Allgemeines DiskussionsforumKritischer Schauspieler tot in Moskau gefunden.

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Kritischer Schauspieler tot in Moskau gefunden.

#1 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 7. November 2014, 09:58

However, Mr Devotchenko's outspoken criticism of the rule of Vladimir Putin, Russia's president, is likely to provoke intense scrutiny over how and why he died.
In 2011, the actor said he was renouncing two state acting prizes "received from Putin's hands", saying he was "ashamed". "I've had enough of all this tsar-state stuff," he wrote in a blog post. "With its lies, its cover-ups, its legalised theft, its bribe-taking and its other triumphs."
A year earlier he had urged fellow actors, artists and musicians to boycott "ultra-patriotic, propagandistic, chauvinistic, anti-Semitic, or pro-Stalinist feature films and television projects" and "agitprop documentaries".
He also called on them not to talk to "lying and tendentious state media" or to take part in Kremlin-linked banquets.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Kritischer Schauspieler tot in Moskau gefunden.

#2 Beitrag von Malcolmix » Freitag 7. November 2014, 10:08

Wieso gibts dazu eigentlich keine Meldungen in Deutschland?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Kritischer Schauspieler tot in Moskau gefunden.

#3 Beitrag von cronos » Freitag 7. November 2014, 12:50

Malcolmix hat geschrieben:Wieso gibts dazu eigentlich keine Meldungen in Deutschland?
Wieso wird eigentlich immer so ein Zirkus gemacht, wenn in Moskau irgend einer stirbt,als wenn beim Tod bei jedem Krititiker am rus. Präsidenten automatisch der FSB die Hand im Spiel hat.

Es sind aber immer die Gleichen, die glauben, so etwas als ganz wichtige Meldung einstellen zu MÜSSEN

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Kritischer Schauspieler tot in Moskau gefunden.

#4 Beitrag von toto66 » Samstag 8. November 2014, 09:19

ja, da hast du mal und ausnahmsweise recht. Das der FSB nun in JEDEM Fall seine Hände im Spiel hat ist unwahrscheinlich. Aber ich entnehme deinen Worten das auch du weisst das das schon immer mal wieder der Fall ist... aber das hättest du doch hier nicht sagen sollen.. ich denk, das gibt Abzug vom Sold.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Kritischer Schauspieler tot in Moskau gefunden.

#5 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 8. November 2014, 10:21

cronos hat geschrieben:
Malcolmix hat geschrieben:Wieso gibts dazu eigentlich keine Meldungen in Deutschland?
Wieso wird eigentlich immer so ein Zirkus gemacht, wenn in Moskau irgend einer stirbt,als wenn beim Tod bei jedem Krititiker am rus. Präsidenten automatisch der FSB die Hand im Spiel hat.

Es sind aber immer die Gleichen, die glauben, so etwas als ganz wichtige Meldung einstellen zu MÜSSEN
Du MUSST sie ja nicht lesen. Aber wenn man wie du hier falsch ist, dann regen dich solche Themen natürlich auf.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Kritischer Schauspieler tot in Moskau gefunden.

#6 Beitrag von cronos » Samstag 8. November 2014, 15:09

toto66 hat geschrieben:ja, da hast du mal und ausnahmsweise recht. Das der FSB nun in JEDEM Fall seine Hände im Spiel hat ist unwahrscheinlich. Aber ich entnehme deinen Worten das auch du weisst das das schon immer mal wieder der Fall ist... aber das hättest du doch hier nicht sagen sollen.. ich denk, das gibt Abzug vom Sold.
Es gibt in jedem Regime politisch motivierte Morde, Auftragsmorde, ganze Staatsstreichs.
Ich denke da an sie Beseitigung Allendes durch die USA, an die Mordversuche an Castro.
oder auch in unserem Land die Morderlaubnis von Noske an Liebknecht und Luxenburg , die mit Sicherheit mit Ebert abgesprochen worden sind.

Wie Du allerdings meinen Worten entnehmen willst, dass ab und an der SFB dahinterstünde, erschließt sich nur Dir.
Die Logik vieler Narren , auch hier, lautet: ein toter kreml-kritischer Journalist , noch dazu in Moskau, kann nur das Opfer putinfreindlicher Männer sein. Selbst die Einstellung dieser Info hier insinuiert das.
Warum auch hier ? weil dazu dann immer dümmliche post kommen, und es sind immer wieder die gleiche, die nicht zu sagen haben

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

eurojoseph
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Kritischer Schauspieler tot in Moskau gefunden.

#7 Beitrag von eurojoseph » Samstag 8. November 2014, 15:38

cronos hat geschrieben:
toto66 hat geschrieben:ja, da hast du mal und ausnahmsweise recht. Das der FSB nun in JEDEM Fall seine Hände im Spiel hat ist unwahrscheinlich. Aber ich entnehme deinen Worten das auch du weisst das das schon immer mal wieder der Fall ist... aber das hättest du doch hier nicht sagen sollen.. ich denk, das gibt Abzug vom Sold.
Es gibt in jedem Regime politisch motivierte Morde, Auftragsmorde, ganze Staatsstreichs.
Ich denke da an sie Beseitigung Allendes durch die USA, an die Mordversuche an Castro.
oder auch in unserem Land die Morderlaubnis von Noske an Liebknecht und Luxenburg , die mit Sicherheit mit Ebert abgesprochen worden sind.

Wie Du allerdings meinen Worten entnehmen willst, dass ab und an der SFB dahinterstünde, erschließt sich nur Dir.
Die Logik vieler Narren , auch hier, lautet: ein toter kreml-kritischer Journalist , noch dazu in Moskau, kann nur das Opfer putinfreindlicher Männer sein. Selbst die Einstellung dieser Info hier insinuiert das.

Warum auch hier ? weil dazu dann immer dümmliche post kommen, und es sind immer wieder die gleiche, die nicht zu sagen haben
Hauptsach der Altstalinist hat was zu sagen..... [smilie=dash2.gif] dabei steht ihm der Schaum vom Mund bis über die Augen sonst würd er nicht Journalist schreiben, wenns um einen Schauspieler geht....Hauptsach andre belehren wollen.........nur peinlich [smilie=ukr_prapor] la la la lalalala la

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Kritischer Schauspieler tot in Moskau gefunden.

#8 Beitrag von cronos » Samstag 8. November 2014, 15:42

eurojoseph hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:
toto66 hat geschrieben:ja, da hast du mal und ausnahmsweise recht. Das der FSB nun in JEDEM Fall seine Hände im Spiel hat ist unwahrscheinlich. Aber ich entnehme deinen Worten das auch du weisst das das schon immer mal wieder der Fall ist... aber das hättest du doch hier nicht sagen sollen.. ich denk, das gibt Abzug vom Sold.
Es gibt in jedem Regime politisch motivierte Morde, Auftragsmorde, ganze Staatsstreichs.
Ich denke da an sie Beseitigung Allendes durch die USA, an die Mordversuche an Castro.
oder auch in unserem Land die Morderlaubnis von Noske an Liebknecht und Luxenburg , die mit Sicherheit mit Ebert abgesprochen worden sind.

Wie Du allerdings meinen Worten entnehmen willst, dass ab und an der SFB dahinterstünde, erschließt sich nur Dir.
Die Logik vieler Narren , auch hier, lautet: ein toter kreml-kritischer Journalist , noch dazu in Moskau, kann nur das Opfer putinfreindlicher Männer sein. Selbst die Einstellung dieser Info hier insinuiert das.

Warum auch hier ? weil dazu dann immer dümmliche post kommen, und es sind immer wieder die gleiche, die nicht zu sagen haben
Hauptsach der Altstalinist hat was zu sagen..... [smilie=dash2.gif] dabei steht ihm der Schaum vom Mund bis über die Augen sonst würd er nicht Journalist schreiben, wenns um einen Schauspieler geht....Hauptsach andre belehren wollen.........nur peinlich [smilie=ukr_prapor] la la la lalalala la
Das entscheidende Adjektv war: kritisch, aber zu mehr als den Hinweis, dass es kein Journalsit war, reicht es nicht ? ich befürchte : ja, ein Kleingeist wie er im Buche steht.
Wei sagte Heine so schön: Kluge bemerken alles, Dumme machen über alles eine Bemerkung

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
7
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Kritischer Schauspieler tot in Moskau gefunden.

#9 Beitrag von Anuleb » Freitag 14. November 2014, 15:36

cronos hat geschrieben:.....

Wei sagte Heine so schön: Kluge bemerken alles, Dumme machen über alles eine Bemerkung
Wohingegend der Volksmund sagt: Kluge Leute bleiben so lange stumm, bis sie selber die Dummen sind.

Wer hat wohl mehr Recht :-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag