Nützliche und interessante SachenLänderstrategie der Europäischen Kommission für die Ukraine

Publikationen, Aufrufe, Informationen, Websites oder andere tolle Sachen zur Ukraine entdeckt, die sonst nirgends reinpassen?
Dieses Forum passt ....
Forumsregeln
Publikationen, Aufrufe, Informationen, Websites, Videos oder andere tolle Sachen zur Ukraine entdeckt, die sonst nirgends reinpassen?
Dieses Forum passt ....

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9302
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 1856 Mal

Länderstrategie der Europäischen Kommission für die Ukraine

#1 Beitrag von Handrij » Montag 25. Mai 2009, 00:25

Die Europäische Kommission hatte 2007 ein Strategiepapier für die Ukraine ausarbeiten lassen.
----------------------------------------------------
Dieses Länderstrategiepapier für die Ukraine gilt für die Jahre 2007-2013. Die Ukraine erhält während dieses Zeitraums Hilfe auf der Grundlage des Europäischen Nachbarschafts- und Partnerschaftsinstruments (ENPI), mit dem in den an die EU angrenzenden, an der Europäischen Nachbarschaftspolitik (ENP) teilnehmenden Staaten die Schaffung eines Raums des Wohlstands und der gutnachbarschaftlichen Beziehungen gefördert werden soll. Seit der so genannten orangenen Revolution Ende 2004 finden in der Ukraine ehrgeizige Reformen statt, mit denen die Verankerung von Demokratie und Marktwirtschaft und ein Heranrücken des Landes an die EU gefördert werden sollen.

1
INHALTSVERZEICHNIS:
ZUSAMMENFASSUNG .................................................................................................................... 2
1. DIE ZIELE DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN DER EG UND DER UKRAINE ......... 2
1.1 DIE ÜBERGEORDNETEN AUßENPOLITISCHEN ZIELE DER EU ........................................... 2
1.2 DIE STRATEGIEZIELE DER ZUSAMMENARBEIT EU-UKRAINE ......................................... 3
2. DIE INNEN- UND AUSSENPOLITIK DER UKRAINE IM ÜBERBLICK.......................... 4
2.1 ALLGEMEINE ASPEKTE ..................................................................................................... 4
2.2 INNENPOLITIK .................................................................................................................... 4
2.3 AUßENPOLITIK ................................................................................................................... 5
3. DIE POLITISCHE, WIRTSCHAFTLICHE UND SOZIALE LAGE...................................... 6
3.1 DIE POLITISCHE SITUATION .............................................................................................. 6
3.2 DIE WIRTSCHAFTLICHE SITUATION UND HANDELSSTRUKTUR ........................................ 7
3.3 DIE ENTWICKLUNG IM SOZIALBEREICH ........................................................................... 9
3.4 DIE UMWELTSITUATION .................................................................................................... 9
4. DIE BISHERIGE EG-HILFE IM ÜBERBLICK................................................................... 10
4.1 DIE EG-HILFE 1991-2006................................................................................................ 10
4.2 WICHTIGE LEHREN FÜR DIE NEUE PROGRAMMIERUNGSRUNDE.................................... 12
4.3 KOMPLEMENTARITÄT MIT ANDEREN GEBERN UND KOORDINIERUNG .......................... 13
4.4 ABSTIMMUNG DER ENTWICKLUNGSSTRATEGIE DER EG MIT ANDEREN
KERNANLIEGEN DER EU-Politik (“policy mix”).............................................................. 14
5. DIE STRATEGIE DER EG.................................................................................................... 14
5.1 OBERZIEL ......................................................................................................................... 14
5.2 DIE PRIORITÄTEN DER EG-HILFE................................................................................... 15
5.3 INSTRUMENTE UND BEREITSTEHENDE MITTEL............................................................... 17
ANHÄNGE:
ANHANG 1
ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS
ANHANG 2
DIE UKRAINE IM ÜBERBLICK
ANHANG 3
UMWELTPROFIL DER UKRAINE
ANHANG 4
PRIORITÄTEN ANDERER GEBER, EINGESCHLOSSEN EU-MITGLIEDSTAATEN
ANHANG 5
BEMERKUNGEN ZUM “POLICY MIX” IM KONTEXT DES LSP UKRAINE
ANHANG 6
UKRAINE-HILFE DER EG 1991 - 2006

Mehr findet sich auf hier auf 35 Seiten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema