Bewegung - UN

#2 Beitragvon mbert » Dienstag 21. Februar 2012, 23:57

Ja, diese Möglichkeit ist nicht nur möglich, sondern auch hochwahrscheinlich. Wir dürfen nicht vergessen, dass das System in der Ukraine zu einem guten Teil darauf basiert, dass jeder irgendwo Dreck am Stecken hat und somit automatisch erpressbar wird, sobald er sich in einer Position befindet, wo er etwas zu verlieren hat. Selektive Justiz ist das absolut ideale Mittel, hier die Daumenschrauben anzusetzen. Ich vermute zwar, dass 2007 primär Geld viele Parlamentarier zu einem "Überzeugungswechsel" und folglich dem Beitritt zur "Antikrisenkoalition" den Ausschlag gegeben haben dürfte, aber wo das nicht half, können auch durchaus einige beiläufige Bemerkungen über gewisse Informationen, die man der Staatsanwaltschaft zuspielen könnte, gefallen sein.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukraine-Nachrichten.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast