RIA Nowosti„Kiew bot mir demonstratives Schuldbekenntnis an“ – freigelassener russischer Journalist

Automatisch integrierte Meldungen der staatlichen russischen Nachrichtenagentur RIA Nowosti zur Ukraine ...
Achtung, russische Propaganda!
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-RIA
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 14:16
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 1 Mal
Russland

„Kiew bot mir demonstratives Schuldbekenntnis an“ – freigelassener russischer Journalist

#1 Beitrag von RSS-Bot-RIA » Montag 9. September 2019, 16:11

Bild

Der Chef des Kiewer Büros der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti, Kirill Wyschinski, der Ende August in der Ukraine auf freien Fuß gesetzt worden und am Samstag in Moskau eingetroffen ist, hat in einer Pressekonferenz berichtet, wie Kiewer Behörden ihm angeboten hatten, seine Schuld demonstrativ zu bekennen.

#Panorama


Herkunft: https://de.sputniknews.com/panorama/201 ... yschinski/

Achtung!!! Text kann russische Propaganda enthalten ... In der Ukraine ist die Seite verboten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag