PolitikDer Krieg im Donbass: Die Macht der Skrupellosen

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11551
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2031 Mal
Ukraine

Der Krieg im Donbass: Die Macht der Skrupellosen

#1 Beitrag von Handrij » Mittwoch 28. Januar 2015, 12:06

Für die russische Führung sind die Politiker in Kiew, ganz in der sowjetischen Tradition, allesamt Faschisten. Präsident Putin behauptet gar, die ukrainische Armee sei eine Fremdenlegion der Nato. Im Dezember verkündete der Präsident, die Krim sei den Russen so heilig wie der Tempelberg in Jerusalem den Muslimen und Juden. Damit wird die völkerrechtswidrig annektierte Krim zu einem unantastbaren Ort von sakraler Bedeutung emporstilisiert. Der ukrainische Präsident Poroschenko bezeichnet die prorussischen Separatisten allesamt als Terroristen und stellt sie in eine Reihe mit islamistischen Extremisten. Putin beklagt die zivilen Opfer in Mariupol, während die von ihm unterstützten Separatisten die Stadt beschiessen. Der Westen wirkt immer ratloser, er hinkt den Ereignissen hinterher. Je länger sich der Konflikt hinzieht, desto mehr schwindet auch das Interesse. Von der Krim spricht bereits heute kaum mehr jemand.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag