PolitikKrieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#51 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 19. Februar 2015, 23:49

Handrij hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:
Handrij hat geschrieben:Hab noch keine Aktivitäten dieses "Ministeriums" festgestellt, aber vielleicht hat es nicht genug "informiert".
Dir kann man es aber auch nicht recht machen. Informiert es, wird es als "Wahrheitsministerium" verhöhnt, informiert es nicht, beschwerst du dich, dass du nichts hörst.
Vom Ministerium für Informationspolitik (so heißt es eigentlich korrekt), sollte man schon nach 2,5 Monaten erwarten können, dass etwas zu vernehmen ist. Ich wünschte mir aber mal eine Informationspolitik ukrainischen Regierung, dann würden sie nämlich diese dämlichen Falschdarstellungen der eigenen Medien selbst offenlegen und sie zu mehr Sorgfalt zwingen. Aber es ist bestimmt alles auf dem richtigen Weg ....
Und ich wünsche mir mal, dass du den Ursachen auf den Grund gehst und nicht an den Auswirkungen rumkrittelst.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#52 Beitrag von gunny » Donnerstag 19. Februar 2015, 23:57

Sonnenblume hat geschrieben:Auf Westeuropa zu hören, hat sie (die Ukraine) ja auch nicht wirklich voran gebracht - siehe Krim
US-Präsident Barack Obama hält sich mit Blick auf eine diplomatische Lösung zurück, aber längst nicht mehr so entschlossen wie noch vor einigen Wochen. Sein Vize Joe Biden sagte am Dienstag, Russland werde einen "höheren Preis" bezahlen, sollte es weiterhin die Minsker Vereinbarungen missachten.

Gleichzeitig geraten Politiker, die wie Obama oder Merkel an eine rein diplomatische Lösung glauben und festhalten, zunehmend unter Druck.

Die republikanischen US-Senatoren John McCain und Lindsey Graham warfen der Kanzlerin am Dienstag "unentschuldbare" Nachgiebigkeit" gegenüber Russland vor. In einer Mitteilung heißt es: "Deutschlands Kanzlerin und Frankreichs Präsident legitimieren mit Unterstützung des US-Präsidenten erstmals in sieben Jahrzehnten die Aufteilung einer souveränen Nation in Europa." Je länger der Konflikt in der Ukraine schwelt, desto lauter werden solche Stimmen werden - in den USA aber möglicherweise auch in Europa.

Minsk II ist die letzte Möglichkeit für Putin seine Kriegsbereitschaft und die Mechanismen die zum offenen Krieg führen runterzufahren.

Erinnere Dich an die Münchner Sicherheitskonferenz:

Merkel begründete Ihre Haltung mit dem Argument das Aufrüstung der Ukraine eine entsprechende Nachrüstung der Russen in der Ostukraine nach sich ziehen würde. Minsk II als Versuch den Konflikt in politische Bahnen zu lenken und den Machtanspruch den Russland gegenüber der Ukraine aufrecht erhalten will politisch zu konterkarieren und im Dialog zu entkräften ist legitim und hat seine volle Berechtigung - weil er einen offenen Krieg verhindern könnte.

Nach diesem Passus erklärte Merkel in einem abgebrochenen Satz:

Es sei denn ................und fügte hinzu das Sie darüber wegen den am Vorabend getroffenen Vereinbarungen in Minsk nicht sprechen wolle.

Sollte Putin weiter Krieg wollen und sollte er das Bedürfnis haben wie in Syrien oder Tschetschenien massenmordend durch das Land ziehen wollen - wird er diesen Krieg auch bekommen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#53 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 20. Februar 2015, 00:09

gunny hat geschrieben: Nach diesem Passus erklärte Merkel in einem abgebrochenen Satz:

Es sei denn ................und fügte hinzu das Sie darüber wegen den am Vorabend getroffenen Vereinbarungen in Minsk nicht sprechen wolle.

Sollte Putin weiter Krieg wollen und sollte er das Bedürfnis haben wie in Syrien oder Tschetschenien massenmordend durch das Land ziehen wollen - wird er diesen Krieg auch bekommen.
Es sei denn, man zieht die Wirtschaftsschrauben weiter an - SWIFT ist da ein ziemliches Druckmittel, dass auch er verstehen wird.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#54 Beitrag von Anuleb » Freitag 20. Februar 2015, 16:57

Sonnenblume hat geschrieben:
gunny hat geschrieben: Nach diesem Passus erklärte Merkel in einem abgebrochenen Satz:

Es sei denn ................und fügte hinzu das Sie darüber wegen den am Vorabend getroffenen Vereinbarungen in Minsk nicht sprechen wolle.

Sollte Putin weiter Krieg wollen und sollte er das Bedürfnis haben wie in Syrien oder Tschetschenien massenmordend durch das Land ziehen wollen - wird er diesen Krieg auch bekommen.
Es sei denn, man zieht die Wirtschaftsschrauben weiter an - SWIFT ist da ein ziemliches Druckmittel, dass auch er verstehen wird.
Nein, Putin wird sich nicht durch softe Druckmittel beeindrucken lassen. Ihn interessieren nur harte Sachen, und das sind Waffen, Waffen und nochmals Waffen. Alles andere wird von ihm und seinen Russen als Schwäche ausgelegt. Nur, wenn wir die Karte "Waffen" ausspielen, dürfte die Situation ziemlich eskalieren.

Es bleiben irgendwie nur die Sanktionen und wirtschaftlicher Druck. Man könnte z. B. dazu übergehen, die Kunden Russlands mit Öl und Gas zu versorgen. Die USA produzieren momentan mehr als genug davon. Man könnte auch dazu übergehen, dass Fracking im russischen Umland zu fördern. Dann könnten sich die jetzigen russischen Kunden selber mit den notwendigen fossilen Energieträger versorgen. Auf diesem soften Wege würde man Russlands Einfluss auf diese Länder nicht unerheblich schmälern, und gleichzeitig Russlands Wirtschaft über die Klippe schubsen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#55 Beitrag von Kolobok » Freitag 20. Februar 2015, 17:10

Handrij hat geschrieben:Wann die Aufzeichnung gemacht wurde ist unklar, aber offensichtlich versteht der Herr General die Frage so, als ob es um seine "heutigen" Aktivitäten geht, unabhängig davon, wann dieses "heute" ist.
Wann die Aufzeichnung gemacht wurde, ist ja sehr eindeutig. Der ukr. Offizier spricht davon, dass man sich um 18 Uhr wieder getroffen habe um dieses Statement abzugeben.
Soll ich deine Aussage Handrij so verstehen, dass der General zwar nicht weiß worum es geht, aber es auf heftigste verurteilt? Da gibt es doch so eine Anekdote aus Stalins Zeiten ...
Aber wenn ein russischer General angeblich nicht den Unterschied zwischen gestern und heute nicht kennt, dann wundere ich mich auch nicht, wenn nach russischer Auffassung keine russischen Soldaten in der Ostukraine sind.
[verzweifelte Ironie]
Wir sollten das auch hier nicht so eng sehen. Kritisieren wir lieber die Ukrainer und ihre Informationspolitik. Denen wird zwar gerade das Land zerkloppt, aber ihre Berichterstattung sollte schon emotionslos und fehlerfrei sein. Und wenn sie das nicht können, dann muss das Ministerium die Journalisten zur richtigen Berichterstattung zwingen. Etwa so, wie das in Russland funktioniert. Komisch bloß, dass sich dagegen die ukrainischen Journalisten massiv wehren.
[/Ironie]
[smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#56 Beitrag von FEINDFLIEGER » Freitag 20. Februar 2015, 18:35

Ach mein Gott: Die Anexxion der Krim (die immerwährende Wunde im Herzen der "aufrichtigen heldenhaften Ukraine") - war nicht voraus zu sehen...
Es gab ja Vereinbarungen...
Es gab auch Wahlen - die brachten Janukowitsch - ok - war halt kein Zampano - weg mit ihm,notfalls mit Gewalt...
Schei... - jetzt machen die Deppen in der Ostukraine nicht mit!
Schicke ich Panzer - mache alles platt - notfalls auch Zivilisten!
Hilft nichts? Macht nichts: Ich habe Flugzeuge - die werden denen schon einheizen (Lugansk)...
ATO mit "Freiwilligen" (in Wahrheit: Rechtsradikalen ((dummen)) bewaffneten - legitimierten - "Leuten",die hier glorifiziert werden...
Kommt mir unter die Augen - traut euch - ich zeige euch eine ganz neue Welt

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#57 Beitrag von gunny » Freitag 20. Februar 2015, 19:08

Anuleb hat geschrieben:Nein, Putin wird sich nicht durch softe Druckmittel beeindrucken lassen. Ihn interessieren nur harte Sachen, und das sind Waffen, Waffen und nochmals Waffen. Alles andere wird von ihm und seinen Russen als Schwäche ausgelegt. Nur, wenn wir die Karte "Waffen" ausspielen, dürfte die Situation ziemlich eskalieren
Minsk II ist ja dazu da auszuprobieren was noch geht - noch ist es eine Frage die noch bestätigt werden muß ob es eine Möglichkeit gibt ob Putin auf den politischen Weg zurück zu bringen ist. Allerdings sympathisiere ich mit Ihrer Auffassung das es lediglich Waffen sind die Putin beeindrucken. - Allerdings sind Sanktionen der nachhaltigere Weg für einen Einnahmestopp in Russland zu sorgen - damit er gar nicht erst die notwendigen finanziellen Mittel hat um weiter zu aufzurüsten.

Auch ist die Leidensfähigkeit der Russen begrenzt - trotzdem die russische Propaganda etwas anderes erzählt. In dieser Hinsicht unterscheiden sich russische Mütter kein bischen von ukrainischen oder deutschen Müttern.

Wenn der Westen die Ukraine aufrüstet - und zwar deswegen damit Putin keine Möglichkeit mehr hat sich über seine Verbrecherseparatisten noch weiter im Donbass auszudehnen sehe ich keine zusätzliche Konfrontation die nicht eh schon da wäre.

Die moderne Aufrüstung soll helfen die Separatisten an der weiteren Ausbreitung und Ausdehnung effektiv und mit Erfolg zu hindern. -

Die vollständige Abschaffung der Verbrecherseparatistenhochburgen Luhansk und Donetzk muß ein politischer Prozess werden - Frieden und Vertrauen zu schaffen ist durch eine erneute Zerstörung durch Krieg nicht zu machen. Ein erneuter Krieg im Donbass - auch wenn er gut gemeint sein sollte - bringt nichts.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#58 Beitrag von FEINDFLIEGER » Freitag 20. Februar 2015, 19:23

gunny hat geschrieben:
Auch ist die Leidensfähigkeit der Russen begrenzt
Ein erneuter Krieg im Donbass - auch wenn er gut gemeint sein sollte - bringt nichts.
Das ist nur EIN Irrtum,dem du unterliegst (weiß ich aus persönlichen Gesprächen mit ganz normalen Leuten - Russen - Einheimische!)
Der Rest ist nur als pervers zu bezeichnen: Jetzt ist das schon ein "gut gemeinter Krieg" gegen die Zivilbevölkerung des Donbass!!!
Gegen die Separatisten hat man nicht wirklich Krieg geführt,oder wem sollten Bomben,Artillerie,Renten-, Konten-, Lohn-,Strom-,Wasser- und sonstige Sperren schaden???!!!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Maniac
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 21:09
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1171x878
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#59 Beitrag von Maniac » Freitag 20. Februar 2015, 23:08

FEINDFLIEGER hat geschrieben: Das ist nur EIN Irrtum,dem du unterliegst (weiß ich aus persönlichen Gesprächen mit ganz normalen Leuten - Russen - Einheimische!)
Der Rest ist nur als pervers zu bezeichnen: Jetzt ist das schon ein "gut gemeinter Krieg" gegen die Zivilbevölkerung des Donbass!!!
Gegen die Separatisten hat man nicht wirklich Krieg geführt,oder wem sollten Bomben,Artillerie,Renten-, Konten-, Lohn-,Strom-,Wasser- und sonstige Sperren schaden???!!!
Tja, wenn ich eine eigene Republik ausrufe dann sollte ich mein Volk auch ernähren können!

Oder machst du dich selbstständig und sagst deinem Chef, Hey, pass auf ich bin jetzt mein eigener Chef, aber du zahlst mein Gehalt trotzdem weiter!

In was füer einer Pseudowelt lebst du?
FEINDFLIEGER hat geschrieben:Kommt mir unter die Augen - traut euch - ich zeige euch eine ganz neue Welt
Hunde die bellen, beißen nicht!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#60 Beitrag von toto66 » Freitag 20. Februar 2015, 23:13

:-D Ich bin schon fast da wohin er mich eingeladen hat, aber er kommt nicht ran, der Trollige.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#61 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 20. Februar 2015, 23:17

toto66 hat geschrieben::-D Ich bin schon fast da wohin er mich eingeladen hat, aber er kommt nicht ran, der Trollige.
Er sucht noch auf Yandex wo Kiew liegt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#62 Beitrag von toto66 » Freitag 20. Februar 2015, 23:22

vermutlich sucht er östlich der russischen Grenze

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#63 Beitrag von Malcolmix » Samstag 21. Februar 2015, 00:23

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Kommt mir unter die Augen - traut euch - ich zeige euch eine ganz neue Welt
Erzählst Du uns, wie Kinderkrankenhäuser aussehen? Oder wie Du auf einer Kanonenkugel reitend...

Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11580
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2034 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#64 Beitrag von Handrij » Samstag 21. Februar 2015, 00:29

Kolobok hat geschrieben: [verzweifelte Ironie]
Wir sollten das auch hier nicht so eng sehen. Kritisieren wir lieber die Ukrainer und ihre Informationspolitik. Denen wird zwar gerade das Land zerkloppt, aber ihre Berichterstattung sollte schon emotionslos und fehlerfrei sein. Und wenn sie das nicht können, dann muss das Ministerium die Journalisten zur richtigen Berichterstattung zwingen. Etwa so, wie das in Russland funktioniert. Komisch bloß, dass sich dagegen die ukrainischen Journalisten massiv wehren.
[/Ironie]
haha, Fahnenschwenk, äh, Fahne hoch, Gehirn aus, ja, Sonnenblume, du bist gemeint!

Der Herr General, der von den ukrainischen Medien als böser Separatistenvertreter entlarvt wurde, ist am 20. dabei einen Vertrag über den Abzug schwerer Waffen von der Frontlinie zu vereinbaren. Huch, mit ukrainischen Vertretern. Sie akzeptieren ihn, wie geht das nur???? ДЕРЖАВНА ЗРАДА!!! ERSCHIESSEN!
ukrainisch: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
russisch: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#65 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 21. Februar 2015, 10:00

Ich habe wenigstens noch ein Gehirn, dass ich bei Bedarf ausschalten kann - zum Beispiel, wenn ich solche primitiven Zeilen wie deine gerade lese.
Bei dir frage ich mich immer mehr, wo du deins abgegeben hast.
Wie kann man nur so tief sinken.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 587
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 962x601
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal
Deutschland

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#66 Beitrag von paracelsus » Samstag 21. Februar 2015, 10:09

Sonnenblume hat geschrieben:Ich habe wenigstens noch ein Gehirn,
Beweis?
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
10
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#67 Beitrag von Kolobok » Samstag 21. Februar 2015, 10:27

Handrij hat geschrieben:
Kolobok hat geschrieben: [verzweifelte Ironie]
Wir sollten das auch hier nicht so eng sehen. Kritisieren wir lieber die Ukrainer und ihre Informationspolitik. Denen wird zwar gerade das Land zerkloppt, aber ihre Berichterstattung sollte schon emotionslos und fehlerfrei sein. Und wenn sie das nicht können, dann muss das Ministerium die Journalisten zur richtigen Berichterstattung zwingen. Etwa so, wie das in Russland funktioniert. Komisch bloß, dass sich dagegen die ukrainischen Journalisten massiv wehren.
[/Ironie]
haha, Fahnenschwenk, äh, Fahne hoch, Gehirn aus, ja, Sonnenblume, du bist gemeint!
Skandal, das Zitat stammt vom mir! Die Fahnen habe auch ich, Kolobok, geschwenkt! Sonnenblume hat nichts damit zu tun! Ich fordere ein sofortiges Eingreifen des Foreninformationsministeriums welches die user wenigstens zum wahrheitsgemäßen Zitieren zwingt! :-D
Handrij hat geschrieben:Der Herr General, der von den ukrainischen Medien als böser Separatistenvertreter entlarvt wurde, ist am 20. dabei einen Vertrag über den Abzug schwerer Waffen von der Frontlinie zu vereinbaren. Huch, mit ukrainischen Vertretern. Sie akzeptieren ihn, wie geht das nur???? ДЕРЖАВНА ЗРАДА!!! ERSCHIESSEN!
Wie war das mit dem Gehirn?
Was wäre denn wenn die Ukrainer den General nicht mehr akzeptieren würden? Russland und seine Schergen würden eine Verletzung des Minsker Abkommens feststellen und der General könnte ganz ungeschminkt seiner nächsten Aufgabe, wahrscheinlich dem Sturm von Mariopol, nachgehen.

Respekt vor dem General hätte ich gehabt, wenn er mit seinem Stab in Debalzewe geblieben wäre und damit allen deutlich gemacht hätte, dass es eigentlich schon seit Monaten einen "Waffenstillstand" gibt und dieser einzuhalten ist. Aber ich verwechsle da wohl was mit den Geschichten, die ich früher über die selbstlosen und gerechten sowjetischen Generäle gehört habe.

Fast vergessen. Ich finde die Ukrainer immer noch cool
[smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#68 Beitrag von toto66 » Samstag 21. Februar 2015, 10:40

Handrij hat geschrieben: haha, Fahnenschwenk, äh, Fahne hoch, Gehirn aus, ja, Sonnenblume, du bist gemeint!

Der Herr General, der von den ukrainischen Medien als böser Separatistenvertreter entlarvt wurde, ist am 20. dabei einen Vertrag über den Abzug schwerer Waffen von der Frontlinie zu vereinbaren. Huch, mit ukrainischen Vertretern. Sie akzeptieren ihn, wie geht das nur???? ДЕРЖАВНА ЗРАДА!!! ERSCHIESSEN!
Handrij, ich will eigentlich auf dem Thema nicht weiter rumreiten. Aber ich finde so klar wie du es darstellst ist es nicht.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Findest du nicht auch seltsam, das irgend jemand, den "keiner kennt" vor die Kameras tritt und für die Sepis spricht. das er sagt, er habe mit der ukrainischen Seite über deren Abzug verhandelt und Sicherheitsgarantien angeboten ? W
Also für mich bleiben da Fragen offen. Wenn das Orginal auftaucht wissen wir mehr. Das wäre übrigens die einfachste Lösung und die Gelegenheit für die Sepis gewesen die Ukrainer lächerlich zu machen. Das Orginal vorzuführen. Kann ja, wie gesagt, keine unbekannte Person sein.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Uwe Kulick
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 179
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 15:48
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#69 Beitrag von Uwe Kulick » Samstag 21. Februar 2015, 11:21

Wo wir schon mehr beieinander statt beim Thema sind, noch ein Hinweis an Malcolmix
auf den 50. Todestag von Malcolm X. Der Radiokommentator würdigte ihn als
politisch wirksamer als Martin Luther King. Der Mord an Malcom X wäre nach
einen Ablenkungsmanöver für seine Bodyguards gelungen

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#70 Beitrag von Malcolmix » Samstag 21. Februar 2015, 11:33

Uwe Kulick hat geschrieben:Wo wir schon mehr beieinander statt beim Thema sind, noch ein Hinweis an Malcolmix
auf den 50. Todestag von Malcolm X. Der Radiokommentator würdigte ihn als
politisch wirksamer als Martin Luther King. Der Mord an Malcom X wäre nach
einen Ablenkungsmanöver für seine Bodyguards gelungen
Jepp. Ich halte Malcolm X auch für bedeutsamer als Martin Luther King, auch wenn ich sagen muß, letztendlich sind solche Vergleiche immer ein wenig müßig. Martin Luther King schien kurz vor seiner Ermordung ja auch radikaler zu werden. Interessant finde ich an Malcolm X, daß er mehrmals in seinem Leben seine Verbündeten gewechselt und auch immer wieder seine Überzeugungen hinterfragt hat.

Das ich diesen Nicknamen verwende, liegt aber eher daran, daß ich früher mal Musik bei Afrikanischen Nächten aufgelegt habe. Den Nicknamen habe ich einfach beibehalten, weil mich diese historische Figur immer interessiert und fasziniert hat. Tja - der 20. bzw. 21. Februar scheint kein guter Tag für Menschen zu sein, die für Freiheit und Gleichheit kämpfen...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#71 Beitrag von FEINDFLIEGER » Samstag 21. Februar 2015, 11:58

paracelsus hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:Ich habe wenigstens noch ein Gehirn,
Beweis?

Gibts nicht!
Wie für so vieles,was aus der ukrainischen Ecke kommt...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Maniac
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 21:09
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1171x878
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#72 Beitrag von Maniac » Samstag 21. Februar 2015, 16:23

FEINDFLIEGER hat geschrieben:
paracelsus hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:Ich habe wenigstens noch ein Gehirn,
Beweis?

Gibts nicht!
Wie für so vieles,was aus der ukrainischen Ecke kommt...
Naa, liest deine Freundin, deinen sch.... hier?
Oder würde sie dir dafür eins mit der Bratpfanne überziehen.

Aber mit deinem Kommentar triffst du schon die die du liebst!
Komische Haltung von dir?!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#73 Beitrag von FEINDFLIEGER » Samstag 21. Februar 2015, 16:50

Maniac hat geschrieben:
Naa, liest deine Freundin, deinen sch.... hier?
Oder würde sie dir dafür eins mit der Bratpfanne überziehen.

Aber mit deinem Kommentar triffst du schon die die du liebst!
Komische Haltung von dir?!
Selbst wenn,dann hätte ich damit kein Problem...
Schon mal auf den Gedanken gekommen,daß wir einer Meinung sind - und auch über die Themen hier sprechen (und ehrlich: ...manchmal sogar lachen - ganz besonders über die eigenwillige ukrainische Berichterstattung)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Maniac
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 21:09
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1171x878
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#74 Beitrag von Maniac » Samstag 21. Februar 2015, 17:16

FEINDFLIEGER hat geschrieben:
Maniac hat geschrieben:
Naa, liest deine Freundin, deinen sch.... hier?
Oder würde sie dir dafür eins mit der Bratpfanne überziehen.

Aber mit deinem Kommentar triffst du schon die die du liebst!
Komische Haltung von dir?!
Selbst wenn,dann hätte ich damit kein Problem...
Schon mal auf den Gedanken gekommen,daß wir einer Meinung sind - und auch über die Themen hier sprechen (und ehrlich: ...manchmal sogar lachen - ganz besonders über die eigenwillige ukrainische Berichterstattung)
Was glaubst du was wir hier machen!
Aber meine Frau und meine Stieftochter lachen nicht darüber!

Von meiner Frau Ihre Freundinnen und ehemalige Arbeitskolleginnen sind deren Kinder gezogen oder freiwillig an die Front gegangen.
Kommen als Krüppel, Seelig vollkommen kaputt oder tod nach Hause!

Das Du und deine Freundin dann noch lacht, ..............................!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#75 Beitrag von Anuleb » Samstag 21. Februar 2015, 17:27

Hast Du es denn noch nicht gemerkt? Er ist ein Faschist, welcher sich dementsprechend darüber freut, wenn ein Ukrainer umgebracht oder verkrüppelt wird. Am besten ignorieren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#76 Beitrag von FEINDFLIEGER » Samstag 21. Februar 2015, 17:39

Seid ihr da nicht selbst Schuld,wenn ihr dieses "Kriegsgebaren" unterstützt???
Ich kenne da auch jemanden,der in Mariupol stationiert ist - zwangsweise (und: Ok - ist nicht aktiv an den Kampfhandlungen beteiligt)!
Es kann sich eben nicht mal schnell jeder über irgendeine Grenze verdünnisieren oder freikaufen - diejenigen würden dann eben eingesperrt!
Also: Sag mir nur einen Grund,warum ich diesen Militäreinsatz befürworten sollte,der sich offensichtlich von Anfang an nicht um die eigenen Landsleute drehte!
Im Übrigen kenne ich auch in Kiew Leute,die diesen Krieg einfach nur dumm finden (Und: Unter meinen Bekannten sind auch Polizisten und ehemalige Armeeangehörige).
Deren Meinung und meine Meinung und die Berichterstattung zeigen mir eben jeden Tag,daß ich gar nicht so weit weg von Volkes Meinung bin - und genau aus diesem Grund ist das Land Ukraine für mich einfach nur noch lächerlich und zumindest nicht "lebenswert"!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Maniac
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 21:09
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1171x878
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#77 Beitrag von Maniac » Samstag 21. Februar 2015, 17:56

FEINDFLIEGER hat geschrieben: Also: Sag mir nur einen Grund,warum ich diesen Militäreinsatz befürworten sollte,der sich offensichtlich von Anfang an nicht um die eigenen Landsleute drehte!
Deine Frage hast du dir selbst doch indirekt beantwortet!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#78 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 21. Februar 2015, 19:51

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Seid ihr da nicht selbst Schuld,wenn ihr dieses "Kriegsgebaren" unterstützt???
Ich kenne da auch jemanden,der in Mariupol stationiert ist - zwangsweise (und: Ok - ist nicht aktiv an den Kampfhandlungen beteiligt)!
Es kann sich eben nicht mal schnell jeder über irgendeine Grenze verdünnisieren oder freikaufen - diejenigen würden dann eben eingesperrt!
Also: Sag mir nur einen Grund,warum ich diesen Militäreinsatz befürworten sollte,der sich offensichtlich von Anfang an nicht um die eigenen Landsleute drehte!
Im Übrigen kenne ich auch in Kiew Leute,die diesen Krieg einfach nur dumm finden (Und: Unter meinen Bekannten sind auch Polizisten und ehemalige Armeeangehörige).
Deren Meinung und meine Meinung und die Berichterstattung zeigen mir eben jeden Tag, daß ich gar nicht so weit weg von Volkes Meinung bin - und genau aus diesem Grund ist das Land Ukraine für mich einfach nur noch lächerlich und zumindest nicht "lebenswert"!
Das Kriegsgebaren unterstützen Leute wie du. Du bist es, der Leuten wie Girkin, der selbst voll Stolz erklärt hat, den Knopf zum Beginn des Krieges gedrückt zu haben, zujubelst. Du befürwortest diesen Militäreinsatz der "Separatisten" und ihrer russischen Marionettenspieler. Und wenn du denkst, dass die Ukrainer, die Polizisten und Armeeangehörige sind und deiner Meinung sind, des Volkes Stimme sind, dann hast du eine absolut gestörte Wahrnehmung. Polizisten und Armeeangehörige, die nicht zu ihrer Verfassung stehen, sind gelinde gesagt, fehl am Platz. Sie sind , genau wie du, mitschuldig an dem Tod tausender Landsleute deiner Frau. Und nun lach ruhig weiter. Vielleicht vergeht es dir ja, wenn Teile deiner islamischen Mitbürger ihren IS mal bitten, in Österreich für Ordnung zu sorgen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#79 Beitrag von FEINDFLIEGER » Samstag 21. Februar 2015, 19:54

Sonnenblume hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben:Seid ihr da nicht selbst Schuld,wenn ihr dieses "Kriegsgebaren" unterstützt???
Ich kenne da auch jemanden,der in Mariupol stationiert ist - zwangsweise (und: Ok - ist nicht aktiv an den Kampfhandlungen beteiligt)!
Es kann sich eben nicht mal schnell jeder über irgendeine Grenze verdünnisieren oder freikaufen - diejenigen würden dann eben eingesperrt!
Also: Sag mir nur einen Grund,warum ich diesen Militäreinsatz befürworten sollte,der sich offensichtlich von Anfang an nicht um die eigenen Landsleute drehte!
Im Übrigen kenne ich auch in Kiew Leute,die diesen Krieg einfach nur dumm finden (Und: Unter meinen Bekannten sind auch Polizisten und ehemalige Armeeangehörige).
Deren Meinung und meine Meinung und die Berichterstattung zeigen mir eben jeden Tag, daß ich gar nicht so weit weg von Volkes Meinung bin - und genau aus diesem Grund ist das Land Ukraine für mich einfach nur noch lächerlich und zumindest nicht "lebenswert"!
Das Kriegsgebaren unterstützen Leute wie du. Du bist es, der Leuten wie Girkin, der selbst voll Stolz erklärt hat, den Knopf zum Beginn des Krieges gedrückt zu haben. Du befürwortest diesen Militäreinsatz der "Separatisten" und ihrer russischen Marionettenspieler. Und wenn du denkst, dass die Ukrainer, die Polizisten und Armeeangehörige sind und deiner Meinung sind, des Volkes Stimme sind, dann hast du eine absolut gestörte Wahrnehmung. Polizisten und Armeeangehörige, die nicht zu ihrer Verfassung stehen, sind gelinde gesagt, fehl am Platz. Sie sind , genau wie du, mitschuldig an dem Tod tausender Landsleute deiner Frau. Und nun lach ruhig weiter. Vielleicht vergeht es dir ja, wenn Teile deiner islamischen Mitbürger ihren IS mal bitten, in Österreich für Ordnung zu sorgen.
Mann,bist du scharf... ROFL

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#80 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 21. Februar 2015, 19:57

FEINDFLIEGER hat geschrieben: Mann,bist du scharf... ROFL
Herr Sonnenblume hat nichts anderes erwartet.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#81 Beitrag von gunny » Samstag 21. Februar 2015, 20:22

Handrij hat geschrieben:Unser Dissens ist, dass Putins Armee bis auf ein paar Fachkräfte nicht zu schicken braucht, da die ukrainische Seite einfach zu schwach und zu unmotiviert ist und die Separatisten inzwischen genügend eigenes Personal haben
Es sieht eher danach aus das das Verständnis nicht da ist wie Putin seinen Hybridkrieg gegen die Ukraine führt. Nach allem was berichtet wird hat Putin seinen Krieg mit der Ukraine von langer Hand vorbreitet - und zwar ab 2004 - ab der sogenannten orangenen Revolution. Der russische Geheimdienst hat wohl zunächst in der Ukraine eine 5. Kolonne auf vielen Ebenen geschaffen - oder wie sonst wäre erklärbar das sich in der Ostukraine sogenannte Separatisten äußerst zweifelhafter Herkunft gebildet hatten - von denen vorher noch niemand etwas gehört hat?

Desweiteren ist Fakt das Russland direkt vom russischen Territorium aus mit Artelleriefeuer in die Kämpfe eingegriffen hat - was Bellingcat alias Brown Moses nachgewiesen hat. Sonnenblume hat diesen Report zitiert. Zweifel darüber hinaus das die gesamte militärische Infrastruktur und militärische Hardware und Bedienung direkt aus Russland kommt gibt es auch nicht mehr.

Im übrigen hat das der ukrainische Botschafter in D-quasi bestätigt das es der Ukraine gerade an dieser militärischen Logistik inklusive an Aufklärungssystemen fehlt. Man kann daraus entnehmen das die ukrainische Armee die Angriffe erst mitbekommt wenn Kugeln und Granaten schon fliegen - und dann ist es meist zu spät.

Also allein mit den Randbedingungen - Aufklärung, Infrastruktur und Ausrüstung ist die Hybridarmee Putins schon einmal weit überlegen - auch deswegen weil auf Material, Know how und auf reichhaltige Erfahrung der russischen Armee zurück gegriffen wird.

Es wäre vermessen das mit den sehr eingeschränkten und nicht vorhandenen ukrainischen militärischen Resourcen vergleichen zu wollen.

Die eigentlichen Kampftruppen Putins sind beinharte Kämpfer mit jahrelanger aktiver und blutiger Kriegserfahrung aus dem Tschetschenienkrieg. Eine Mördertruppe von denen mit einer Stärke von 300 Soldaten kämpft auf Putins Separatistenseite - in der ""Zeit"" gab es ein Interview und einen Bericht über diese Söldner Putins. Desweiteren sind russische Militärberater auf der Seite Assads mit dem Iran gegen das das sysrische Volk tätig - die haben Ihr sowieso schon kaum ausgebildetes humanitäres Gewissen unter der Eisdecke des Nordpols geparkt - und sind für den Tod von 200.000 Menschen verantwortlich.

Diese Russen haben eine blutige Kriegserfahrung bis Oberkante Unterlippe - und wissen genau wie man unterschiedliche schlagkräftige Milizen gruppiert, steuert und einsetzt.

Das heißt: Putins Russland mit seinen Mörderbanden ist das Problem - und sonst niemand.

Ansonsten: Ohne besondere Ausrüstung, Logistik und Führung wäre niemand besonders motiviert gegen einen hochspezialisierten und hochgerüsteten Feind anzukämpfen. Das der ukrainischen Arme anzukreiden ist nicht besonders feinfühlig und wundert mich gerade von Deiner Seite - was die ukrainische Arme braucht zur legitimen Selbstverteidigung ist Ausrüstung, Logistik und Ausbildung - und die Fähigkeit zur realen Selbsteinschätzung.

Das russische Know how und die jahrzehntelange Kampferfahrung lediglich mit Kampfgeist besiegen zu wollen wird nicht funktionieren.
Zuletzt geändert von gunny am Samstag 21. Februar 2015, 20:49, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#82 Beitrag von FEINDFLIEGER » Samstag 21. Februar 2015, 20:37

Bei allen Berichten vom Widerstand,die zur Zeit ganz besonders auf Youtube auftauchen,in denen die Hinterlassenschaften der ukrainischen Armee mehr als deutlich sichtbar sind - bei allen Berichten über Kampfhandlungen (gibt es auch) sehe ich nur vereinzelte Panzer und halt eben auch nicht die neuesten Typen,kürzlich veröffentlichte Luftaufnahmen einiger vom Widerstand eingenommener Dörfer zeigen um eine Ortschaft herum die Fahr- und Wendespuren maximal zweier Panzer - auch russische Soldaten habe ich nirgendwo gesehen (und es sind mittlerweile sehr viele Videos über Debalzewo und Umgebung in Umlauf)...
Wo also - verdammt nochmal - sind eure Massen von russischen Panzern und Kämpfern???
Die sind voll unsichtbar!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#83 Beitrag von gunny » Samstag 21. Februar 2015, 21:10

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Wo sind Eure Massen von russischen Panzern und Kämpfern?
Entschuldige Feindfliger - Du bist nicht nur ein Idiot sondern auch noch dämlich. Das was über die russischen Kriegsberichterstatter zur Verdummung der einheimischen russischen Bevölkerung rüberkommt erzählt nix - aber auch gar nichts von der russischen Organisation und Ausstattung des Ukrainekrieges.

Putin wird weder den Charakter seiner eigendlichen Mörderbanden offenbaren wollen - und schon gar nicht die russischen Truppenstärken die in der Ukraine mordsmässig unterwegs sind. Es gibt keine belastbaren Zahlen - und es gibt auch keine Angriffsvideos oder Photos die den eigentlichen Charakter dessen was Putin eigentlich treibt offenbaren.

Was es gibt sind zutreffende Entwicklungsbeschreibungen wie sich die Situation in Debalzewo und anderswo gestaltet haben - aus denen im Umkehrschluss zu entnehmen ist die militärischen Phyrussiege der Separatisten oder Putins ohne aufwendige russische Aufklärung, ohne eine erfahrene russische Führung und ohne Überlegenheit in fast allen Ebenen schlichtweg nicht möglich sind. Hinzu kommen natürlich hunderte geleakter, durchgestochener und übermittelter Photos und Videos die eindeutig zeigen das im Ukrainekrieg Militärmaterial der RF von den Separatisten genutzt wird.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#84 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 21. Februar 2015, 22:28

gunny hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben:Wo sind Eure Massen von russischen Panzern und Kämpfern?
Entschuldige Feindfliger - Du bist nicht nur ein Idiot sondern auch noch dämlich. Das was über die russischen Kriegsberichterstatter zur Verdummung der einheimischen russischen Bevölkerung rüberkommt erzählt nix - aber auch gar nichts von der russischen Organisation und Ausstattung des Ukrainekrieges.

Putin wird weder den Charakter seiner eigendlichen Mörderbanden offenbaren wollen - und schon gar nicht die russischen Truppenstärken die in der Ukraine mordsmässig unterwegs sind. Es gibt keine belastbaren Zahlen - und es gibt auch keine Angriffsvideos oder Photos die den eigentlichen Charakter dessen was Putin eigentlich treibt offenbaren.

Was es gibt sind zutreffende Entwicklungsbeschreibungen wie sich die Situation in Debalzewo und anderswo gestaltet haben - aus denen im Umkehrschluss zu entnehmen ist die militärischen Phyrussiege der Separatisten oder Putins ohne aufwendige russische Aufklärung, ohne eine erfahrene russische Führung und ohne Überlegenheit in fast allen Ebenen schlichtweg nicht möglich sind. Hinzu kommen natürlich hunderte geleakter, durchgestochener und übermittelter Photos und Videos die eindeutig zeigen das im Ukrainekrieg Militärmaterial der RF von den Separatisten genutzt wird.
Der gute FEINDFLIEGER sollte sich einfach mal in VKontakty anmelden. Da kann er in den entsprechenden Gruppen die "ehemaligen" russischen Soldaten bewundern, die sich mit ihren Heldentaten in der Ukraine brüsten.
Allen voran ein Herr Girkin ( Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... )über den Abschuss eines Flugzeuges zu der selben Zeit und am selben Ort, wo eine Passagiermaschine und nur die Passagiermaschine vom Himmel geholt wurde.
Wie man davor die Augen verschließen kann, wird für immer FEINDFLIEGERS und seiner "Freunde" Geheimnis bleiben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#85 Beitrag von Anuleb » Samstag 21. Februar 2015, 23:07

Sein Nihilismus erinnert an den russichen Botschafter in Deutschland, die russische Propagandaindustrie und die Stimmen und Meinungen diverser Trolle im Internet. Und von wem und was die alle gesteuert werden, muss man wohl nicht weiter erläutern. Da kann man dann noch so viel Fakten aufbieten und darlegen... einen Nihilisten beeindruckt sowas nicht

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#86 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 22. Februar 2015, 00:10

Sonnenblume hat geschrieben: Der gute FEINDFLIEGER sollte sich einfach mal in VKontakty anmelden. Da kann er in den entsprechenden Gruppen die "ehemaligen" russischen Soldaten bewundern, die sich mit ihren Heldentaten in der Ukraine brüsten.
Allen voran ein Herr Girkin ( Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... )über den Abschuss eines Flugzeuges zu der selben Zeit und am selben Ort, wo eine Passagiermaschine und nur die Passagiermaschine vom Himmel geholt wurde.
Wie man davor die Augen verschließen kann, wird für immer FEINDFLIEGERS und seiner "Freunde" Geheimnis bleiben.
Davon mal abgesehen,daß ich dort angemeldet bin - sind das deine Quellen???
Ist genau so aussagekräftig,wie mein Profil in Facebook,nach dem ich schon der Kaiser von China sein müßte!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#87 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 22. Februar 2015, 01:10

FEINDFLIEGER hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben: Der gute FEINDFLIEGER sollte sich einfach mal in VKontakty anmelden. Da kann er in den entsprechenden Gruppen die "ehemaligen" russischen Soldaten bewundern, die sich mit ihren Heldentaten in der Ukraine brüsten.
Allen voran ein Herr Girkin ( Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... )über den Abschuss eines Flugzeuges zu der selben Zeit und am selben Ort, wo eine Passagiermaschine und nur die Passagiermaschine vom Himmel geholt wurde.
Wie man davor die Augen verschließen kann, wird für immer FEINDFLIEGERS und seiner "Freunde" Geheimnis bleiben.
Davon mal abgesehen,daß ich dort angemeldet bin - sind das deine Quellen???
Ist genau so aussagekräftig,wie mein Profil in Facebook,nach dem ich schon der Kaiser von China sein müßte!
So fragt man Leute aus. Nee lass mal, mir reicht schon, was ich von da mitbekomme, ohne angemeldet zu sein.
Aber wenn du da sogar einen Account hast verstehe ich noch weniger, dass du noch nicht über die russischen Aktivitäten in der Ukraine gestolpert bist. Wie macht man das eigentlich, dass das völlig an einem vorbei geht?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#88 Beitrag von gunny » Sonntag 22. Februar 2015, 01:18

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Quellen
Na dann fang doch mal an Bellingcat, die Angaben der Nato und Hunderte von Berichten, Photos und Videos über die kriegstreiberischen Aktivitäten Russlands in der Ukraine zu untersuchen. Du bist ja unfähig selbst auf das detaliierte Eingangsvideo in diesem threat einzugehen.

Wenn Du entsprechende Berichte, Reportagen und Quellen über Putins Krieg in der Ukraine schlichtweg nicht zur Kenntnis nimmst - wie die grünen Krimmännchen -
zeigt es doch nur das Du ein mentales Problem hast. Und für Bewußtseins - oder Wahrnehmungsstörungen ist Dein Hausarzt zuständig. -

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#89 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 22. Februar 2015, 01:36

Bellingcat - deren Seitenimpressum sich im Nichts verläuft (verschleiert durch "godaddy",viel genutzt von Profiscammern),und - noch viel wichtiger: deren "Aufklärer" selbst noch nie am Ort des Geschehens waren - quasi: Zeugen vom Sofa!
Informnapalm - wo mir der Name alleine schon sagt,welches Programm hier bedient wird...
Alles also nichtssagende unseriöse Quellen!
Übrigens sind Quellen,die durch irgendjemand - rein aus Interessenswahrung - finanziert sind,auch nicht besonders glaubwürdig...
Aber: Was soll ich euch sagen. Macht einfach weiter...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#90 Beitrag von Malcolmix » Sonntag 22. Februar 2015, 01:48

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Übrigens sind Quellen,die durch irgendjemand - rein aus Interessenswahrung - finanziert sind,auch nicht besonders glaubwürdig...
Aber: Was soll ich euch sagen. Macht einfach weiter...
Ach je. Du bist hier nun schon seit Monaten im Forum unterwegs. Und seit Monaten warte ich darauf, daß Du Deine Drohung wahrmachst und das erste Mal wirklich etwas Inhaltliches schreibst. Aber gut. Dieses Warten wird vergebens sein.

Nur verrate mir eines mal. Die Ukraine ist für Dich ein Hort von Faschisten, die EU ist für Dich etwas abgrundtief Negatives. Du hast eine Frau für Dich gefunden und ihr beide seht eure geistige Heimat in Russland. Was hindert euch, dort zu wohnen? Laß mich raten. Das Gleiche, was die Familienmitglieder der russischen Oligarchen auch hindert, in Russland zu leben. Ist wohl doch nicht so dolle dort.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#91 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 22. Februar 2015, 02:19

Über meine Zukunftspläne mußt du dir wahrlich keine Gedanken machen,selbst,wenn sie so sind,wie du sie beschreibst... ;-)
Macht ihr euch mal weiter Gedanken um eure jetzige Ukraine - vielleicht ist ja doch mal ein richtiger dabei...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

gunny
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 247
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 15:19
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#92 Beitrag von gunny » Sonntag 22. Februar 2015, 03:11

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Bellingcat - deren Seitenimpressum sich im Nichts verläuft....
Das ist noch nicht mal der Versuch einer Antwort - das ist Schund was Du da schreibst - Du befindets Dich im Befehlsnotstand? - Du siehst die russische Einmischung selber - aber Dein Führungsoffizier sagt Dir was anderes?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#93 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 22. Februar 2015, 08:28

Ich würde die in Kiew ansässigen Mitglieder mal bitten,ein paar Foto's der öffentlich ausgestellten "Beweise" der von den Russen/Widerständlern eroberten Waffen hier einzustellen - möglichst eigene Foto's.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Maniac
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 21:09
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1171x878
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#94 Beitrag von Maniac » Sonntag 22. Februar 2015, 09:20

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Ich würde die in Kiew ansässigen Mitglieder mal bitten,ein paar Foto's der öffentlich ausgestellten "Beweise" der von den Russen/Widerständlern eroberten Waffen hier einzustellen - möglichst eigene Foto's.
Fahr selbst hin und mach Fotos oder frag deine Freundin!
Dann kannst du anschließend nicht sagen, das das alles Propaganda ist und fakes!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#95 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 22. Februar 2015, 09:21

Maniac hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben:Ich würde die in Kiew ansässigen Mitglieder mal bitten,ein paar Foto's der öffentlich ausgestellten "Beweise" der von den Russen/Widerständlern eroberten Waffen hier einzustellen - möglichst eigene Foto's.
Fahr selbst hin und mach Fotos oder frag deine Freundin!
Dann kannst du anschließend nicht sagen, das das alles Propaganda ist und fakes!
Zumal es im Internet genug Fotos davon gibt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#96 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 22. Februar 2015, 10:11

Maniac hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben:Ich würde die in Kiew ansässigen Mitglieder mal bitten,ein paar Foto's der öffentlich ausgestellten "Beweise" der von den Russen/Widerständlern eroberten Waffen hier einzustellen - möglichst eigene Foto's.
Fahr selbst hin und mach Fotos oder frag deine Freundin!
Dann kannst du anschließend nicht sagen, das das alles Propaganda ist und fakes!
Warum nur habe ich GENAU SOLCHE Antworten erwartet???!!! ROFL
(War übrigens meiner Freundin auch einen Brüller wert. Wie ihr seht,sind die Lacher auf eurer Seite!)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#97 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 22. Februar 2015, 10:44

FEINDFLIEGER hat geschrieben:
Maniac hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben:Ich würde die in Kiew ansässigen Mitglieder mal bitten,ein paar Foto's der öffentlich ausgestellten "Beweise" der von den Russen/Widerständlern eroberten Waffen hier einzustellen - möglichst eigene Foto's.
Fahr selbst hin und mach Fotos oder frag deine Freundin!
Dann kannst du anschließend nicht sagen, das das alles Propaganda ist und fakes!
Warum nur habe ich GENAU SOLCHE Antworten erwartet???!!! ROFL
(War übrigens meiner Freundin auch einen Brüller wert. Wie ihr seht,sind die Lacher auf eurer Seite!)
Weil du so klug und weise bist!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#98 Beitrag von FEINDFLIEGER » Sonntag 22. Februar 2015, 10:46

Sonnenblume hat geschrieben:
Weil du so klug und weise bist!
Das bist doch du!
(Deshalb mußten wir ja auch so lachen!)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#99 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 22. Februar 2015, 10:55

FEINDFLIEGER hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:
Weil du so klug und weise bist!
Das bist doch du!
(Deshalb mußten wir ja auch so lachen!)
Ach lass mal, meinetwegen musst du dich nicht verbiegen - nicht mal vor Lachen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Krieg in der Ukraine: Russische Kampfpanzer im Nachbarland

#100 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 22. Februar 2015, 11:10

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Ich würde die in Kiew ansässigen Mitglieder mal bitten,ein paar Foto's der öffentlich ausgestellten "Beweise" der von den Russen/Widerständlern eroberten Waffen hier einzustellen - möglichst eigene Foto's.
Das erledigt doch dein Freund Handrij bestimmt gern für dich.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag