Politik | EU ist für Kiew strategische Wahl

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8695
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 1781 Mal
Ukraine

EU ist für Kiew strategische Wahl

#1 Beitragvon Handrij » Donnerstag 28. Oktober 2010, 19:15

Außenminister Kostyantyn Gryshchenko will »adäquate Schritte« sehen
Für die Ukraine ist die »Östliche Partnerschaft«, mit der die EU sechs östliche Nachbarstaaten an sich binden will, ohne ihnen eine konkrete Beitrittsperspektive zu eröffnen, keine Alternative zu einer Vollmitgliedschaft. Das machte Außenminister Kostyantyn Gryshchenko am Mittwoch in Berlin deutlich.

Er müsse diplomatisch antworten, denn er sei schließlich der Außenminister, sagte Gryshchenko auf die Frage nach seiner Meinung zur »Östlichen Partnerschaft«. Die diplomatische Antwort lautete also: »Wir nehmen sie ernst, weil Sie sie ernst nehmen.« Das war an die Adresse der EU-Kommission und der »Altmitglieder« der Union gerichtet und sollte heißen: Wir machen da mit, geben uns aber nicht damit zufrieden. Ohne die Ukraine sei eine europäische Einigung nicht möglich, betonte der Minister, der Konstantin Grischtschenko genannt wurde, als er noch in Diensten des sowjetischen Außenministeriums stand. Nach einer ersten Amtszeit von 2003 bis 2005 ist der 57-jährige gebürtige Kiewer als Kostyantyn Gryshchenko seit März dieses Jahres wieder Chef des diplomatischen Dienstes der Ukraine.


Mehr beim Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Politik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste