Allgemeines DiskussionsforumKonzert in Odessa

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Konzert in Odessa

#1 Beitrag von Optimist » Mittwoch 26. März 2014, 08:27

Schaut und hört:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
11
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Konzert in Odessa

#2 Beitrag von Kurt Simmchen - galizier » Mittwoch 26. März 2014, 13:33

Das ist der Hammer!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
8
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Konzert in Odessa

#3 Beitrag von Wassermann3000 » Mittwoch 26. März 2014, 14:45

Vielleicht bin ich ja zu blöd, aber ich finde keinen Link zu dem Video außer den von Spiegel-Online. Ich möchte beim Verbreiten nicht unbedingt Werbung für SPON machen. Kann jemand helfen? Danke.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Konzert in Odessa

#4 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 26. März 2014, 14:55

Wassermann3000 hat geschrieben:Vielleicht bin ich ja zu blöd, aber ich finde keinen Link zu dem Video außer den von Spiegel-Online. Ich möchte beim Verbreiten nicht unbedingt Werbung für SPON machen. Kann jemand helfen? Danke.
Aber gern :)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Milan
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 17:55
7
Wohnort: Thüringen
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Konzert in Odessa

#5 Beitrag von Milan » Mittwoch 26. März 2014, 16:22

Wirklich fantastisch. Vor allem, weil es mich sehr freut, zu wissen, dass dieser wunderbare Text, egal in welcher Sprache, spontan in Odessa von den anwesenden Bürgern gesungen worden ist. Es mag plakativ und vereinfacht klingen, jedoch behaupte ich, dass dies in den meisten Innenstädten anderer europäischer Länder zwischen Rhein und Oder nicht möglich sei. Bestenfalls man versammelte alle Theater-Abonennenten. Aber ich mag mich vielleicht irren.
So oder so eine tolle Idee.
In dem Maße, in dem die Gedanken in Europa abgenommen haben, haben die Erfindungen zugenommen.

Joseph Roth (1894 - 1939)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
8
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Konzert in Odessa

#6 Beitrag von Wassermann3000 » Mittwoch 26. März 2014, 16:38

Für andere europäische Länder enthalte ich mich. Du hast aber Recht. Zwischen Rhein und Oder hat die kulturelle Bildung auf jeden Fall deutlich abgenommen. Ich behaupte mal, daß viele nicht einmal die Melodie hätten zuordnen können.

Ich hoffe, solche Aktionen machen Schule. Selbst in Rußland wäre es für die Polizei sehr schwer, dagegen etwas zu unternehmen.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Milan
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 17:55
7
Wohnort: Thüringen
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Konzert in Odessa

#7 Beitrag von Milan » Mittwoch 26. März 2014, 16:47

Ja, da stimme ich dir zu. Auch wenn es vielleicht ein bisschen romantisierend ist, mag ich die Ukraine, auch trotz all der Probleme deshalb, weil viele der Menschen dort noch etwas mehr an kultureller Bildung an sich haben, ganz wie du es schriebst.

Mit solchen Aktionen, kann man Zeichen setzen, mehr leider auch nicht. Beeindruckt hat es mich in jedem Fall.
In dem Maße, in dem die Gedanken in Europa abgenommen haben, haben die Erfindungen zugenommen.

Joseph Roth (1894 - 1939)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Konzert in Odessa

#8 Beitrag von Sonnenblume » Mittwoch 26. März 2014, 16:54

Wassermann3000 hat geschrieben:Für andere europäische Länder enthalte ich mich. Du hast aber Recht. Zwischen Rhein und Oder hat die kulturelle Bildung auf jeden Fall deutlich abgenommen. Ich behaupte mal, daß viele nicht einmal die Melodie hätten zuordnen können.
..
Ich hoffe, du unterschätzt die Deutschen - nein, eigentlich bin ich mir sicher!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
8
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Konzert in Odessa

#9 Beitrag von Wassermann3000 » Mittwoch 26. März 2014, 17:02

Milan hat geschrieben:Ja, da stimme ich dir zu. Auch wenn es vielleicht ein bisschen romantisierend ist, mag ich die Ukraine, auch trotz all der Probleme deshalb, weil viele der Menschen dort noch etwas mehr an kultureller Bildung an sich haben, ganz wie du es schriebst.

Mit solchen Aktionen, kann man Zeichen setzen, mehr leider auch nicht. Beeindruckt hat es mich in jedem Fall.
Ehrlich gesagt, ich hielt mich immer für kulturell halbwegs gebildet. Mußte aber in den letzten Jahren meiner Freundin neidlos zugestehen, daß ich da noch arg entwicklungsbedürftig bin :-(

Dem "mehr aber auch nicht" möchte ich widersprechen. Solche Aktionen - legal, kreativ, spontan und kaum verhinderbar - erreichen mehr Bürger, als so manche große Demos. Viele Bürger haben Angst und meiden unter Umständen größere Menschenansammlungen, auch verdrängen viele Dinge oder haben Vorbehalte. Hier wird sich kaum jemand dagegen wehren können und wird auch emotional angesprochen. Symbolik, Kunst und vor allem Musik sind eine starke Waffe.

Möglicherweise ist es ja auch nicht legal. Öffentliches Straßenmusikantentum ohne behördliche Genehmigung, das ist ja schon fast, wie Bettelei :-) Und wenn irgendwann in Rußland Tschaikowsky verboten würde (bei ihm oder vergleichbaren gibt es sicher auch geeignete Stücke), würde sich das ganze System selbst lächerlich machen.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
8
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Konzert in Odessa

#10 Beitrag von Wassermann3000 » Mittwoch 26. März 2014, 17:03

Sonnenblume hat geschrieben:
Wassermann3000 hat geschrieben:Für andere europäische Länder enthalte ich mich. Du hast aber Recht. Zwischen Rhein und Oder hat die kulturelle Bildung auf jeden Fall deutlich abgenommen. Ich behaupte mal, daß viele nicht einmal die Melodie hätten zuordnen können.
..
Ich hoffe, du unterschätzt die Deutschen - nein, eigentlich bin ich mir sicher!
Ehrlich, ich wäre froh, Unrecht zu haben. Aber ein besonders positives Deutschenbild habe ich nicht mehr. Lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Konzert in Odessa

#11 Beitrag von Optimist » Mittwoch 26. März 2014, 20:27

Ich denke, das Kämpfen verkümmert mit dem Wohlstand und der Sicherheit in denen man glaubt sich zu befinden. Das trifft für alle Völker zu. Man kann das wohl am besten an der Kriegs- und Nachkriegsgeneration sehen, die eine andere Einstellung zur derzeitigen Spassgesellschaft haben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Jensinski
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 799
Registriert: Sonntag 14. August 2011, 11:05
10
Wohnort: Sahunivka
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 2 Mal
Ukraine

Re: Konzert in Odessa

#12 Beitrag von Jensinski » Donnerstag 27. März 2014, 00:17

Wassermann3000 hat geschrieben:Ich hoffe, solche Aktionen machen Schule. Selbst in Rußland wäre es für die Polizei sehr schwer, dagegen etwas zu unternehmen.
Dann hast Du die letzten Monate nicht aufgepasst.

[youtube][/youtube]

[youtube][/youtube]

oder auch so etwas hier kann ich mir in Deutschland beim besten Willen nicht vorstellen, da passt die olle Hymne eh nicht:

[youtube][/youtube]

[youtube][/youtube]

Aber was solls, sind ja eh alles Faschisten...

LG,
Jens

PS: In Deutschland wäre so ein Konzert wie in Odessa undenkbar. Was würde denn die GEMA dazu sagen! tsss

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Milan
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 17:55
7
Wohnort: Thüringen
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Konzert in Odessa

#13 Beitrag von Milan » Donnerstag 27. März 2014, 00:30

Ein herzlicher Dank von mir an die Videos und deinen Beitrag. Gerade heute Abend musste ich einen Beitrag an anderer Stelle von einem sehr guten Freund lesen, wie er in elaborierter Sprache den Putsch als rechtsradikalen Umsturz bezeichnete. Ich habe einfach keine Lust mehr, andere Leute zu belehren.
Umso mehr ist es gut, einen Thread wie diesen heute ein wenig begleiten zu können.
Danke an euch.
In dem Maße, in dem die Gedanken in Europa abgenommen haben, haben die Erfindungen zugenommen.

Joseph Roth (1894 - 1939)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Wassermann3000
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 01:19
8
Wohnort: Hersfeld-Rotenburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 801 Mal
Deutschland

Re: Konzert in Odessa

#14 Beitrag von Wassermann3000 » Donnerstag 27. März 2014, 00:46

Danke für die Videos. Ich meinte schon den klassischen Flashmob, gewissermaßen als andere Demo-Form. Wobei es sicher so ist, daß Du auch sonst mit Musik viel erreichen kannst (Deeskalation, Motivation, Einigkeit).

Die GEMA kannst Du da mal ausnahmsweise außen vor lassen. Erstens sind die Kosten bei nichtkommerziellen Auftritten nicht so wirklich nennenswert und bei einem echten Flashmob hätte die GEMA das Problem, wohin sie die Rechnung schicken sollte. Okay, im Falle des Orchesters in Odessa wäre das noch möglich. Aber, war es eine Veranstaltung des Orchesters oder haben die sich zufäliig getroffen und musiziert? Da würde sich selbst die GEMA die Zähne ausbeißen. (Ich hätte nie gedacht, daß ich mal was Positives über die GEMA schreibe, liege öfters im Clinch mit denen).
Freundliche Grüße
Rüdiger

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

DHMO
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Konzert in Odessa

#15 Beitrag von DHMO » Donnerstag 27. März 2014, 10:54

Milan hat geschrieben:Wirklich fantastisch. Vor allem, weil es mich sehr freut, zu wissen, dass dieser wunderbare Text, egal in welcher Sprache, spontan in Odessa von den anwesenden Bürgern gesungen worden ist. Es mag plakativ und vereinfacht klingen, jedoch behaupte ich, dass dies in den meisten Innenstädten anderer europäischer Länder zwischen Rhein und Oder nicht möglich sei. Bestenfalls man versammelte alle Theater-Abonennenten. Aber ich mag mich vielleicht irren.
So oder so eine tolle Idee.

Die "anwesenden Bürger" arbeiten hauptberuflich am Opernhaus von Odessa als Sänger. Vielleicht haben aber auch ein paar Marktbesucher mitgesungen.
Mit den anderen Städten ist es sicher ein großer Irrtum, denn Flashmobs gibt es überall. Viele sind mittelmäßig, aber einige sind absolute Spitzenklasse. Einer meiner Favoriten ist der hier

Hat wenig mit Ukraine oder Odessa zu tun, aber man kann ja von dort mit dem Zug nach Odessa fahren ;)
In meiner Hitliste sind mindestens 20, davon die meisten aus Osteuropa

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

DHMO
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Konzert in Odessa

#16 Beitrag von DHMO » Donnerstag 27. März 2014, 11:16

Jensinski hat geschrieben:
Wassermann3000 hat geschrieben:Ich hoffe, solche Aktionen machen Schule. Selbst in Rußland wäre es für die Polizei sehr schwer, dagegen etwas zu unternehmen.
Dann hast Du die letzten Monate nicht aufgepasst.
PS: In Deutschland wäre so ein Konzert wie in Odessa undenkbar. Was würde denn die GEMA dazu sagen! tsss
Mit Musik die Barrikaden stürmen ist viel schöner, aber die TV-Sender zeigen lieber Rauchwolken, Schlachten und Blut :(
In Deutschland gibt es auch solche Konzerte, da muss man einfach mal bei youtube etwas stöbern. Bei klassischer Musik hat die Gema auch nichts mehr zu melden!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Jensinski
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 799
Registriert: Sonntag 14. August 2011, 11:05
10
Wohnort: Sahunivka
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 2 Mal
Ukraine

Re: Konzert in Odessa

#17 Beitrag von Jensinski » Donnerstag 27. März 2014, 11:16

Milan hat geschrieben:Ein herzlicher Dank von mir an die Videos und deinen Beitrag. Gerade heute Abend musste ich einen Beitrag an anderer Stelle von einem sehr guten Freund lesen, wie er in elaborierter Sprache den Putsch als rechtsradikalen Umsturz bezeichnete. Ich habe einfach keine Lust mehr, andere Leute zu belehren.
Umso mehr ist es gut, einen Thread wie diesen heute ein wenig begleiten zu können.
Danke an euch.
Hallo Milan,
es gehen jetzt nicht nur Gräben durch ukr. Familien, die Gräben gehen auch tief durch das europäische Demokratieverständnis. Es bringt zumindest aktuell nichts, dagegen anzukämpfen. Für Argumente sind jetzt die Ohren (noch) taub. Hier muss die Wahrheit durch die kommenden Ereignisse einen Weg finden. Das dauert eine Weile, habe Geduld. Aber Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... machte mir schon meinen Tag. Zitat:
In einem Postamt in Simferopol stehen Menschen an, um sich ihre monatliche Rente auszahlen zu lassen. Die Schalterbeamten packen Bündel druckfrischer russischer Rubel aus. Mikhail ist ein wenig enttäuscht, als er sein Geld in Händen hält: "Diesen Monat haben sie die Rente nicht erhöht. Sie sagen, dass kommt später. Sie haben einfach den Betrag, den ich bisher in Hrywnia, der ukrainischen Währung, erhalten habe, mit 3,8 multipliziert und mir diese Summe dann in Rubel gegeben."
und
Die ersten Bürger versuchen, trotz des offiziellen Kurses einen Gewinn rauszuschlagen, sagt eine junge Frau: "Das ist schwierig für uns, denn da kostet etwas zehn Hrywnia, aber 100 Rubel. Wir kriegen unsere Gehälter, aber wir wissen nicht, wie das in Rubel sein wird. Wird das mehr sein oder weniger."

Auch dieser Passant sagt, nicht jedem sei klar, wie das mit dem Umtausch laufe: "Einige haben die Wechselkurse verglichen und irgendwas stimmte da nicht. Deshalb gab es etwas Panik, weil die Leute die Gesetze nicht kennen. Ich denke, dass ist der einzige Grund."
Die Menschen haben das 3-4fache erwartet. Nun, das haben sie ja nun. ;)

LG,
Jens

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

DHMO
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Konzert in Odessa

#18 Beitrag von DHMO » Donnerstag 27. März 2014, 11:23

Jensinski hat geschrieben:
Die Menschen haben das 3-4fache erwartet. Nun, das haben sie ja nun. ;)

LG,
Jens
Die russische Propaganda hat ganz laut von der Revolution gebrüllt und die Details nur geflüstert. Die Anpassung wurde für 2015 versprochen, ob Anfang oder Ende 2015 weiß ich nicht
Aber ich weiß jetzt schon, dass viele bis dahin den Tag verfluchen werden, als sie ihre Stimme gaben

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2254
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Konzert in Odessa

#19 Beitrag von mbert » Donnerstag 27. März 2014, 13:01

DHMO hat geschrieben:Die russische Propaganda hat ganz laut von der Revolution gebrüllt und die Details nur geflüstert. Die Anpassung wurde für 2015 versprochen, ob Anfang oder Ende 2015 weiß ich nicht
Aber ich weiß jetzt schon, dass viele bis dahin den Tag verfluchen werden, als sie ihre Stimme gaben
Äh, was will der Autor damit sagen? :(
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

DHMO
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Konzert in Odessa

#20 Beitrag von DHMO » Donnerstag 27. März 2014, 13:37

mbert hat geschrieben:
DHMO hat geschrieben:Die russische Propaganda hat ganz laut von der Revolution gebrüllt und die Details nur geflüstert. Die Anpassung wurde für 2015 versprochen, ob Anfang oder Ende 2015 weiß ich nicht
Aber ich weiß jetzt schon, dass viele bis dahin den Tag verfluchen werden, als sie ihre Stimme gaben
Äh, was will der Autor damit sagen? :(
Vielleicht gab es sehr viele russische Versprechungen, auf die die Bürger der Krim hereingefallen sind und die in der Zukunft von der Realität überholt werden. Kann dann die Ukraine ein Referendum machen, damit die Krim wieder ukrainisch wird?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2254
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Konzert in Odessa

#21 Beitrag von mbert » Donnerstag 27. März 2014, 13:46

Natürlich wurden Versprechungen gemacht und natürlich auch leere. Dass für die Krym-Bevölkerung nun nicht Milch und Honig fließen wird, liegt auch auf der Hand. Im Moment gibt es viel elementarer Fragen.

Sent from my Q10 using Tapatalk 2
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

DHMO
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Konzert in Odessa

#22 Beitrag von DHMO » Donnerstag 27. März 2014, 15:44

Was sind denn "elementarere Fragen?"

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2254
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
10
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Konzert in Odessa

#23 Beitrag von mbert » Donnerstag 27. März 2014, 16:06

DHMO hat geschrieben:Was sind denn "elementarere Fragen?"
Existenz. Als Staat. Als Individuen. eine fünfstellige Zahl russischer Soldaten steht an den ukrainischen Grenzen.

Welchen Bezug hast Du zur Ukraine? Mich wundert diese Frage ein wenig.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

DHMO
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Konzert in Odessa

#24 Beitrag von DHMO » Donnerstag 27. März 2014, 16:30

Ich habe das jetzt falsch verstanden, meinte die Krim, wegen der Versprechungen.
OK, es geht ja um die ganze Ukraine. Nur die sind auf Versprechungen noch nicht reingefallen, wie Krim jetzt.
Ich hoffe sehr, dass der Osten die Entwicklung der Krim exakt beobachtet und sich nicht einlullen lässt

Ich war schon in Odessa, auf der Krim, das ist lange her und den Rest kenne ich oberflächlich bis gut.
Eigentlich wollte ich 2014 in die Westukraine, aber nicht als Abenteuerreise

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag