Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Korruption, Gerichtssystem und Verwaltungshindernisse gehören zu den Haupthindernissen für Investitionen in der Ukraine – Umfrageergebnisse - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Korruption, Gerichtssystem und Verwaltungshindernisse gehören zu den Haupthindernissen für Investitionen in der Ukraine – Umfrageergebnisse - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Donnerstag 19. April 2012, 15:16

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 19. April /UKRINFORM/. Zu den Haupthindernissen auf dem Wege der Verbesserung des Investitionsklimas in der Ukraine gehören die Korruption, Gerichts- und Steuersysteme, Verwaltungshindernisse.


Solche Daten seien als Ergebnis der Untersuchung zwischen den Leitern von US-Amerikanischen, europäischen und ukrainischen Kapitalanlageunternehmen in bezug auf Einschätzung der Qualität des Investitionsklimas sowie des Niveaus der Investitionsaktivität in der Ukraine erhalten, die im April 2012 durch die Fa. Research & Branding Group nach Initiative des Staatlichen Steuerdienstes der Ukraine durchgeführt wurde, berichtet UKRINFORM.


Den Umfrageergebnissen nach seien „4,5 Prozent der Investoren dazu geneigt, das Investitionsklima in der Ukraine als „gut“ einzuschätzen; 8,3 Prozent behaupten, das Investitionsklima in der Ukraine sei „sehr schlecht“, noch 35,5 Prozent schätzen es als „nah zu sehr schlecht“, betonte man bei der Firma.


In derselben Zeit schätzen ca. 50 Prozent der Investoren das Investitionsklima in der Ukraine als „neutral“ ein.


Auf eine positive Qualitätsdynamik des Investitionsklimas in der Ukraine im Laufe von letzten 6 Monaten weisen 12,8 Prozent der Investoren hin.


Mehr als die Hälfte behaupten, das Investitionsklima in der Ukraine bleibe seit dem letzten Halbjahr unverändert, mehr als ein Drittel der Investoren glauben, das Investitionsklima in der Ukraine habe sich seit den letzten 6 Monaten wesentlich verschlechtert.


Jeder fünfte Investor erwarte in dem nächsten Halbjahr eine Verbesserung des Investitionsklimas in der Ukraine. Etwa ein Drittel glauben, das Investitionsklima in der Ukraine werde sich in dem nächsten Halbjahr verschlechtern. Mehr als die Hälfte der Investoren (51,7 Prozent) erwartet überhaupt keine Änderungen im Investitionsklima der Ukraine.


In der Einschätzung der wirtschaftlichen Politik ukrainischer Staatsmacht sind die Meinungen von Investoren fast zu gleichen Teilen verteilt: ein Drittel weist darauf hin, die wirtschaftliche Politik der Obrigkeiten entspreche den vorhandenen Realien der wirtschaftlichen Weltlage nicht, 39 Prozent der Investoren glauben, die wirtschaftliche Politik der Staatsmacht entspreche und entspreche nicht den Realien der wirtschaftlichen Weltlage in gleichen Teilen, 27,9 Prozent behaupten, sie entspreche nicht oder entspreche eher nicht den Realien der wirtschaftlichen Weltlage.


Über 60 Prozent der Leiter von Kapitalanlageunternehmen betonten, die Änderungen im Investitionsklima in der Ukraine hängen von der wirtschaftlichen Weltlage ab.


„Der Meinung von Leitern der Kapitalanlageunternehmen nach, damit die Unternehmen in die Ukraine intensiv investieren werden, seien der Kampf gegen Korruption fortzusetzen, das Steuersystem zu verbessern, das Gerichtssystem zu reformieren, die Verwaltungshindernisse wegzunehmen“, - steht es im Bericht der Research & Branding Group geschrieben. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast