Allgemeines Diskussionsforum | Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#151 Beitragvon Optimist » Samstag 12. Februar 2011, 22:53

Sie haben noch die vielen technischen Revolutionen in der DDR vergessen zu erwähnen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


retlaw
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 303
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 14:50
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x768
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#152 Beitragvon retlaw » Samstag 12. Februar 2011, 23:14

Optimist hat geschrieben:retlaw- Es liegt mir fern Ihnen etwas zu unterstellen. Aber Ihre Art, sich hier so gereizt zu äussern, lässt sehr viel erkennen...aber das Thema war von Beginn an eigentlich Mister Putin und seine Komplimente.


Ich äußere mich nicht gereizt, sondern streitbar... [smilie=nhl_fight.gif]
Im übrigen gebe ich ihnen Recht das Ursprungsthema hing wirklich irgendwie mit Putin zusammen... Da ich aber breitbandig attakiert wurde, möge man mir die Freiheit gönnen darauf zu reagieren...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

retlaw
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 303
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 14:50
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x768
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#153 Beitragvon retlaw » Samstag 12. Februar 2011, 23:22

Optimist hat geschrieben:Sie haben noch die vielen technischen Revolutionen in der DDR vergessen zu erwähnen!



Ohhh wat, wie , wo, hab ick wat verpennt?? :o Aber ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, ob technische Revolutionen, wo auch immer, unmittelbar zur Wandlung von der Diktatur zur Demokratie, führen können. Ich glaube aber hier scheint fast alles möglich zu sein... [smilie=crazy.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#154 Beitragvon Sonnenblume » Samstag 12. Februar 2011, 23:25

retlaw hat geschrieben:
Optimist hat geschrieben:Sie haben noch die vielen technischen Revolutionen in der DDR vergessen zu erwähnen!



Ohhh wat, wie , wo, hab ick wat verpennt?? :o Aber ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, ob technische Revolutionen, wo auch immer, unmittelbar zur Wandlung von der Diktatur zur Demokratie, führen können. Ich glaube aber hier scheint fast alles möglich zu sein... [smilie=crazy.gif]


Ich hatte den Beitrag von Optimist als Satire angesehen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#155 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Sonntag 13. Februar 2011, 09:57

retlaw gab folgenden Furz von sich:
Da heutzutage fast jeder gesellschaftlich Furz als "Revolution" bezeichnet wird, wäre schon zweckmäßig eine genauere Beschreibung, was sie mit Revolution meinen, angebracht....
Sie können da auf Putsch, kalter Putsch, friedlicher Staatsstreich, gewaltsamer Staatsstreich, Umsturz, friedliche Revolution, gewaltsame Revolution, Palastrevolution....Viel Spass
Da bezeichnet man doch die gegenwärtigen Veränderungen in Ägypten tatsächlich als Revolution!!! Wenn sie das auch so sehen, dann haben sie ja "ihre" Definition...


Da aus Ihren Worten in vielen Phrasen das kommunistische Parteilehrjahr spricht und ich so einige, wenn auch durch Wünsche verzerrte philosophische Kenntnisse voraussetzen kann, möchte ich doch an die einfach formulierte Definition einer Revolution erinnern.
Revolutionen sind alle die Prozesse bei denen durch Anhäufung von Quantitäten nach überschreiten des Maßes eine neue Qualität erreicht wird.

Es ist schon eine Revolution wenn sich aus einer "Erbdemokratie" eventuell eine freiheitliche Demokratie entwickelt.
Revolutionär war auch die Entwicklung in der DDR im Jahre 1989. Sicher war manchen die Trennung von der Macht mehr als suspekt, aber notwendig.

So betrachtet, sehe ich in den Veränderungen der gesellschaftlichen Verhältnisse in den Staaten der GUS nichts anderes wie einen Wechsel des Mantels.
Die Fettaugen aus den kommunistischen Ära schwimmen immer noch auf dem Borschtsch.

Die weiteren Betrachtungen stelle ich Ihnen anheim.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#156 Beitragvon Optimist » Sonntag 13. Februar 2011, 10:35

Früher hatten die Funktionäre auch keinen Sinn für Humor...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#157 Beitragvon Optimist » Sonntag 13. Februar 2011, 15:55

Für alle die noch Spass verstehen, oder ist es doch Wahrheit? : Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#158 Beitragvon Sonnenblume » Sonntag 13. Februar 2011, 16:19

Optimist hat geschrieben:Für alle die noch Spass verstehen, oder ist es doch Wahrheit? : Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...


Weißt du, ich stelle mir immer vor (oder lieber nicht), dass 2 wie Juschtschenko uund Timoschenko die Hauptfiguren in Russland wären. Da kommt mir das kalte Grausen, was die Stellung Russlands in der Welt beträfe. Putin macht sicher nicht alles richtig, aber Russland lacht international keiner aus.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8695
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 1781 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#159 Beitragvon Handrij » Sonntag 13. Februar 2011, 16:24

Sonnenblume hat geschrieben:Weißt du, ich stelle mir immer vor (oder lieber nicht), dass 2 wie Juschtschenko uund Timoschenko die Hauptfiguren in Russland wären. Da kommt mir das kalte Grausen, was die Stellung Russlands in der Welt beträfe. Putin macht sicher nicht alles richtig, aber Russland lacht international keiner aus.

Hast du Janukowitsch bewusst unterschlagen? |-D
Russland wird doch eigentlich auch belächelt, so technisch rückständig wie das Land ist, da ändern die Führungsfiguren auch nur wenig dran ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#160 Beitragvon Sonnenblume » Sonntag 13. Februar 2011, 16:55

Handrij hat geschrieben:Hast du Janukowitsch bewusst unterschlagen? |-D

Den hab ich glatt vergessen :)
Handrij hat geschrieben:Russland wird doch eigentlich auch belächelt, so technisch rückständig wie das Land ist, da ändern die Führungsfiguren auch nur wenig dran ...

Mit technisch hast du im Großen und Ganzen recht, aber die wirtschaftliche und politische Bedeutung Russlands dürfte wohl außer Frage stehen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

retlaw
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 303
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 14:50
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x768
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#161 Beitragvon retlaw » Sonntag 13. Februar 2011, 20:54

Sonnenblume hat geschrieben:
retlaw hat geschrieben:
Optimist hat geschrieben:Sie haben noch die vielen technischen Revolutionen in der DDR vergessen zu erwähnen!



Ohhh wat, wie , wo, hab ick wat verpennt?? :o Aber ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, ob technische Revolutionen, wo auch immer, unmittelbar zur Wandlung von der Diktatur zur Demokratie, führen können. Ich glaube aber hier scheint fast alles möglich zu sein... [smilie=crazy.gif]


Ich hatte den Beitrag von Optimist als Satire angesehen.



Warum sacht mir det denn keener??? Ick muß doch zum Schmunzeln oder Lachen immer in den Keller gehn ;-) ROFL

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#162 Beitragvon Sonnenblume » Sonntag 13. Februar 2011, 21:16

Sonnenblume hat geschrieben:
Ich hatte den Beitrag von Optimist als Satire angesehen.



retlaw hat geschrieben:Warum sacht mir det denn keener??? Ick muß doch zum Schmunzeln oder Lachen immer in den Keller gehn ;-) ROFL

Wollte ich doch, aber du warst gerade im Keller!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#163 Beitragvon Optimist » Sonntag 13. Februar 2011, 21:21

Besser als immer in die Luft gehen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

retlaw
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 303
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 14:50
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x768
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#164 Beitragvon retlaw » Montag 14. Februar 2011, 00:11

galizier hat geschrieben:retlaw gab folgenden Furz von sich:
Da heutzutage fast jeder gesellschaftlich Furz als "Revolution" bezeichnet wird, wäre schon zweckmäßig eine genauere Beschreibung, was sie mit Revolution meinen, angebracht....
Sie können da auf Putsch, kalter Putsch, friedlicher Staatsstreich, gewaltsamer Staatsstreich, Umsturz, friedliche Revolution, gewaltsame Revolution, Palastrevolution....Viel Spass
Da bezeichnet man doch die gegenwärtigen Veränderungen in Ägypten tatsächlich als Revolution!!! Wenn sie das auch so sehen, dann haben sie ja "ihre" Definition...


Da aus Ihren Worten in vielen Phrasen das kommunistische Parteilehrjahr spricht und ich so einige, wenn auch durch Wünsche verzerrte philosophische Kenntnisse voraussetzen kann, möchte ich doch an die einfach formulierte Definition einer Revolution erinnern.
Revolutionen sind alle die Prozesse bei denen durch Anhäufung von Quantitäten nach überschreiten des Maßes eine neue Qualität erreicht wird.

Es ist schon eine Revolution wenn sich aus einer "Erbdemokratie" eventuell eine freiheitliche Demokratie entwickelt.
Revolutionär war auch die Entwicklung in der DDR im Jahre 1989. Sicher war manchen die Trennung von der Macht mehr als suspekt, aber notwendig.

So betrachtet, sehe ich in den Veränderungen der gesellschaftlichen Verhältnisse in den Staaten der GUS nichts anderes wie einen Wechsel des Mantels.
Die Fettaugen aus den kommunistischen Ära schwimmen immer noch auf dem Borschtsch.

Die weiteren Betrachtungen stelle ich Ihnen anheim.





Ganz offensichtlich sind sie geistig nicht mal in der Lage, den o. g. Furz von Retlaw zu verarbeiten. Ich kann mir kaum vorstellen, dass sie mit ihrer verknöcherten antikommunistischen Haltung sowie ihrem hier dargelegten philosophischem Pseudowissen, tatsächlich begriffen haben, was sie da als Revolutiondefinition geschrieben haben.

Der von ihnen als Definition hier angebotene Satz:

„Revolutionen sind alle die Prozesse bei denen durch Anhäufung von Quantitäten nach überschreiten des Maßes eine neue Qualität erreicht wird",

erfasst alle aber auch wirklich alle Prozesse und Erscheinung e.c.t.p.p. des Kosmos in ihrer Entwicklungen von einer alten Qualität in eine neue.

Das heißt, sie setzen z. B. die Französische Revolution mit der Entwicklung eines vollhaarigen Blondschopfes zu Glatze, gleich.
Also hat Opa eine Revolution auf seinem Kopf aushalten müssen.

Sach ick doch sie machen aber auch jeden Furz zur Revolution.
Sie können es sich sogar selbst mit Ihrer „Revolutionsdefinition“ beweisen...
So jetzt geh ich in den Keller..... lachen?? Nee gröhlen
:-D [smilie=dance3.gif] ROFL

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#165 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Donnerstag 17. Februar 2011, 22:03

retlaw, der Stil Deiner Diskussion erinnert mich an unsere Gespräche im Neuen Forum mit den allwissenden Genossen der SED.

Dein Vergleich der Entwicklung eines vollhaarigen Blondschopfes zu Glatze dokumentiert einen ähnlichen Vorgang bei Dir, nur das die Entwicklung bei Dir im Kopf stattfindet.
Bei der Entwicklung zur Glatze haben wir es ja bekanntlich mit einer Abnahme von Quantitäten zu tun.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#166 Beitragvon freedom » Freitag 18. Februar 2011, 03:24

retlaw hat geschrieben:...Da heutzutage fast jeder gesellschaftlich Furz als "Revolution" bezeichnet wird, wäre schon zweckmäßig eine genauere Beschreibung, was sie mit Revolution meinen, angebracht....
Sie können da auf Putsch, kalter Putsch, friedlicher Staatsstreich, gewaltsamer Staatsstreich, Umsturz, friedliche Revolution, gewaltsame Revolution, Palastrevolution....Viel Spass

Da bezeichnet man doch die gegenwärtigen Veränderungen in Ägypten tatsächlich als Revolution!!! :-D Wenn sie das auch so sehen, dann haben sie ja "ihre" Definition...

Warum eine neue Definition erfinden, wenn eine allgemeingültige besteht:
Revolution [französisch, zu lateinisch revolvere »zurückdrehen, zurückrollen«] die, Politik und Gesellschaft: im politisch-sozialen Sinne Bezeichnung für eine grundlegende Umgestaltung der gesellschaftlichen Struktur, der politischen Organisation sowie der kulturellen Wertvorstellungen in einem bestimmten geografischen Bereich und damit Bezeichnung für eine besondere Form des historischen Wandels. (c) Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG, 2007
Zu den Anmerkungen in einem der Beiträge, dass die NSDAP legal an die Macht gekommen sei und dass das deutsche Volk dem Führer zugejubelt hätte,
bitte ich folgendes zu berücksichten:
Tatsächlich jubelten große Menschenmassen Hitler zu, weil sie sich von seinem blenderhaften Auftreten und ausgefeilten Inszenierungen täuschen ließen, denn die Wunden des I. WK waren nicht verheilt und es herrschte eine große Arbeitslosigkeit. Mit anderen Worten, von der Not und Armut waren viele betroffen und eine echte Lösung hierfür war für den einzelnen Menschen nicht erkennbar. Die Selbstübertragung der Macht auf die NSDAP, fand mittels List sowie krimineller und verfassungswidriger Handlungen statt: In der letzten nach dem Recht der Weimarer Republik abgehaltenen Wahl am 5. März 1933, deren Wahlkampf bereits durch Verbote anderer Parteien und Repressalien der politischen Gegner durch Terror, Mord und Propaganda gekennzeichnet war, erhielt die NSDAP mit etwa 44 Prozent nicht die absolute Mehrheit der Stimmen.
Die Nationalsozialisten schafften es jedoch mit den Stimmen aller anderen Parteien, außer SPD und KPD, im Reichstag die nötige Zweidrittelmehrheit für die Verabschiedung des Ermächtigungsgesetzes am 24. März zu erlangen, das die Macht unter Ausschaltung des Parlaments auf Hitler übertrug und schließlich auch zum Verbot sämtlicher Parteien außer der NSDAP, verwendet wurde.
Das Denkmal zur Erinnerung an 96 von den Nationalsozialisten ermordete Reichstagsabgeordnete befindet sich vor dem Reichstagsgebäude in Berlin. Initiiert vom Verein Perspektive Berlin, erinnert das Denkmal seit 1992 an Reichstagsabgeordnete der Weimarer Republik, die zwischen der „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten 1933 und dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 gewaltsam zu Tode kamen oder an den Folgen einer Inhaftierung starben. Eine weitere Gedenkstätte für vom NS-Regime verfolgte Abgeordnete befindet sich im Reichstagsgebäude.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

retlaw
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 303
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 14:50
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x768
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#167 Beitragvon retlaw » Freitag 18. Februar 2011, 11:53

galizier hat geschrieben:retlaw, der Stil Deiner Diskussion erinnert mich an unsere Gespräche im Neuen Forum mit den allwissenden Genossen der SED.

Dein Vergleich der Entwicklung eines vollhaarigen Blondschopfes zu Glatze dokumentiert einen ähnlichen Vorgang bei Dir, nur das die Entwicklung bei Dir im Kopf stattfindet.
Bei der Entwicklung zur Glatze haben wir es ja bekanntlich mit einer Abnahme von Quantitäten zu tun.




Wenn sie mit ihrer verknöcherten antikommunistischen Art stillos und ohne Inhalt und wenn Inhalt, zu großen Teilen falsch, herumnölen ist das für sie in Ordnung.
Reagiert man in ähnlicher Weise ist das dann für sie stillos!!!.
Dann gewöhnen sie sich mal daran... wer austeilt, muß auch einstecken können...

Nun zum eigentlichen Inhalt ihres Beitrages.
Sehen sie, sie könnten sich ev. mit Ihrem Neues Forum – Wissen vorstellen, daß es sich bei dem Übergang vom Vollschopf zur Glatze (hier meine ich die natürliche, Gesamtabwesenheit von Haaren auf dem Kopf, nicht das Glatzeschneiden...) um zwei gleichzeitig verlaufende Prozesse handelt. Der eine Prozess ist durch abnehmende Quantität immer weniger werdender Haare, gekennzeichnet.
Der andere Prozeß wird durch zunehmende Quantität, die Vergrößerung der Fläche ohne Haare, bestimmt.
Da die neue Qualität Glatze, als Fläche ohne Haare, bezeichnend ist, ist das doch wohl verständlich, dass die kahle Fläche und nicht die Anwesenheit von Haaren die charakteristischen Quantitätsmerkmale sind der Glatze sind
Dabei sollte beachtet werden, dass es sich bei dem Haarschopf und der Glatzenfläche, um sichtbare Quantitäten handelt...
Man muß davon ausgehen, dass die Qualität des Haarschopfes u. a. als Schutz vor Sonnenlicht, Schönheitsfaktor, Kälteschutz, mit den entsprechenden quantitativen Merkmalen beschrieben werden kann.
Die Glatze hat wiederum ihre Qualitätsbeschreibung zu...
(Verhältnis Form und Inhalt...)
D. h. Man könnte auch andere Quantitäten für den sichtbaren Qualitätsübergang Haarschopf – Glatze heranziehen.

Sie sehen also, det Janze spielt sich real auf dem Kopf von Menschen statt, und als Widerspiegelung der Realität, also als Theorie in jedem Kopf statt. Allerdings in Abhängigkeit vom Bildungsstand... mehr oder weniger richtig.... [smilie=friends.gif] Der Linke hat Glatze der Rechte hat drei Haare und trägt sein Haar offen...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2146
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1680x1050
Hat sich bedankt: 1770 Mal
Danksagung erhalten: 1385 Mal
Deutschland

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#168 Beitragvon mbert » Freitag 18. Februar 2011, 14:34

retlaw hat geschrieben:Wenn sie mit ihrer verknöcherten antikommunistischen Art stillos und ohne Inhalt und wenn Inhalt, zu großen Teilen falsch, herumnölen ist das für sie in Ordnung.
Reagiert man in ähnlicher Weise ist das dann für sie stillos!!!.


Na, zum Glück kann man hier wunderbar nachlesen, wem hier als erstes die Feder entgleist ist, gelle? [smilie=pioneer.gif]
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

retlaw
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 303
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 14:50
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x768
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#169 Beitragvon retlaw » Freitag 18. Februar 2011, 15:31

mbert hat geschrieben:
retlaw hat geschrieben:Wenn sie mit ihrer verknöcherten antikommunistischen Art stillos und ohne Inhalt und wenn Inhalt, zu großen Teilen falsch, herumnölen ist das für sie in Ordnung.
Reagiert man in ähnlicher Weise ist das dann für sie stillos!!!.


Na, zum Glück kann man hier wunderbar nachlesen, wem hier als erstes die Feder entgleist ist, gelle? [smilie=pioneer.gif]



Nö, du hast angefangen, nö du hast angefangen, nö du hast angefangen.... nö,---nö.... ö...ROFL

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 567
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x768
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal
Deutschland

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#170 Beitragvon paracelsus » Freitag 18. Februar 2011, 17:14

freedom hat geschrieben:
Zu den Anmerkungen in einem der Beiträge, dass die NSDAP legal an die Macht gekommen sei und dass das deutsche Volk dem Führer zugejubelt hätte,
bitte ich folgendes zu berücksichten:
Tatsächlich jubelten große Menschenmassen Hitler zu, weil sie sich von seinem blenderhaften Auftreten und ausgefeilten Inszenierungen täuschen ließen, denn die Wunden des I. WK waren nicht verheilt und es herrschte eine große Arbeitslosigkeit. Mit anderen Worten, von der Not und Armut waren viele betroffen und eine echte Lösung hierfür war für den einzelnen Menschen nicht erkennbar. Die Selbstübertragung der Macht auf die NSDAP, fand mittels List sowie krimineller und verfassungswidriger Handlungen statt: In der letzten nach dem Recht der Weimarer Republik abgehaltenen Wahl am 5. März 1933, deren Wahlkampf bereits durch Verbote anderer Parteien und Repressalien der politischen Gegner durch Terror, Mord und Propaganda gekennzeichnet war, erhielt die NSDAP mit etwa 44 Prozent nicht die absolute Mehrheit der Stimmen.
Die Nationalsozialisten schafften es jedoch mit den Stimmen aller anderen Parteien, außer SPD und KPD, im Reichstag die nötige Zweidrittelmehrheit für die Verabschiedung des Ermächtigungsgesetzes am 24. März zu erlangen, das die Macht unter Ausschaltung des Parlaments auf Hitler übertrug und schließlich auch zum Verbot sämtlicher Parteien außer der NSDAP, verwendet wurde.
Das Denkmal zur Erinnerung an 96 von den Nationalsozialisten ermordete Reichstagsabgeordnete befindet sich vor dem Reichstagsgebäude in Berlin. Initiiert vom Verein Perspektive Berlin, erinnert das Denkmal seit 1992 an Reichstagsabgeordnete der Weimarer Republik, die zwischen der „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten 1933 und dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 gewaltsam zu Tode kamen oder an den Folgen einer Inhaftierung starben. Eine weitere Gedenkstätte für vom NS-Regime verfolgte Abgeordnete befindet sich im Reichstagsgebäude.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...


:-D Wunderbar, dann waren/sind wir Deutschen ja ein Volk der Widerstandskämpfer.............. . Als Volksgenosse lebte es sich doch ganz gut im Dritten Reich, frei nach Brecht: Erst kommt das Fressen, dann die Moral.
Nach der Kapitulation Frankreichs war Hitler nicht nur "der Führer", er war schon ein germanischer Gott.

Jetzt noch eine weitere Spekulation: Hätte es 1938 Wahlen gegeben, die Nazis hätten sich keine Sorgen um den Ausgang machen müssen. ........da wären nicht einmal klitzekleine Wahlfälschungen nötig gewesen.

Wer ansonsten sonst noch gerne verharmlost.... hier noch eine Sammlung mit anderen "Wahrheiten" und vielleicht "neuen Argumenten" für alte und junge braune Sympathisanten.

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Es gibt anscheinend für Alles und Jedes eine andere Sicht und wenn es noch so traurig ist............. [smilie=dash2.gif]
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#171 Beitragvon Sonnenblume » Freitag 18. Februar 2011, 19:30

@paracelsus
Allerherzlichsten Dank für den Link! :~(~~~
Zuletzt geändert von Anonymous am Freitag 18. Februar 2011, 19:45, insgesamt 2-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1185
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 683x512
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#172 Beitragvon lev » Freitag 18. Februar 2011, 19:38

Auch von mir ein Danke für den sehr informativen Link. GOOD

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5165 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#173 Beitragvon Sonnenblume » Freitag 18. Februar 2011, 22:08

"Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt." Mahatma Gandhi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#174 Beitragvon freedom » Samstag 19. Februar 2011, 01:58

paracelsus hat geschrieben: :-D Wunderbar, dann waren/sind wir Deutschen ja ein Volk der Widerstandskämpfer.............. . Als Volksgenosse lebte es sich doch ganz gut im Dritten Reich, frei nach Brecht: Erst kommt das Fressen, dann die Moral...
Wer ansonsten sonst noch gerne verharmlost.... hier noch eine Sammlung mit anderen "Wahrheiten" und vielleicht "neuen Argumenten" für alte und junge braune Sympathisanten...
Es gibt anscheinend für Alles und Jedes eine andere Sicht und wenn es noch so traurig ist............. [smilie=dash2.gif]

Genausowenig wie der II. WK ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP war, genauso waren die Deutschen im III. Reich ein Volk von Widerstandskämpfern. Für mich erscheint die Vorstellung unglaubhaft, alle Ukrainer hätten Seite an Seite mit Sowjet-Russen gegen Nazideutschland gekämpft, weil dieses Russland überfallen hatte. Nachdem der Sowjet-Gott Stalin Millionen UkrainerInnen auf brutalste Weise umbringen ließ, scheint mit Solidarität mit der Sowjet-Armee doch etwas weit hergeholt zu sein. Bestenfalls diejenigen, die von Stalin auf ukrainische Besitztümer eingebürgert wurden, hatten einen Grund vorbehaltlos in der sowjetrussischen Armee kämpfen.
Wer ist hier bitte mit alte und junge braune Sympanthisanten gemeint? Mir ist im gesamten Themenverlauf nicht ein einziger Satz aufgefallen, der in irgendeiner Form der nationalsozialisten Ideologie zugewiesen werden könnte.
Dass es für Alles und Jedes eine andere Sicht gibt, würde ich nicht als traurig bezeichen. Jedoch, wenn es nur eine Sicht gäbe, wäre es sehr traurig, weil gerade die Vielfalt der Sichtweisen ein Zeichen von Leben ist.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 567
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x768
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal
Deutschland

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#175 Beitragvon paracelsus » Sonntag 20. Februar 2011, 10:09

freedom hat geschrieben:.............Jedoch, wenn es nur eine Sicht gäbe, wäre es sehr traurig, weil gerade die Vielfalt der Sichtweisen ein Zeichen von Leben ist.


@freedom

Du hast wahrscheinlich nicht in dem Link gelesen…… .
Das Adjektiv *traurig* ist sehr, sehr, milde gewählt für die dort dargstellten "Wahrheiten". Die gewünschte lebhafte Meinungsvielfalt stösst dann - m.E. völlig zu Recht - an ihre Toleranzgrenzen.

Aber diese "Wahrheiten" fließen sehr häufig in die Erklärungsversuche der Deutschen zum Nazistaat mit ein.

Obwohl die Zeit die Mitwirkenden des Naziregimes fast vollständig eingeholt hat, kenne und kannte ich keinen - in der Zeit zwischen 1933 und 1945 erwachsenen -Deutschen, der zugab überzeugter Nazi gewesen zu sein.

Anscheinend sind alle lebenden, aktiven Nazis in der Nürnberger Prozessen abgeurteilt worden. Bei dem Rest handelt es sich um verkappte Widerstandskämpfer oder gar Opfer….. . Deutschland muss also das Erste Opfer der Nazis gewesen sein.

Gerade die in dem besagten Link verkündeteten "Wahrheiten" werden oft als Essenz in verdünnter Form unter dem Mäntelchen des Patriotismus verkündet. Und einige davon finden sich auch in diesem Forum wieder....... .

freedom hat geschrieben:Genausowenig wie der II. WK ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP war, genauso waren die Deutschen im III. Reich ein Volk von Widerstandskämpfern. Für mich erscheint die Vorstellung unglaubhaft, alle Ukrainer hätten Seite an Seite mit Sowjet-Russen gegen Nazideutschland gekämpft, weil dieses Russland überfallen hatte. Nachdem der Sowjet-Gott Stalin Millionen UkrainerInnen auf brutalste Weise umbringen ließ, scheint mit Solidarität mit der Sowjet-Armee doch etwas weit hergeholt zu sein. Bestenfalls diejenigen, die von Stalin auf ukrainische Besitztümer eingebürgert wurden, hatten einen Grund vorbehaltlos in der sowjetrussischen Armee kämpfen. .............
..............


Du meinst den Holdomor. Der war aber eine Folge der ab 1929 eingeleiteten Kollektivierung und Entkulakisierung mit ihren Millionen von Toten. Das war schrecklich und führte zum vorübergehenden Zusammenbruch der Landwirtschaft in den betroffenen Gebieten. ........ aber es gab auch Gewinner.
1941, zu Anfang des Überfalls auf die SU waren in den zwangskollektivierten Genossenschaften ehemaliger Herr und früherer Knecht Genossen.
Die ukrainischen Teilbereiche die zu Polen gehörten, mussten den Holdomor nicht erleiden. Die erlebten zwar die sowjetischen Kollektiverungen zwischen 1939 und 1941, aber wie gesagt, da gab es Gewinner und Verlierer.

Natürlich ist die Äußerung Putin`s Blödsinn. Die überwiegende Mehrheit der Ukrainer (des heutigen Staatsgebietes) dürften schon daraus auf Seiten der Sowjets gekämpft haben, da sie bei Kriegsausbruch Angehörige der Roten Armee waren. und daher gegen Nazideutschland zu Felde zogen. Was natürlich nicht für die Angehörigen der UPA galt, die kämpften gegen Polen, Juden, Sowjets, Kommunisten und angeblich sogar gegen die Nazis.………….. . [smilie=lulka]
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Allgemeines Diskussionsforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste