Allgemeines DiskussionsforumLawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tilko
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 172
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 18:51
Wohnort: ML
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Deutschland

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#51 Beitrag von Tilko » Mittwoch 2. Februar 2011, 23:54

retlaw hat geschrieben: Ich hoffe sie schaffen es, den üblichen Level der Verlogenheit und Korruption zu erreichen, der in der Ukraine bei Politik und Wirtschaft so üblich ist.
Ich, nicht aus Berlin
Ich glaube sowas gibt es in Russland garnicht da ist das Alltag dort lebt ein Herr Putin das ja dem Volk vor. Da behauptet dieses kleine Würstchen doch allen Ernstes er hätte ein Bar-Vermögen von etwa 150.000,- US-Dollar und 2 alte Autos, so geschehen in der Vermögensfeststellung 2007. Wen glaubt er damit verar.... zu können. Seinen Doktor der Wirtschaftswissenschaften hat er sich zusammengeklaut die Arbeit besteht aus lauter Plagiaten und wortwörtlichen Abschriften, gegen ihn wurde mehrfach wegen Korruption und persöhnlicher Bereicherung ermittelt aber keine Strafen folgten aufgrund seiner damaligen Kontakte zu den amtierenden Politgrößen. Der Mann ist machtgeil, korrupt und rachsüchtig, siehe den Fall Chodorkowski der ja jetzt nicht nur durch Unterschlagung und Steuerhinterziehung am russischen Staat, einen Gesamtschaden in Höhe von über einer Milliarde Dollar verursacht haben soll sondern jetzt, wo er entlassen werden kann, auch noch 218 Millionen Tonnen Öl geklaut hat. Man da sind ja Grimms Märchen glaubhafter als der Mist, aber so was passiert einem wenn man Putin und den Kremel kritisiert.
Aber so was nennt man ja laut Schrödie einen Vorzeige-Demokraten. [smilie=dash2.gif]

Tilko

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UAFRIEND
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#52 Beitrag von UAFRIEND » Donnerstag 3. Februar 2011, 00:07

Tilko hat geschrieben:
retlaw hat geschrieben: Ich hoffe sie schaffen es, den üblichen Level der Verlogenheit und Korruption zu erreichen, der in der Ukraine bei Politik und Wirtschaft so üblich ist.
Ich, nicht aus Berlin
Ich glaube sowas gibt es in Russland garnicht da ist das Alltag dort lebt ein Herr Putin das ja dem Volk vor. Da behauptet dieses kleine Würstchen doch allen Ernstes er hätte ein Bar-Vermögen von etwa 150.000,- US-Dollar und 2 alte Autos, so geschehen in der Vermögensfeststellung 2007. Wen glaubt er damit verar.... zu können. Seinen Doktor der Wirtschaftswissenschaften hat er sich zusammengeklaut die Arbeit besteht aus lauter Plagiaten und wortwörtlichen Abschriften, gegen ihn wurde mehrfach wegen Korruption und persöhnlicher Bereicherung ermittelt aber keine Strafen folgten aufgrund seiner damaligen Kontakte zu den amtierenden Politgrößen. Der Mann ist machtgeil, korrupt und rachsüchtig, siehe den Fall Chodorkowski der ja jetzt nicht nur durch Unterschlagung und Steuerhinterziehung am russischen Staat, einen Gesamtschaden in Höhe von über einer Milliarde Dollar verursacht haben soll sondern jetzt, wo er entlassen werden kann, auch noch 218 Millionen Tonnen Öl geklaut hat. Man da sind ja Grimms Märchen glaubhafter als der Mist, aber so was passiert einem wenn man Putin und den Kremel kritisiert.
Aber so was nennt man ja laut Schrödie einen Vorzeige-Demokraten. [smilie=dash2.gif]

Tilko
Mit dem geklauten ÖL befinden wir uns einer größenordnung von ca. 22 Milliarden, aber das ist ja nicht möglich , schliesslisch beseitzt WWP nur 150 k Dollar, und 2 alte Autos :-D Und korruption gibts, und gabs schliesslich nie im glorreichem Russland :-D

Viel zu viel zu geil alles :-D

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5210
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4464 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#53 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 3. Februar 2011, 09:39

UAFRIEND hat geschrieben: Sie ähneln von ihrem Niveau her stark den Polen, in den selbst erschaffenen Ghettos, mit dem Unterschied das Sie wohl begrenzt Deutsch sprechen, würden wir diese Konversation in einem höheren Masse, mit dem ensprechenden Vokabular fotführen, würden Sie wohl nur " Häh, was, oder Cto" sagen :D
Das ist ja wohl so was von niveaulos!
UAFRIEND hat geschrieben: Trotz der Greueltaten, können wir Deutschen auf unsere Leistungen x mal mehr Stolz sein, denn wir haben gégen die halbe Welt gekämpft :).
Stolz darauf sein, dass die Deutschen die halbe Welt überfallen haben? Denken Sie bitte mal darüber nach, was Sie so äußern!
Zuletzt geändert von Anonymous am Donnerstag 3. Februar 2011, 11:06, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

retlaw
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 303
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 14:50
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#54 Beitrag von retlaw » Donnerstag 3. Februar 2011, 10:47

Optimist hat geschrieben:Wir sind gerade dabei eine rosarote Zukunft für die Ukraine zu planen um später Russland mit ausreichend Nahrungsmitteln zu versorgen. Alles wird gut!

Da sie erst bei der "Rosaroten Planung" nach einer "Orangenen Revolution" sind, könnte es leicht geschehen, so befürcht ich, daß die Russen verhungern müßten, so sie sich auf die Ukrainer verlassen würden. Nehme mal an die Chinesen sind schneller... und die Russen werden dankbar zugreifen....Und... die Ukraine??? Importiert... :-D alles ist möglich (moschet bütch).... Möglichkeitsform.... [smilie=crazy.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UAFRIEND
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#55 Beitrag von UAFRIEND » Donnerstag 3. Februar 2011, 11:14

Gestern Abend ein bisschen zu tief ins Glas gesehen, entschuldige mich für die obrige Aussage.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

retlaw
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 303
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 14:50
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#56 Beitrag von retlaw » Donnerstag 3. Februar 2011, 12:51

UAFRIEND hat geschrieben:Im Weltreich Russland ist so etwas wie Korruption natürlich geboren, ähm ausgestorben meine ich natürlich :-D

Ich frage mich ernsthaft woher die Arroganz kommt, das Russische Volk hat es in 50 Jahren Kommunismus nicht geschafft sich gegen das System wenigstens auf zu lehnen, obwohl eben jene Russlands enticklung enorm geschadét hat!

Aber ich verstehe schon,hauptsache man plündert im Rahmen der "Heiligen" Sowjetunion mehr als ein halbes Dutzend Völker, zum eigentlichen(vermeintlichen) Wohl :-D

Ich gebe ihnen hier nochmal was zum aufregen, ohne den Deutschen Kaiser, haette es keine Revolution gegeben, und auch keine UDSSR, aber das ist wahrscheinlich auch wieder spekulativ :-D

Btw: Die super moderne UDSSR hatte es damals nötig uns 30 Jahre alte Gerätschaften und Fabriken zu stehlen, welche in der UDSSR verottet sind, weil nichtmals jmnd wusste ne simple Drehbank auf zu bauen :). Am meisten gefällt mir, das Ihr uns den Abriss maroder Fabriken , und die Entsorgung überholter Technik abgenommen habt :-D

Und nochmals für Sie , die mangelnde , ja gar MITTERALTERLICHE Infrastruktur der UDSSR , haette niemals für einen ALLEINIGEn Sieg( ohen England , Amiland , und UKRAINE) gereicht, was haetten euch 10 Mios Soldaten ohne Ausrüstung gebracht? :-D

Und ich bleibe bei meiner meinung, da können Sie pöbeln wie Sie wollen, umgangsformen scheinen Ihnen ja sowieso abhanden gekommen zu sein ;).

Stellt sich nur die frage: Was machen Sie im verhassten Deutschland, als echter SOwjet?hmmm Sozialleistungen allez, oder?:D

Das Sie studiert haben, oder gar Buisenessmen sind, und deshalb die Sprache beherrschen spreche ich Ihnen ab, denn so ein jemand weiss sich gewählter aus zu drücken, als auf eine so asoziale Weise wi9e Sie es tun :).

Sie ähneln von ihrem Niveau her stark den Polen, in den selbst erschaffenen Ghettos, mit dem Unterschied das Sie wohl begrenzt Deutsch sprechen, würden wir diese Konversation in einem höheren Masse, mit dem ensprechenden Vokabular fotführen, würden Sie wohl nur " Häh, was, oder Cto" sagen :D

Amüsiren Sie mich und alle andern weiter.

BTW. Dies ist, wie Sie eräwhnten das Ukraine Forum, WW können Sie gerne im Russland Forum verteidigen , ansonsten noch einen Guten Tag, denn auf Ihre antowrten werde ich nicht gross eingehen.

Gehen Sie einfach, keienr würden Ihnen hier eine Träne nachweinen :).^
P.S. General Tetlaw(Winter), der grossteil der Deutschen Soldaten war im gegensatz zu den Soldaten der SU, mi leichten Sommeruniformen bekleidet, aber das+der Umstand das 100 Tausende erforen sind, Tausende geschütze, einfroren etc. sind auch unerheblich, mal abgesehen, von den tausenden, panzern, tausenden Flugzeugen 10 Tausenden Geschützen etc die die SU zur Unterstützung erhielt.

Sie sidn lächerlich, genau so wie der Russische Siegerstolz :): Trotz der Greueltaten, können wir Deutschen auf unsere Leistungen x mal mehr Stolz sein, denn wir haben gégen die halbe Welt gekämpft :).

Aber feiern Sie weiter Ihren "verlogenen" Mai Feíertag, mit immer grösseren Paraden :).Wir haben den Krieg verloren, aber uns gehts x mal besser, aber SIE können stolz, sein mit dem Rest der Welt Deutschland "zurück gedrängt" zu haben, mit massig materieller Hilfe :) Chapeau, großes Tennis Maladjetz lol

Ein Krieg Deutschland-SU (ohne Ami Hilfe), haette den Charackter von Neandertalern mit Keulen (SU Seite), und gepanzerten Hopliten ( deutsche Seite) gehabt, und wenn Sie es tausendmal abstreiten :).Über einen (stolzen) Kriegs SUler, kann ich nur lächeln :-D


Alt-/Neonazistisches Geschwafel unterster Schublade, einfach ekelhaft.... Daß es so etwas, 65 Jahre nach Zerschmetterung des Faschismus, noch gibt???
Der Schoß ist offensichtlich fruchtbar aus dem das kroch... einfach nur ekelhaft....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2210
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2112x1320
Hat sich bedankt: 1589 Mal
Danksagung erhalten: 1415 Mal
Deutschland

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#57 Beitrag von mbert » Donnerstag 3. Februar 2011, 13:20

UAFRIEND hat geschrieben:Im Weltreich Russland ist so etwas wie Korruption natürlich geboren, ähm ausgestorben meine ich natürlich :-D
[...]
Zwei Beiträge später dann:
UAFRIEND hat geschrieben: Gestern Abend ein bisschen zu tief ins Glas gesehen, entschuldige mich für die obrige Aussage.
retlaw hat geschrieben: Alt-/Neonazistisches Geschwafel unterster Schublade, einfach ekelhaft.... Daß es so etwas, 65 Jahre nach Zerschmetterung des Faschismus, noch gibt???
Der Schoß ist offensichtlich fruchtbar aus dem das kroch... einfach nur ekelhaft....
Ich habe mal versucht, einen Zusammenhang, der Dir offenbar entgangen ist (oder den Du zu ignorieren beschlossen hast), wiederherzustellen.

Ich möchte sehr darum bitten, bei der Diskussion geschichtlicher Ereignisse nicht in die Terminologie des kalten Krieges zu verfallen. Es war zur Zeit der СССР ja nun üblich, tendentiell alles, was gegen den Sozialismus war, als Faschismus zu bezeichnen.

Tatsächlich gab es im 2. Weltkrieg weit mehr als "Gut gegen Böse" - es gab mindestens zwei richtig Böse (Stalin und Hitler), und die Guten waren auch nicht immer gut, jeder versuchte letztendlich, seinen Machtradius zu erweitern, egal ob ursprünglich Aggressor oder Verteidiger. Ich denke daher, wir sollten in der Betrachtung diesen ideologischen Ballast abwerfen.

Ansonsten ging es doch hier um die Frage, ob der russische Teil der СССР allein in der Lage gewesen wäre, Hitler und seine Verbündeten zu besiegen, bzw. ob Putin's Äußerung wirklich so zu interpretieren sei, oder? Lasst uns doch dazu zurückkehren! Danke.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

retlaw
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 303
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 14:50
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#58 Beitrag von retlaw » Donnerstag 3. Februar 2011, 14:17

mbert hat geschrieben:
UAFRIEND hat geschrieben:Im Weltreich Russland ist so etwas wie Korruption natürlich geboren, ähm ausgestorben meine ich natürlich :-D
[...]
Zwei Beiträge später dann:
UAFRIEND hat geschrieben: Gestern Abend ein bisschen zu tief ins Glas gesehen, entschuldige mich für die obrige Aussage.
retlaw hat geschrieben: Alt-/Neonazistisches Geschwafel unterster Schublade, einfach ekelhaft.... Daß es so etwas, 65 Jahre nach Zerschmetterung des Faschismus, noch gibt???
Der Schoß ist offensichtlich fruchtbar aus dem das kroch... einfach nur ekelhaft....
Ich habe mal versucht, einen Zusammenhang, der Dir offenbar entgangen ist (oder den Du zu ignorieren beschlossen hast), wiederherzustellen.

Ich möchte sehr darum bitten, bei der Diskussion geschichtlicher Ereignisse nicht in die Terminologie des kalten Krieges zu verfallen. Es war zur Zeit der СССР ja nun üblich, tendentiell alles, was gegen den Sozialismus war, als Faschismus zu bezeichnen. Das ist nicht exakt. Faschismus ist, aus meiner Sicht, eine spezielle Gesellschaftsform im Kapitalismus und wurde so auch gehandelt. Diese Gesellschatsform wurde durch die Antihitlerkoalition zwar zerschlagen aber sehr große Teile wurden äußerst aktiv gegen das sogenannte Sozialistische Lager gegenutzt. Daß, das natürlich vom Osten propagandistisch ausgeschlachtet wurde ist für mich verständlich.
Ansonsten war während des kalten Krieges der Imperialismus mt den USA an der Spitze der Hauptgegner des so genannten Soz. Lagers.
Um mal bei geschichtlichen Zusammenhängen zu bleiben.

Tatsächlich gab es im 2. Weltkrieg weit mehr als "Gut gegen Böse" - es gab mindestens zwei richtig Böse (Stalin und Hitler), und die Guten waren auch nicht immer gut, jeder versuchte letztendlich, seinen Machtradius zu erweitern, egal ob ursprünglich Aggressor oder Verteidiger. Ich denke daher, wir sollten in der Betrachtung diesen ideologischen Ballast abwerfen.

Dem kann ich mich nur anschließen. Ich fühle mich ideologisch unbelastet und versuche nach Möglichkeit meinen menschenverstand

Ansonsten ging es doch hier um die Frage, ob der russische Teil der СССР allein in der Lage gewesen wäre, Hitler und seine Verbündeten zu besiegen, bzw. ob Putin's Äußerung wirklich so zu interpretieren sei, oder? Lasst uns doch dazu zurückkehren! Danke.
Diese, ihre Aussage ist nicht exakt. Hier ging es (ich nehme mal die Übersetzung von Lev`s Frau) um :
"Ohne die Ukraine hätte Russland den 2. Weltkrieg sowieso/ohnehin gewonnen"
also nur um Ukraine und Russland

Mit ihrer Fornulierung würden ja noch ganz andere Fässer aufgemacht werden

Wenn sie meinen ersten Betrag gelesen haben sollten, dann hätten sie erkennen können, daß ich streng beim Theme geblieben bin. Andere haben mich breitbandig attakiert, worauf ich reagiert habe.
Sie können mir sicherlich vorwerfen, daß ich versäumt habe diese Anderen zu Ordnung zu rufen. Aber ich
habe es als Notwendig erachtet auch breitbandig zu verteidigen
Aber bitte an mir solls nich liegen... Ich nehme mir jedoch das Recht heraus, so ich denn weiterhin breitbandig angegriffen werde. auch breitbandig zu antworten.

Was nun, sowohl Wortwahl somit auch Inhalt der Beiträge von UAFRIEND betrifft, bleibe ich bei meinen Aussagen.

Interessant ist schon, daß sie gegen diese Ungeheuerlichkeiten, die dieser Mensch abläßt keine Meinung haben. ach so, ja, lassen wir Ideologischen Ballast....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5210
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4464 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#59 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 3. Februar 2011, 14:41

mbert hat geschrieben:
UAFRIEND hat geschrieben:Im Weltreich Russland ist so etwas wie Korruption natürlich geboren, ähm ausgestorben meine ich natürlich :-D
[...]
Zwei Beiträge später dann:
UAFRIEND hat geschrieben: Gestern Abend ein bisschen zu tief ins Glas gesehen, entschuldige mich für die obrige Aussage.

Ich hatte verstanden, dass sich UAFRIEND für die von mir angemahnten Beiträge entschuldigt hat. Wobei ich auch nicht weiß, warum er nicht konkret geworden ist. Im Deutschen gibt es so ein Sprichwort:"Betrunkene und kleine Kinder sagen die Wahrheit". Vielleicht hat in der Beziehung retlaw gar nicht so unrecht?
Hoffen tu ich jedenfalls, dass es "nur" ein betrunkenes Nachplappern war und nicht die wirkliche Überzeugung von UAFRIEND.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

UAFRIEND
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#60 Beitrag von UAFRIEND » Donnerstag 3. Februar 2011, 17:33

Ne einfach in der Kneipe zu tief ins Glas geschaut gestern Abend mehr nicht ;).Habe einige Ukrainische bekannte, und selbst mein Schwager in Spe ist Russland Deutscher.Denke nicht das wenn ich wirklich diese "überzeugung" haette, das ich dann 3-4 mal im Jahr in UA wäre, bzw dort nicht all zu willkommen waere bei meinen bekannten ;).

Davon ab, das wie schon erwähnt wurde das, alles und jedes "irgendwie" als Faschistisch gewertet wurde und wird, ist dies hier einmal wieder wunderbar vorgezeigt wurden .

@retlaw Ihre meinung sei Ihnen gegeönnt, dennoch bleibe auch ich bei meiner Kernaussage, alleine waere die UDSSR untergegangen, und den Ukrainern gebürt ein nicht weniger grosser Anteil am Sieg .Btw: Der Stalinismus war nicht weniger widerwärtig als der Faschismus, das aber nur am Rande.

Was Wortwahl anbetrifft, so denke ich haben wir uns beide nicht mit Ruhm bekleckert.
Mit Gruss
UAF

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#61 Beitrag von Optimist » Donnerstag 3. Februar 2011, 19:47

Denke wir sollten das Thema lieber lassen... es gibt auch schöne Dinge von Herrn Putin zu berichten, siehe da Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Zuletzt geändert von Optimist am Donnerstag 3. Februar 2011, 22:46, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#62 Beitrag von Optimist » Donnerstag 3. Februar 2011, 20:04

Der ist auch niedlich: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Zuletzt geändert von Optimist am Donnerstag 3. Februar 2011, 22:47, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5210
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4464 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#63 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 3. Februar 2011, 20:56

@Optimist,
versuch mal bitte bei Links das Feld vor http mit Leerzeichen auszuführen. Dann reicht für uns ein Klick ;)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

retlaw
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 303
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 14:50
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#64 Beitrag von retlaw » Donnerstag 3. Februar 2011, 21:40

Optimist hat geschrieben:Denke wir sollten das Thema lieber lassen... es gibt auch schöne Dinge von Herrn Putin zu berichten, siehe dahttp://Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Ich denke man ist hier im Ukraineforum. Da könnte man doch glatt weg über die liebe und nette Werchuschka der Ukraine berichten. Über die überaus fröhlichen, ehrlichen, armen und freundlichen Politiker oder über die Oligarchen, die sich ukrainisches Volksvermögen in Milliardengrößenordungen zum Wohle des ukrainischen Volkes einverleibt haben... Wäre doch auch interessant. Eure Beiträge könnten dann der verkommenen Russenobrigkeit als Vorbild dienen. Die Russenprobleme könnte man im Russenforum anbringen....Nööööch?? [smilie=crazy.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#65 Beitrag von Optimist » Donnerstag 3. Februar 2011, 22:31

Wir sind flexibel, so haben wir schon über die Arbeitslosigkeit in D diskutiert u.s.w., jetzt war halt Herr Putin dran. Da sein Einfluss auf die Ukraine gross ist und er diesen noch vergrössern möchte, müssen wir uns selbstverständlich auch mit dieser Persönlichkeit beschäftigen, dafür stehen sie ja nun mal in der Öffentlichkeit und sollen uns allen Vorbild sein, oder?


Leerzeichen kommt selbstverständlich, danke für den Hinweis!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5210
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4464 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#66 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 3. Februar 2011, 23:03

Optimist hat geschrieben: Leerzeichen kommt selbstverständlich, danke für den Hinweis!
Vielen Dank-das ging ja schnell :)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1206
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 241 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#67 Beitrag von lev » Freitag 4. Februar 2011, 00:31

(at) retlaw,
ich meine, so wie Optimist, die Themen sind hier nun wirklich nicht nur auf Russland bzw. Putin bezogen. Manchmal, wird sich halt in eines richtig reingehangen und so lange alle normale Umgangsformen pflegen, ist das doch auch ok.
Sie finden auch reichlich andere Themen im Forum, aber die Ukraine scheint sie nicht wirklich zu interessieren, oder !? ;-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#68 Beitrag von Optimist » Freitag 4. Februar 2011, 10:32

Das Leben schreibt halt die Witze, hier wieder etwas zum Lachen: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

retlaw
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 303
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 14:50
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#69 Beitrag von retlaw » Freitag 4. Februar 2011, 10:50

lev hat geschrieben:(at) retlaw,
ich meine, so wie Optimist, die Themen sind hier nun wirklich nicht nur auf Russland bzw. Putin bezogen. Manchmal, wird sich halt in eines richtig reingehangen und so lange alle normale Umgangsformen pflegen, ist das doch auch ok.
Sie finden auch reichlich andere Themen im Forum, aber die Ukraine scheint sie nicht wirklich zu interessieren, oder !? ;-)
Nicht nur [smilie=punish2.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

retlaw
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 303
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 14:50
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#70 Beitrag von retlaw » Freitag 4. Februar 2011, 12:01

Tilko hat geschrieben:Also Mister retlaw,

um dieses Ewige "hätte und was weiß ich was" gestreite zu beenden, habe ich doch einfach mal das Video meiner Frau vorgespielt und Diese besitzt einen Magister der Linguistik, im Hauptfach Deutsch, Russisch und Englisch außerdem ein Diplom der Lomonosov-Uni.-Moskau, Sie bereitet desweiteren ihre Dissertation in Russistik vor. Nicht das ich damit angeben will, aber ich möchte damit die Kompetenz meiner Frau bei der Übersetzung des Gesagten unterstreichen. Der kleine Zar von der Moskva hat eindeutig und zweifelsfrei gesagt:"Ohne die Ukraine hätte Russland den 2. Weltkrieg sowieso/ohnehin gewonnen!" In diesem Fall ist nicht das von dir herbeigezogene hätte sondern sowieso/ohnehin das Entscheidende und Satz bestimmende. In dem von dir zitierten "Hätte der Hund ...." kommt kein sowieso/ohnehin vor also dieser Vergleich hinkt dann wohl etwas.
Im übrigen sollte man vieleicht auch mal auf die Bildsprache und Kameraführung achten das sagt dann wohl den Rest.
Und wenn du mir jetzt damit kommst das die Regie nicht Putin geführt hat dann kann ich dir sagen das im Umfeld von Putin nichts aber auch garnichts ohne seine Zustimmung läuft.

Ich frage mich sowieso was dich antreibt den kleinen Diktator so vehement zu verteidigen, bist du der Pförtner der russischen Botschaft in Berlin oder beziehst du dein Gehalt vom FSB oder einer anderen russischen Einrichtung? Dieser Verdacht drängt sich mir langsam auf.

Tilko [smilie=ukr_prapor]

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Allgemeine Bemerkung:
Von der Mathematik behauptet man, sie wäre die exakteste Wissenschaft....???
Sogar in der Mathematik kann man eine Zahl, sagen wir die 5, verschieden interpretieren.
Nehmen sie die plus 5 auf der X-Achse... da wo sie die 5 wähnen scheint sie gar nicht zu sein. Nähern sie sich von links, sagen wir in sich halbierenden Schritten, erreichen Sie die 5 nie. Das gleiche Ergebnis wenn sie sich in gleicher Weise von rechts nähern!!! Die 5 liegt im Unendlichen...
Was kann man da erst bei der „Exaktheit“ der Definition des Wortes oder
von Wortgruppen(Sätzen)??? Alles hinein oder heraus interpretieren!!!

Nun zum Beitrag:
Sagen sie ihrer Frau Prof. Dok. Jedwederbeinahewissenschaften ( kleiner Scherz), dass ich mit ihrer Übersetzung :
"Ohne die Ukraine hätte Russland den 2. Weltkrieg sowieso/ohnehin gewonnen!"[/b
völlig einverstanden bin.....
Diese Übersetzung ist etwas anderes als die von einigen die hier angeführten:
„Russland hat den II Weltkrieg ohne die Ukraine gewonnen“....

Das Erstere ist eine Behauptung und das Zweitere eine eine Feststellumg??
Oder Gibt es ein sowohl als auch....??

Nun könnte man ja Putins Aussage mit geschichtlichen Zusammenhängen unterlegen.

1. Schon vor Beginn des Krieges gegen die SU war es Hitlerdeutschland gelungen starke ukrainisch-nationalistische Kräfte gegen die SU zu mobilisieren, mit der Parole „Befreiung vom jüdischen Bolschewismus“!!!. Ich wiil hier erst mal nicht werten, warum es den Nazis so leicht gemacht wurde.
2. Die Nazis wurden von der ukrainischen Bevölkerung als Befreier begrüßt.
3. In der Anfangsphase dieses Krieges griffen sehr starke ukrainische Kräfte (u.a. Ukrainische Befreiungsarmee kämpfte mit bis zu 300.000 Ukrainern in Verbänden der deutschen Streitkräfte ) gemeinsam mit der Wehrmacht an und handelte u.a. die OUN (Organisation Ukrainischer Nationalisten) gemeinsam mit Todeskommandos der Nazis bei der massenhaften Vernichtung von Juden. Darüber hinaus half die OUN kräftig die Administration des „Reichskommissariats Ukraine“ aufzubauen, um vor allem die Ressourcen der Ukraine schnellstmöglichst im Interesse Nazideutschlands zu erschließen.
4. Mit fortschreitender Besetzung hörte die Ukraine als Ukraine so ziemlich auf zu Existieren. Sie wurden zum Reichskommissariat Ukraine und damit zum Ressourcengeber von Mensch, Material und Naturschätzen für die Nazis gegen die SU.
5. Mit fortschreitendem Krieg erkannten die meisten Ukrainer, dass sie von den Nazis als Mittel zum Zweck gegen die SU benutzt wurden.
6. Als Pragmatiker??? Wartete die ukrainische Gesellschaft man noch etwas ab, wohin der Hase laufen würde... Erst als klar war (spätestens nach der verlorenen Schlacht der Nazis um den Kursker Bogen), dass die SU Streitkräfte die volle Initiative übernommen hatten, begann der Wiederstand der Ukrainer, diesmal gegen die Nazis, zu greifen und mit Zurückeroberung des ukrainischen Territoriums wurden die Ressourcen der Ukraine militärisch voll gegen die Nazis eingeplant. 1943 erst wurde eine Ukrainische Front gebildet....

So, das war`s erst einmal........

Für mich stellt sich die Formulierung Putin`s, nach meinem heutigen Erkenntnisstand, nicht so sehr im Zusammenhang mit der Ukraine als bedenklich dar, sondern, wenn man folgende Zahlen kennt:

- Von 700.000 Aserbaidschanern, die an der Front kämpften, kam die Hälfte ums Leben.
- Armenien schickte 600.000 Soldaten an die Front, 175.000 wurden getötet.
- In Georgien wurden 700.000 Soldaten mobilisiert, über 300.000 kamen ums Leben.
- Abchasien schickte 55.000 Soldaten in den Krieg, 17.000 fielen.
- In Kasachstan gingen 1,2 Millionen Soldaten an die Front. Fast die Hälfte davon kam nicht mehr zurück.
- Rund 1,5 Millionen Usbeken teil. Etwa 400.000 Moldawier und 40.000 Esten kämpften gegen den Faschismus

sehr bedenklich im Zusammenhang mit den o.g. Völkern.

Es sei denn, man würde mich mit Argumente eines anderen überzeugen.
Mich würden in diesem Zusammenhang Zahlen der ukrainischen Kräfte interessieren, die

- Bis zum Übergang der vollständigen militärischen Initiative an die SU(bis Kursker Schlacht) gegen Nazideutschland kämpften
- die nach dem Übergang der vollständigen militärischen Initiative von der Nazi- auf die SU-Seite übergegangen war(nach Kursker Schlacht), auf SU-Seite kämpften.
ev. nach eingesetzter Gesamtzahl und Opfer....
um mein verständnis zu vervollkommnen und die Aufgeregtheiten von Ukrainern, Möchtegernukrainern und Russen, ob der Formulierung Putin`s, besser zu verstehen...

Denn interessant ist schon zu wissen, ob man in höchster nationaler Todesnot unter unglaublichen Opfern um den Sieg(ums Überleben) gekämpft hat oder erst eingestiegen ist, als alle Messen gesungen waren. Somit das Ende der Nazis zwar beschleunigt hat aber zur Grunsteinlegung des Sieges kaum zum tragen kam.

Aber auch der späte Eistieg wäre eine unglaublch humane Leistung, denn jede Minute Nichtexistenz Nazideutschlands rettete hunderttausenden Menschen das Leben und kostete vielen Ukrainern das Leben...
Danke

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1206
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 241 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#71 Beitrag von lev » Freitag 4. Februar 2011, 15:13

(at) retlaw, da Sie den Putin so ins Herz geschlossen haben und bis zu letzt seine Siegerpose unterstützen, hier noch was für ihr Wochenende.
Putin ein ]:-} =]]]]>
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
[smilie=bye.gif] [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5210
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4464 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#72 Beitrag von Sonnenblume » Freitag 4. Februar 2011, 16:18

Ich finde retlaws letzten Beitrag sehr durchdenkenswert. Er hat mit vielem recht und ihn nur auf einen Putinfreund zu reduzieren ist meiner Meinung nach nicht fair, da ich mir nicht mal sicher bin, dass er das überhaupt ist.Setzt euch mit seiner Meinung über das Verhalten der Ukrainer während des gesammten 2. Weltkrieges auseinander und widerlegt seine Behauptungen, wenn ihr könnt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

retlaw
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 303
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 14:50
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#73 Beitrag von retlaw » Freitag 4. Februar 2011, 19:05

lev hat geschrieben:(at) retlaw, da Sie den Putin so ins Herz geschlossen haben und bis zu letzt seine Siegerpose unterstützen, hier noch was für ihr Wochenende.
Putin ein ]:-} =]]]]>
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
[smilie=bye.gif] [smilie=ukr_prapor]
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich glaube ich habe sie gründlich überschätzt. Hatte eigentlich das Gefühl, man könne das Thema, gerade auch mit Ihnen, grundlegender angehen. Nun scheinen sie sich auch nur als der allgemeine Mainstreamdiskutant zu entpuppen, zu dem man ihresgleichen und leider die Mehrheit durch die vorherrschende Politik hinmanipuliert hat..
Schade eigentlich....

Mal sehn, wer sich noch in dieser Richtung outet....

Im Bezug ihrer „netten“ Links kann ich Ihnen nur sagen, solche Pfeifen, können sie überall bewundern ob nun als
vom Kapital ausgestopften Barack Obama; korrupte Timoschenko; bla,bla Merkel; US-Lakai Juschtschenko; polnischen Nationalsozialisten Kaczynski; Nutten- und Mafiaberlusconi...Höhlen Bin Laden; Dieb und Gauner Chodorowski; und, und, und...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#74 Beitrag von Optimist » Freitag 4. Februar 2011, 19:27

Also mir ging es in diesem Beitrag um die Äusserung von Putin, nicht die erste in letzter Zeit, die gegen die Ukraine gerichtet ist. Ein Staatsmann wie er, darf in keinster Weise die Völker gegeneinander aufhetzen. Mit seinen Nadelstichen schürt er Unfrieden, dies kann man hier in unserem kleinen Forum schon spüren. Und ich gehe davon aus, dass es in Zukunft noch mehr Äusserungen oder Reaktionen geben wird, die uns verwundern. Man sollte bedenken wie viele Ukrainer in Russland und wie viele Russen in der Ukraine leben. Diese Menschen gegeneinander aufbringen, wobei noch viele miteinander verwandt, führt unausweichlich zur Katastrophe. Man kann sich nur wünschen, dass beide Völker sich von keinem aufhetzen lassen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1206
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 241 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Ukraine

Re: Lawrow widerspricht Putin:" Der Sieg im 2. Weltkrieg war ein gemeinsamer Sieg der Völker der ehemaligen CCCP"

#75 Beitrag von lev » Freitag 4. Februar 2011, 20:03

retlaw hat geschrieben:
lev hat geschrieben:(at) retlaw, da Sie den Putin so ins Herz geschlossen haben und bis zu letzt seine Siegerpose unterstützen, hier noch was für ihr Wochenende.
Putin ein ]:-} =]]]]>
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
[smilie=bye.gif] [smilie=ukr_prapor]
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich glaube ich habe sie gründlich überschätzt. Hatte eigentlich das Gefühl, man könne das Thema, gerade auch mit Ihnen, grundlegender angehen. Nun scheinen sie sich auch nur als der allgemeine Mainstreamdiskutant zu entpuppen, zu dem man ihresgleichen und leider die Mehrheit durch die vorherrschende Politik hinmanipuliert hat..
Schade eigentlich....

Mal sehn, wer sich noch in dieser Richtung outet....

Im Bezug ihrer „netten“ Links kann ich Ihnen nur sagen, solche Pfeifen, können sie überall bewundern ob nun als
vom Kapital ausgestopften Barack Obama; korrupte Timoschenko; bla,bla Merkel; US-Lakai Juschtschenko; polnischen Nationalsozialisten Kaczynski; Nutten- und Mafiaberlusconi...Höhlen Bin Laden; Dieb und Gauner Chodorowski; und, und, und...
Nicht das ich größeren Wert auf ihre Einschätzung zu meiner Person lege, aber mein Beitrag war ein kleiner Wochenendspaß und doch sicher nicht unter der Gürtellinie. Aber der eine versteht, der andere nicht!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema