PolitikIn Kiew rollt eine Prozesswelle

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11571
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2033 Mal
Ukraine

In Kiew rollt eine Prozesswelle

#1 Beitrag von Handrij » Dienstag 1. November 2011, 23:40

Zum Beispiel Michail Poschiwanow: Der Mann, der von 2007 bis 2010 das Amt eines stellvertretenden Wirtschaftsministers bekleidete, lebt heute in Österreich. Nachdem am 31. Jänner 2010 ein Haftbefehl gegen ihn erlassen worden war, trat er die Flucht an. Drei Millionen Euro soll der ehemalige Leiter des Reservefonds der Ukraine veruntreut haben.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: In Kiew rollt eine Prozesswelle

#2 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 2. November 2011, 10:09

Handrij hat geschrieben:
Zum Beispiel Michail Poschiwanow: Der Mann, der von 2007 bis 2010 das Amt eines stellvertretenden Wirtschaftsministers bekleidete, lebt heute in Österreich. Nachdem am 31. Jänner 2010 ein Haftbefehl gegen ihn erlassen worden war, trat er die Flucht an. Drei Millionen Euro soll der ehemalige Leiter des Reservefonds der Ukraine veruntreut haben.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Das Einzige was mich daran beruhigt ist, dass es keinen Unschuldigen trifft. Obwohl die Selektion natürlich politisch motiviert ist. Es gehören höchstwahrscheinlich noch viel mehr hinter Gitter.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11571
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2033 Mal
Ukraine

Re: In Kiew rollt eine Prozesswelle

#3 Beitrag von Handrij » Mittwoch 2. November 2011, 13:28

Sonnenblume hat geschrieben:Das Einzige was mich daran beruhigt ist, dass es keinen Unschuldigen trifft. Obwohl die Selektion natürlich politisch motiviert ist. Es gehören höchstwahrscheinlich noch viel mehr hinter Gitter.
Das mag sein, doch signalisieren sie deutlich, dass sie nicht zu gehen gewillt sind und das wird - wie bereits geschrieben - böse enden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: In Kiew rollt eine Prozesswelle

#4 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 2. November 2011, 17:23

Handrij hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:Das Einzige was mich daran beruhigt ist, dass es keinen Unschuldigen trifft. Obwohl die Selektion natürlich politisch motiviert ist. Es gehören höchstwahrscheinlich noch viel mehr hinter Gitter.
Das mag sein, doch signalisieren sie deutlich, dass sie nicht zu gehen gewillt sind und das wird - wie bereits geschrieben - böse enden.
Meinste das? Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Und da stellt keiner die Frage an die "Schutzorgane", wie und wo man in der Ukraine massenhaft Waffen kaufen kann?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11571
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2033 Mal
Ukraine

Re: In Kiew rollt eine Prozesswelle

#5 Beitrag von Handrij » Mittwoch 2. November 2011, 22:41

Sonnenblume hat geschrieben:Meinste das? Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Und da stellt keiner die Frage an die "Schutzorgane", wie und wo man in der Ukraine massenhaft Waffen kaufen kann?
Wer außer Janyk selbst glaubt diesen Blödsinn eigentlich?
Eigentlich meine ich, dass bisher nur Gruppen mit den vielgerühmten "Partikularinteressen" vor der Rada aufmarschieren und diese fast zerlegen. Doch was passiert, wenn sich diese verschiedenen Gruppen zusammentun und mit wirklich Wut im Bauch versuchen alle davonzujagen. Irgendwie habe ich nicht das Gefühl, dass die aktuellen Machthaber überhaupt ernsthaft damit rechnen, dass jemand mit ihnen unzufrieden sein könnte. Siehe die heutigen Äußerungen von Janyk zu den Demonstrationen der Tschernobylleute (zweiter Teil).
ukr - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
rus - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Wenn er wirklich daran glaubt, dann ist er total weltfremd. Das Gerücht, dass er keine Ahnung vom Internet hat und nur das liest, was man ihm vorlegt, würde sich somit bewahrheiten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: In Kiew rollt eine Prozesswelle

#6 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 3. November 2011, 00:16

Handrij hat geschrieben: Wenn er wirklich daran glaubt, dann ist er total weltfremd. Das Gerücht, dass er keine Ahnung vom Internet hat und nur das liest, was man ihm vorlegt, würde sich somit bewahrheiten.
Ja das wäre schrecklich, aber es sieht so aus.
Ich hoffe wirklich, dass es auch bei Massenaufläufen friedlich ausgeht! Aber dass die kommen, daran zweifele ich eigentlich nicht. Ich bin im Moment hier in Kiew und unterhalte mich mit wirklich vielen Leuten der unterschiedlichsten Berufsgruppen und in Jedem, aber auch wirklich Jedem brodelt es. Ok, Oligarchen habe ich nicht fragen können...
Heute hat eine Marktfrau sogar geweint, als wir auf die Politik zu sprechen kamen, dabei habe ich nur ein Kleid für meine Tochter kaufen wollen. Es sagt schon viel über den Zustand des Landes aus, wenn stolze Ukrainer vor Ausländern "die Hosen runterlassen". :(

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Fasil
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 17
Registriert: Montag 13. Juni 2011, 10:56
10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: In Kiew rollt eine Prozesswelle

#7 Beitrag von Fasil » Donnerstag 3. November 2011, 08:33

Ist zwar keine wirklich neue Erkenntnis von mir, aber die aktuellen Machthaber in Kiew wären wohl nicht die Ersten (und mit Sicherheit auch nicht die Letzten), welche den Bezug zur Realität nach und nach verlieren / verloren haben. Das zeigt uns doch gerade die aktuelle jüngere Geschichte in Ländern des Nahen Osten und in Nordafrika. Ich glaube auch nicht das es hierbei eine Rolle spielt ob man Januk. nun alle möglichen Informationen komplett vorlegt oder nicht. Sie halten sich zumindest momentan für unantastbar und es wird so oder so ein böses Erwachen geben. Nur wann das geschieht, dazu wage ich keine Vorhersage. Denn die Grenze der Leidensfähigkeit der (normalen) Ukrainer, scheint zumindest nach meinem Empfinden und nach den Eindrücken welche ich während meines letzten Aufenthaltes Anfang Oktober in UA gewonnen habe, noch lange nicht erreicht zu sein. Uns so lange wie das so bleibt, wird es auch kaum Veränderungen geben von denen der (Normal) Ukrainer profitiert bzw. durch welche sich der Lebenstandard des gesamten ukrainischen Volkes verbessern würde. Ich halte es jedoch für äusserst gefährlich die Schuld hierfür einzig und allein nur bei Januk. und seinen Komplizen zu suchen. Alle jene die vorher bereits die Geschicke der UA lenken und bestimmen durften sind ebenso (mit)schuldig und ich denke das sie zu Recht zur Verantwortung gezogen werden sollten. Problem ist halt nur das diejenigen welche über sie richten, eigentlich gemeinsam mit ihnen auf der Anklagebank sitzen müssten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11571
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2033 Mal
Ukraine

Re: In Kiew rollt eine Prozesswelle

#8 Beitrag von Handrij » Donnerstag 3. November 2011, 11:27

Naja, aber nach anderthalb Jahren den Bezug zu verlieren, ist schon eine reife Leistung. Finde ich jedenfalls.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Fasil
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 17
Registriert: Montag 13. Juni 2011, 10:56
10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: In Kiew rollt eine Prozesswelle

#9 Beitrag von Fasil » Donnerstag 3. November 2011, 19:28

Da stimme ich voll zu das dies eine reife Leistung ist, muss aber gleichzeitig die Frage aufwerfen, ob denn die Vorgänger wirklich so sehr viel mehr Zeit haben verstreichen lassen bevor sie ihren Bezug zur Realität verloren haben, falls sie ihn denn jemals hatten.
Anderseits ändert die Antwort auf diese Frage nichts an der Realität. Die wie schon mehrfach hier bemerkt wurde, für den ganz normalen Ulkrainer aktuell nicht gerade rosig aussschaut und die auch für die Zukunft nicht gerade so sehr viel Gutes erwarten lässt. Bin halt nur immernoch fest davon überzeugt das es auch mit den orangenen, sowie auch deren Vorgängern heute nicht wirklich besser aussehen würde.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11571
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2033 Mal
Ukraine

Re: In Kiew rollt eine Prozesswelle

#10 Beitrag von Handrij » Donnerstag 3. November 2011, 20:23

Die Vorgänger hatte ich jetzt nicht auf dem Schirm. Da muss ich dir zustimmen, dass es da auch recht schnell ging mit dem Verlust der Bodenhaftung, obgleich Janyk ja so lange auch nicht außen vor war. Die Übergänge sind da immer fließend.

Mit schnell meinte ich auch meine Wahrnehmung vor dem Hintergrund der gerade gestürzten Diktatoren in Nordafrika. Irgendwie haben die es ja ein paar Jahr länger an der Macht ausgehalten, als es Janyk wohl vergönnt sein wird und daher werden sie wohl zumindest für einige Zeit noch drauf geschaut haben, was auf der Straße abging. Gaddafi hatte zumindest andere Voraussetzungen, um "sein Volk" zufrieden zu stimmen :-).

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11571
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2033 Mal
Ukraine

Re: In Kiew rollt eine Prozesswelle

#11 Beitrag von Handrij » Freitag 4. November 2011, 09:17

Vielleicht ist Janyk bei einer seiner täglichen "Überprüfungen des Internets" auf folgenden Vorschlag von Google Suggest gestoßen und hat nun Angst? ROFL :
Google Suggest Janukowytsch
Google Suggest Janukowytsch
google_und_Janukowytsch.jpg (15.26 KiB) 189 mal betrachtet

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: In Kiew rollt eine Prozesswelle

#12 Beitrag von Optimist » Freitag 4. November 2011, 19:42

Handrij hat geschrieben:Naja, aber nach anderthalb Jahren den Bezug zu verlieren, ist schon eine reife Leistung. Finde ich jedenfalls.
Er spinnt aber seine Fäden schon seit längerer Zeit...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
11
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: In Kiew rollt eine Prozesswelle

#13 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Sonntag 6. November 2011, 11:52

Handrij:
Mit schnell meinte ich auch meine Wahrnehmung vor dem Hintergrund der gerade gestürzten Diktatoren in Nordafrika. Irgendwie haben die es ja ein paar Jahr länger an der Macht ausgehalten, als es Janyk wohl vergönnt sein wird und daher werden sie wohl zumindest für einige Zeit noch drauf geschaut haben, was auf der Straße abging. Gaddafi hatte zumindest andere Voraussetzungen, um "sein Volk" zufrieden zu stimmen .

Voraussetzungen hin und Gegebenheiten her, wer die Kuh schlachtet oder nicht richtig füttert steht dann vor einem leeren Eimer. Einmal Steak (fr)essen und dann ist Schluß, das ist die Weitsicht der Regierung wie auch der "Mafia".

Warum wohl halten sie an den Gaspreisen fürs Volk fest? Bald sind wieder Wahlen und kalte Füße führen zur falschen Wahlurne. Auch noch ein Sturm der Gasnutzer auf den WR, wer kann so viel Zuspruch für seine Arbeit schon vertragen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: In Kiew rollt eine Prozesswelle

#14 Beitrag von Optimist » Montag 7. November 2011, 00:40

galizier hat geschrieben:Handrij:
Mit schnell meinte ich auch meine Wahrnehmung vor dem Hintergrund der gerade gestürzten Diktatoren in Nordafrika. Irgendwie haben die es ja ein paar Jahr länger an der Macht ausgehalten, als es Janyk wohl vergönnt sein wird und daher werden sie wohl zumindest für einige Zeit noch drauf geschaut haben, was auf der Straße abging. Gaddafi hatte zumindest andere Voraussetzungen, um "sein Volk" zufrieden zu stimmen .

Voraussetzungen hin und Gegebenheiten her, wer die Kuh schlachtet oder nicht richtig füttert steht dann vor einem leeren Eimer. Einmal Steak (fr)essen und dann ist Schluß, das ist die Weitsicht der Regierung wie auch der "Mafia".

Warum wohl halten sie an den Gaspreisen fürs Volk fest? Bald sind wieder Wahlen und kalte Füße führen zur falschen Wahlurne. Auch noch ein Sturm der Gasnutzer auf den WR, wer kann so viel Zuspruch für seine Arbeit schon vertragen?
Es ist nicht nur Gas, es ist betrifft alles was wir zum Leben benötigen oder meinen zu benötigen. Die Menschen in der Ukraine werden auch für Wasser in Zukunft, egal woher es kommt, bezahlen müssen, jetzt die Steuer auf Wohnraum an der man arbeitet... und,und, und,... die Gaspreise werden wie in anderen europäischen Staaten ganz "normal" steigen und akzeptiert...! Wir werden mit so viel Problemen konfrontiert werden, dass uns nur ein einziges Problem als unwichtig erscheinen wird... wetten das? Aber verhungern werden wir nicht, da wir uns über Nötiges und Unnötiges mehr Gedanken werden machen müssen. Ich für meinen Teil denke, dass wir uns alle derzeit einem Wendepunkt nähern, der es allen Menschen auf dieser Erde ermöglichen wird, einfach zu überleben, mit Komfort oder ohne.... einfach nur weiter überleben... denke es wird noch sehr turbolent auf unseren Planeten werden, in den nächsten 10 Jahren!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Der Rubel rollt... aus dem Land.
    von Optimist » » in Allgemeines Diskussionsforum
    1 Antworten
    555 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wassermann3000
  • Durch Krasnyj Lutsch rollt feindliche Kolonne mit Grad - UI
    von RSS-Bot-UI » » in Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur
    0 Antworten
    91 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-UI
  • US-Konvoi „Dragoon Ride“ rollt durch Osteuropa - RIA
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    21 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • Anerkennungswelle rollt weiter - Lombardei will gegen Russland-Sanktionen abstimmen
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    20 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • „Mond“ stürzt über China ab: Gigant rollt durch Millionen-Metropole – VIDEO
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    29 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • Außenministerium Neuseelands: Bericht über MH17 rollt ernste Fragen auf
    von RSS-Bot-UI » » in Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur
    0 Antworten
    31 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-UI
  • Wladimir Putin rollt für Sigmar Gabriel den Teppich aus
    von Handrij » » in Politik
    7 Antworten
    443 Zugriffe
    Letzter Beitrag von OhWeh
  • Ukrainischer Panzer rollt über Bayern - Abrams, Leopard und Leclerc hinterher – VIDEO
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    24 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS
  • Humanitäre Hilfe aus EU rollt wieder im Donbass ein
    von RSS-Bot-RS » » in Rossija Segodnja
    0 Antworten
    81 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RS