Kultur, Religion und GeschichteDen Klischees gehts an den Kragen

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien zur Kultur, Religion und Geschichte der Ukraine
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9424
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 1869 Mal
Ukraine

Den Klischees gehts an den Kragen

#1 Beitrag von Handrij » Montag 4. Oktober 2010, 13:30

Der ukrainische Erfolgsautor Juri Andruchowytsch ist ein scharfzüngiger Kritiker der Politiker in Kiew – und in Brüssel. Über die Ukraine, die Schweiz und Europa hat er auch schon auf einer Alp im Simmental nachgedacht.

Im Sommer 2005 waren Sie neun Tage auf der Alp Morgeten im Simmental. Danach schrieben Sie in einem Essay, dass man in der Schweiz nur in der Vertikalen aussteigen könne. Das Land sei «dunkel, kalt und schwer».
Juri Andruchowytsch: Ich habe damals auf der Alp Morgeten ein paar Fotos gemacht. Ab und zu zeige ich diese meinen Bekannten in der Ukraine und frage sie, in welchem Land das wohl sein könnte. In der Slowakei, in Rumänien oder auch bei uns könnte es etwa so aussehen, sagen sie. Und ich antworte: Nein, das ist die Schweiz. Ich versuchte mit diesem Essay und mit den Fotos dem ukrainischen Leser klarzumachen, dass seine Vorstellung von der Schweiz relativ beschränkt und relativ falsch ist. Dass jenseits der Klischees vom Bankenplatz, vom Reichtum und von der schönen Landschaft auch in der Schweiz Menschen unter schwierigen Umständen arbeiten, zum Beispiel um diesen Alpkäse herzustellen.

Welchen Einfluss hat die Landschaft auf die Mentalität und Kultur der Menschen?
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema