Ukraine-Nachrichten.de | Kiwalow-Kolesnitschenko-Sprachgesetz – Das Aus für das Ukrainische? - UN

Automatisch integrierte Beiträge der Hauptseite: Ukraine-Nachrichten.de ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Kiwalow-Kolesnitschenko-Sprachgesetz – Das Aus für das Ukrainische? - UN

#26 Beitragvon Optimist » Samstag 18. August 2012, 22:22

Sorry, wo finde ich die Sandkiste mit den 5 Kindern? Vielleicht hilft es mir altem Knacker meine sprachlichen Fähigkeiten schneller zu verbessern.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Kiwalow-Kolesnitschenko-Sprachgesetz – Das Aus für das Ukrainische? - UN

#27 Beitragvon Sonnenblume » Sonntag 19. August 2012, 00:23

Optimist hat geschrieben:Sorry, wo finde ich die Sandkiste mit den 5 Kindern? Vielleicht hilft es mir altem Knacker meine sprachlichen Fähigkeiten schneller zu verbessern.

Alte Knacker in der Sandkiste bei 5 spielenden Kindern -tz tz tz ;)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Alter: 60
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1605 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Kiwalow-Kolesnitschenko-Sprachgesetz – Das Aus für das Ukrainische? - UN

#28 Beitragvon eurojoseph » Sonntag 19. August 2012, 23:27

Also eines finde ich auch idiotisch und kontraproduktiv, da muss ich M schon recht geben, die russischen Vornamen sollten erhalten bleiben, das faellt unter Persoenlichkeitsrecht - auch der Vergleich mit Pierre in Deutschland ist sehr treffend und klar.
Wenn jemand Vladimir heisst, hat niemand das Recht ihn zu Volodomorisiern....
damit schaft man nur boeses Blut - und wer profitiert - richtig - die regionalny...aber warum die 5 in der Sandkiste russisch sprechen sollten, erschliesst sich mir auch nicht - bei 4:1 sollte es erst recht andersrum sein...und ganz ehrlich, nach Allem, was den Ukrainern von den Russen angetan worden ist - und NIE umgekehrt - sollte ein bissl selbstreflexieren und demuetig sein bei russischsprchenden mal platz greifen - warum sollen die Opfer verrzeihen, obwohl die Taeter nix einsehen (im Gegenteil)- so wirds nix mit gemeinsamer Ukraine....ich finde, (und damit entschuldige ich mich auch fuer die Formulierung "russischer Dreck" in Zaporishshya ) aber grad in dieser "Ur- ukrainischen" Stadt mit dem Sitsch...tut es besonders weh, dies alles russisch vereinnahmt zu sehen...
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Kiwalow-Kolesnitschenko-Sprachgesetz – Das Aus für das Ukrainische? - UN

#29 Beitragvon Siggi » Montag 20. August 2012, 14:30

eurojoseph hat geschrieben:sollte ein bissl selbstreflexieren und demuetig sein bei russischsprchenden mal platz greifen

Meine Frau spricht Russisch und ist Ukrainerin. Seit Generationen. Warum sollte sie (und viele andere in der gleichen Situation) demütig sein? Ich glaube, ich kann es nicht oft genug wiederholen: Jemand der in der Ukraine Russisch als Muttersprache hat, ist in den ganz überwiegenden Anzahl der Fälle eben kein Russe von der Nationalität her.

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Kiwalow-Kolesnitschenko-Sprachgesetz – Das Aus für das Ukrainische? - UN

#30 Beitragvon Optimist » Montag 20. August 2012, 19:59

Ist bei meiner Frau genauso, nur ich darf ihr nicht mehr mit diesem Thema auf die Pelle rücken. Da sie der festen Meinung ist, dass dies das Geringste aller Probleme für die Ukraine ist. Und wer keine Probleme hat, sucht sich halt welche. Und ehrlich gesagt, es gibt hier sehr viele Ukrainer, die auch so denken. Muss man das respektieren?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Alter: 60
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1605 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Kiwalow-Kolesnitschenko-Sprachgesetz – Das Aus für das Ukrainische? - UN

#31 Beitragvon eurojoseph » Montag 20. August 2012, 21:03

Optimist hat geschrieben:Ist bei meiner Frau genauso, nur ich darf ihr nicht mehr mit diesem Thema auf die Pelle rücken. Da sie der festen Meinung ist, dass dies das Geringste aller Probleme für die Ukraine ist. Und wer keine Probleme hat, sucht sich halt welche. Und ehrlich gesagt, es gibt hier sehr viele Ukrainer, die auch so denken. Muss man das respektieren?

muss man natürlich respektieren, trotzdem wird der Ausverkauf der ukrainischen Autorität dem Land teuer zu stehen kommen...wir sehen es ja eh schon...die Ukraine wird halt die Light-Version der RF...
nur fast ganz so schlimm...bei meiner Frau war es genauso - nun mittlerweile ist das besprochen, denn wir haben uns getrennt ....aber immerhin haben wir eine Menge dabei gelernt...vielleicht sollte das die Westukraine irgendwann auch tun ;-) :-D - na ja ein Scherzchen....schad nur das ich dieVerwandtschaft (vor allem die ukrainische Schwiegermutter [schon über 80 - da müssen wir das sowieso geheim halten...] ) nicht mehr sehen werde, die hatte sowas besonderes...na ja - auch wegen meiner ukrainischen Herkunft - ich werd dem Forum treu bleiben....
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UkraineInteressierter
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Kiwalow-Kolesnitschenko-Sprachgesetz – Das Aus für das Ukrainische? - UN

#32 Beitragvon UkraineInteressierter » Mittwoch 22. August 2012, 00:20

Sehr schöner (englischer) Artikel, der viele Gründe gegen das Sprachgesetzt ad absurdum führt (und von einem Ukrainer geschrieben): Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Ist aber natürlich sehr einseitig. :D

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 567
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x768
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal
Deutschland

Re: Kiwalow-Kolesnitschenko-Sprachgesetz – Das Aus für das Ukrainische? - UN

#33 Beitragvon paracelsus » Mittwoch 22. August 2012, 13:09

UkraineInteressierter hat geschrieben:
Ich weiß nicht welches Gesetz es ist, aber es gibt/gab ein Gesetz, das besagt, dass Werbung ausschließlich auf Ukrainisch sein muss.


Es ist der Art. 6 im Gesetz über die Werbung vom 03.07.1996 i.d.F vom 11.7.2003
Dieser schreibt die Werbung in der Staatsprache vor.

Hier habe ich eine interessante Studie der Uni Köln über den Minderheitenschutz in der Ukraine verlinkt. Darin wird sehr u.a. umfangreich auch über den Sprachgebrauch referiert ;) . Die Studie ist durch die Gesetzesverweise und der statistischen Erhebungen mit 164 Seiten ein wenig umfangreich..........

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Ukraine-Nachrichten.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste