Ukrainische Nationale NachrichtenagenturKuleba: Mitgliedschaft der Ukraine und Georgiens in der EU und der NATO eine Frage der Zeit

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
9
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 41 Mal
Ukraine

Kuleba: Mitgliedschaft der Ukraine und Georgiens in der EU und der NATO eine Frage der Zeit

#1 Beitrag von RSS-Bot-UI » Samstag 24. April 2021, 14:22


Bild
Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba hat bei Gesprächen mit dem georgischen Außenminister Dawit Salkaliani erklärt, die Mitgliedschaft der Ukraine und Georgiens in der EU und der NATO sei eine Frage der Zeit.

#Politik


Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

martin meschenmoser
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 37
Registriert: Freitag 15. Januar 2021, 18:45
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Danksagung erhalten: 1 Mal
Deutschland

Re: Kuleba: Mitgliedschaft der Ukraine und Georgiens in der EU und der NATO eine Frage der Zeit

#2 Beitrag von martin meschenmoser » Sonntag 25. April 2021, 10:47

Die Ukraine und Georgien wollen in die EU und NATO. Diese Wünsche sind verständlich, momentan aber fern jeglicher Realität. Im September 2021 haben wir in Deutschland die Bundestagswahlen. Wer gewinnt und die Regierung sowie den Bundeskanzler stellt, ist völlig offen. Grüne, SPD und Linke sind, aus gutem Grund, gegen eine Osterweiterung der EU und NATO. Das Volk der Ukraine, hat seit der Unabhängigkeit, soweit mir bekannt, ca. 25 verschiedene Regierungen verkraften müssen. Das Vertrauen in das demokratische System in der Ukraine, ist minimal. Nach wie vor ist das Markenzeichen der Ukraine, die Korruption in den Bereichen allgemeine Verwaltung, Justiz, Polizei, Militär und Finanzwesen. Die Mächte der verschiedenen Oligarchen und Clans ist ungebrochen.
Der Präsident muss jeden Tag um seine Position kämpfen. Die Verschuldung der Ukraine ist enorm angewachsen. Welcher Partei, welchem Minister, welchem Regierungs- und Verwaltungsmitglied kann er trauen ? Das ist keine Basis um EU, oder NATO-Mitglied zu werden.
Dass in Russland, Belarus, Georgien und anderen "Ostländern" die gleichen Probleme vorhanden sind, kann für die Ukraine kein Trost sein.
Militärisch ist in der gesamten Region, für alle Seiten, kein Erfolg möglich. Die Erwartungen, dass sich Deutschland bezüglich Nord-Stream 2, von anderen Ländern das Handeln vorschreiben lassen würde, werden nicht erfüllt. Nachdem wir aus der Atomenergie mit Erfolg ausgestiegen sind, benötigt unsere Industrie
kostengünstige und zuverlässige Energieversorgung. Fracking-Gas aus der USA, wird von unserer Bevölkerung, aus guten Gründen abgelehnt.
Die Folgen der Corona Pandemie, zwingen alle Länder umzudenken. Die politischen Überraschungen in Europa, werden zahlreich werden.
China wird seinen Einfluss kontinuierlich ausdehnen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

zwick
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 25. April 2021, 00:21
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1536x864
Deutschland

Re: Kuleba: Mitgliedschaft der Ukraine und Georgiens in der EU und der NATO eine Frage der Zeit

#3 Beitrag von zwick » Sonntag 25. April 2021, 14:18

Die Mitgliedschaft in der EU und NATO ist utopisch. Auch Georgien kann NATO vergessen, es sei denn, sie stellen keine Ansprüche mehr auf bekannte Gebiete bzw. würden damit ihre Konflikte beenden. Aber das ist natürlich nicht zu erwarten. Vielleicht haben es einige nicht mitbekommen, aber China und Russland bereiten sich auf ernsthafte Konflikte mit EU und besonders natürlich USA gerade intensiv vor. Militärische Lösung Russland vs. Ukraine würde ich nicht ausschließen, kann schneller gehen, als man denkt. Nach Verlegung von Nord Stream 2 sind ihnen die Hände weniger gebunden. Weißrussland und Ukraine (zumindest große Teile) gehören zu Russland, in welcher Form auch immer und sie werden das früher oder später ernsthaft angehen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 393
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
1
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Deutschland

Re: Kuleba: Mitgliedschaft der Ukraine und Georgiens in der EU und der NATO eine Frage der Zeit

#4 Beitrag von Frank » Sonntag 25. April 2021, 15:02

zwick hat geschrieben:
Sonntag 25. April 2021, 14:18
Die Mitgliedschaft in der EU und NATO ist utopisch. Auch Georgien kann NATO vergessen, es sei denn, sie stellen keine Ansprüche mehr auf bekannte Gebiete bzw. würden damit ihre Konflikte beenden. Aber das ist natürlich nicht zu erwarten. Vielleicht haben es einige nicht mitbekommen, aber China und Russland bereiten sich auf ernsthafte Konflikte mit EU und besonders natürlich USA gerade intensiv vor. Militärische Lösung Russland vs. Ukraine würde ich nicht ausschließen, kann schneller gehen, als man denkt. Nach Verlegung von Nord Stream 2 sind ihnen die Hände weniger gebunden. Weißrussland und Ukraine (zumindest große Teile) gehören zu Russland, in welcher Form auch immer und sie werden das früher oder später ernsthaft angehen.
irgendwie schreibst von vorn bis hinten Unfug.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

martin meschenmoser
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 37
Registriert: Freitag 15. Januar 2021, 18:45
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Danksagung erhalten: 1 Mal
Deutschland

Re: Kuleba: Mitgliedschaft der Ukraine und Georgiens in der EU und der NATO eine Frage der Zeit

#5 Beitrag von martin meschenmoser » Sonntag 25. April 2021, 16:05

Hallo zwick,
ihr Kommentar ist nicht korrekt. China hat momentan nur die USA als Interessen-Gegner im Visier. Die wirtschaftlichen Verflechtungen China - EU, besonders mit Deutschland, vertragen momentan keine weiteren Störungen. Die Chinesen sind überall in der EU und in Deutschland aktiv. Im beidseitigen Interesse,
kann und wird sich die EU und Deutschland nicht mit China anlegen. Deutschland ist und bleibt der wirtschaftliche Motor der EU. Dieser Motor, muss und wird in kurzer Zeit, wieder mit Höchstleistung laufen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir mit Russland wirtschaftlich kooperieren. Die frühere Sowjetunion, heute Russland, sind seit vielen Jahren ein zuverlässiger, politischer Wirtschafts- und Handelspartner. Die Russen werden die Ukraine nicht angreifen.
Warum sollen sie sich neue Schwierigkeiten mit einer verschuldeten Ukraine einhandeln ? Die Krim wird mittel- oder langfristig, russisch bleiben.
Neu für mich ist deine Feststellung, dass große Teile von Belarus und der Ukraine zu Russland gehören sollen. Bitte um fachlich qualifizierte Begründung.
Die Russen werden sich mit der EU nicht anlegen, da russisches Kapital in Billionenhöhe, in den Tresoren verschiedener EU-Länder, auch in der Schweiz,
ruhen. Wirtschaftliche Macht schlägt militärische Macht seit Jahrhunderten. Politik ist schon immer aus Show-Business.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

zwick
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 25. April 2021, 00:21
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1536x864
Deutschland

Re: Kuleba: Mitgliedschaft der Ukraine und Georgiens in der EU und der NATO eine Frage der Zeit

#6 Beitrag von zwick » Sonntag 25. April 2021, 21:29

Aktuelle Ukraine ist praktisch ein gegen Russland gerichteter "Projekt", dieser Zustand wird nicht ewig existieren können. Weiter will ich das gar nicht ausführen.

Ich gehe zum Teil vom Worst Case Szenario aus, das man nicht kategorisch ausschließen sollte. Dann hätten wir wieder den eisernen Vorhang Westen vs. Russland und China und in dem Fall mit hoher Wahrscheinlichkeit von Russland eingenommenen Ukraine und von China Taiwan.
China und Russland versuchen gemeinsam "Eurasien" aufzubauen, grob gesagt Achse Berlin-Moskau-Peking, ein Alptraum für die USA. Wir befinden uns in einer Phase großer Umbrüche, eine unruhige und zum Teil sicher auch gefährliche Zeit, die aber ganz sicher nicht langweilig ist. Europa wird es nicht einfach haben, weil sie von mehreren Seiten (England, USA, Russland, aber auch Türkei) "bearbeitet" wird. Man kann sich nur möglichst intelligente und weitblickende Politiker wünschen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

martin meschenmoser
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 37
Registriert: Freitag 15. Januar 2021, 18:45
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Danksagung erhalten: 1 Mal
Deutschland

Re: Kuleba: Mitgliedschaft der Ukraine und Georgiens in der EU und der NATO eine Frage der Zeit

#7 Beitrag von martin meschenmoser » Montag 26. April 2021, 19:29

Hallo zwick,
wo sollen deine intelligenten und weitblickenden Politiker herkommen ? Politiker, die eine Wahlperiode mächtig sein wollen, beherrschen die Welt.
Dann müssen ihre Taschen gefüllt sein. In der Ukraine haben seit der Unabhängigkeit, ca. 25 Regierungen und Verwaltungen, ihre Taschen gefüllt.
Hat sich die Ukraine in dieser Zeit positiv entwickelt ? Ich glaube, NEIN. Die Entwicklungen in Russland, Deutschland, USA, China, Japan, Indien uns all den anderen Ländern sind auch negativ. Das liegt nicht an den Systemen. Die Ursache ist der unzufriedene Mensch, besonders wir Männer machen Probleme.
Als weitblickender Mann weiß ich nur, dass ich in 25 Jahren nicht mehr leben werde. Andere müssen sich dann mit den täglichen Problemen rumschlagen.
Wünsche den Ukrainern und Russen viel Glück in allen Lebensbereichen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

zwick
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 25. April 2021, 00:21
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1536x864
Deutschland

Re: Kuleba: Mitgliedschaft der Ukraine und Georgiens in der EU und der NATO eine Frage der Zeit

#8 Beitrag von zwick » Dienstag 27. April 2021, 00:12

martin meschenmoser hat geschrieben:
Montag 26. April 2021, 19:29
Hallo zwick,
wo sollen deine intelligenten und weitblickenden Politiker herkommen ? Politiker, die eine Wahlperiode mächtig sein wollen, beherrschen die Welt.
Dann müssen ihre Taschen gefüllt sein. In der Ukraine haben seit der Unabhängigkeit, ca. 25 Regierungen und Verwaltungen, ihre Taschen gefüllt.
Hat sich die Ukraine in dieser Zeit positiv entwickelt ? Ich glaube, NEIN. Die Entwicklungen in Russland, Deutschland, USA, China, Japan, Indien uns all den anderen Ländern sind auch negativ. Das liegt nicht an den Systemen. Die Ursache ist der unzufriedene Mensch, besonders wir Männer machen Probleme...
Politiker mit Weitblick sind in der Tat eher selten geworden, ein gutes Beispiel sind die USA. Die denken ja höchstens 8 Jahre voraus, in der Ukraine hat man das Gefühl, nicht mal ein halbes Jahr. Manche Länder haben aber mehr Glück gehabt, Putin für Russland ist wie ein Sechser im Lotto, Weißrussen können sich auch nicht wirklich beklagen. Probleme bereitende Männer sind von Dir wahrscheinlich allgemein gemeint, in der Politik sind Frauen aber nicht immer besser. Wenn ich nach Moldawien schaue, wie sagen es die Russen so passend, "zum Umarmen und Weinen".

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

martin meschenmoser
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 37
Registriert: Freitag 15. Januar 2021, 18:45
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Danksagung erhalten: 1 Mal
Deutschland

Re: Kuleba: Mitgliedschaft der Ukraine und Georgiens in der EU und der NATO eine Frage der Zeit

#9 Beitrag von martin meschenmoser » Dienstag 27. April 2021, 22:28

Das Machogehabe vieler Männer zeigt sich besonders in der Politik. Die Frauen benutzen ihre natürliche Überlegenheit auf intelligentere Art.
Die großen Weltreiche, haben Frauen, mit Hilfe hoffnungsvoller Männer geschaffen. Die Männer wurden, je nach Bedarf ausgewechselt.
Männer werden zur Fortpflanzung benötigt. Darüber hinaus, ist von der Mehrheit nicht viel zu erwarten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag