Vermischtes | Die Leiche als Ersatzteillager

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien aus allen anderen Bereichen ....
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8855
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Die Leiche als Ersatzteillager

#1 Beitragvon Handrij » Donnerstag 25. Oktober 2012, 18:07

1000 Dollar für einen Oberschenkelknochen: Menschliche Leichenteile sind in der Implantationsmedizin begehrt. Der Handel mit diesem Material wird immer wieder von Skandalen überschattet.


Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#2 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Donnerstag 25. Oktober 2012, 23:19

Dann seid mal froh, dass man nur Leichen gefleddert hat.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#3 Beitragvon Sonnenblume » Freitag 26. Oktober 2012, 09:24

galizier hat geschrieben:Dann seid mal froh, dass man nur Leichen gefleddert hat.

Weiß man das so genau?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#4 Beitragvon Optimist » Dienstag 20. November 2012, 19:09

Sonnenblume hat geschrieben:
galizier hat geschrieben:Dann seid mal froh, dass man nur Leichen gefleddert hat.

Weiß man das so genau?

Denke einige werden zur Leiche gemacht und dann gefleddert, wenn alle Parameter mit der Bestellung übereinstimmen. Der Fall eines verunglückten und in einer Moskauer Klinik verstorbenen jungen Ukrainers, der ausgeschlachtet an die Familie übergeben wurde, macht derzeit die Runde in den ukrainischen Medien.
Was Geld aus uns Menschen machen kann?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8855
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#5 Beitragvon Handrij » Dienstag 20. November 2012, 19:32

Optimist hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:
galizier hat geschrieben:Dann seid mal froh, dass man nur Leichen gefleddert hat.

Weiß man das so genau?

Denke einige werden zur Leiche gemacht und dann gefleddert, wenn alle Parameter mit der Bestellung übereinstimmen. Der Fall eines verunglückten und in einer Moskauer Klinik verstorbenen jungen Ukrainers, der ausgeschlachtet an die Familie übergeben wurde, macht derzeit die Runde in den ukrainischen Medien.
Was Geld aus uns Menschen machen kann?



Seit 1992 sind alle Leichen in Russland automatisch zum Ausschlachten freigegeben, egal ob einheimisch oder Ausländer. Seit Montag wird auch in der Ukraine über einen Gesetzentwurf des Gesundheitsministeriums diskutiert, der die gleiche Regelung auch für die Ukraine vorsieht. Nur wenn man explizit vorher widersprochen hat, dürfen keine Körperteile nach dem Tod entnommen werden. Präsumption/Annahme der Zustimmung heißt das dann .....
Wenn das Gesetz durchkommt, wird die Ukraine erst recht zum Zentrum des Organhandels in Europa werden. Da wird einem richtig übel ....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#6 Beitragvon Optimist » Dienstag 20. November 2012, 21:09

Aber bitte nicht zu sehr übel, denn dann wird man vielleicht noch medizinisch behandelt und passt rein zufällig in die Rastersuche..., also alle - schön gesund bleiben!!!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#7 Beitragvon Sonnenblume » Mittwoch 21. November 2012, 10:14

Handrij hat geschrieben: Nur wenn man explizit vorher widersprochen hat, dürfen keine Körperteile nach dem Tod entnommen werden. Präsumption/Annahme der Zustimmung heißt das dann .....

Die Frage ist doch in welcher Form und wo das geschehen soll und ob das im Notfall Irgendeinen interessiert. Da kann einem wirklich nur schlecht werden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#8 Beitragvon Optimist » Mittwoch 21. November 2012, 10:52

Klar kann man schwer verletzt im Krankenhaus eingeliefert, keine Dokumente lesen oder unterschreiben. Aber hierbei geht es leider auch nur ums "Geldmachen", mehr nicht!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#9 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Mittwoch 21. November 2012, 11:13

Die Hemmschwelle liegt in der UA bei den Ärzten unter Plus/Minus-Null. Recherchiert mal in Sachen bestellte Aborte nach dem 5 Monat, Kooperation UA-Moldawien, Herstellung von Humangammglobulin aus Föten.
Zusammenarbeit der Blutbanken in der UA mit Organmafia in Europa bei der Suche nach potentiellen Spendern.
Da aber immer auch Nicht-UAs involviert waren wurde vieles nicht zu Ende aufgeklärt.

Der Markt ist riesig.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#10 Beitragvon Sonnenblume » Mittwoch 21. November 2012, 11:51

galizier hat geschrieben:Die Hemmschwelle liegt in der UA bei den Ärzten unter Plus/Minus-Null. Recherchiert mal in Sachen bestellte Aborte nach dem 5 Monat, Kooperation UA-Moldawien, Herstellung von Humangammglobulin aus Föten.
Zusammenarbeit der Blutbanken in der UA mit Organmafia in Europa bei der Suche nach potentiellen Spendern.
Da aber immer auch Nicht-UAs involviert waren wurde vieles nicht zu Ende aufgeklärt.

Der Markt ist riesig.

Und profitabler als vielen Andere. Es ist einfach gruselig.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#11 Beitragvon Optimist » Mittwoch 21. November 2012, 15:51

Aber es stört scheinbar niemanden, es regt sich keiner darüber auf... bleibt nur der Schluss, dass die Organe auch international verhökert werden und den Privilegierten zur Verfügung stehen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1188
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1024x768
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal
Ukraine

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#12 Beitragvon lev » Mittwoch 21. November 2012, 19:31

galizier hat geschrieben:Die Hemmschwelle liegt in der UA bei den Ärzten unter Plus/Minus-Null.

Diese komplette Abstrafung aller Ärzte in der Ukraine, ist so nicht ok. Auch dort haben die Ärzte das Gelöbnis geleistet, ihr Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen. Das es die berühmten Schwarzen Schafe in jedem Berufszweig gibt, ist schon klar, aber man kann nicht alle in einen Topf werfen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#13 Beitragvon Optimist » Mittwoch 21. November 2012, 20:34

lev hat geschrieben:
galizier hat geschrieben:Die Hemmschwelle liegt in der UA bei den Ärzten unter Plus/Minus-Null.

Diese komplette Abstrafung aller Ärzte in der Ukraine, ist so nicht ok. Auch dort haben die Ärzte das Gelöbnis geleistet, ihr Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen. Das es die berühmten Schwarzen Schafe in jedem Berufszweig gibt, ist schon klar, aber man kann nicht alle in einen Topf werfen.

Stimmt, aber leider werden es immer mehr schwarze Schafe, auch in Deutschland. Sobald ein Skandal aufgedeckt, ist dieser doch nur die Spitze des Eisberges. Und so wie die Zeichen stehen, wird es eher kühler im menschlichen Miteinander auf diesem Planeten!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#14 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Mittwoch 21. November 2012, 22:25

Das soll keine kollektive Abstrafung der Ärzte sein, das ist meine Sicht des Istzustandes aus dem täglichen Erleben. Hier sind es nicht die schwarzen Schafe, die auffallen, sondern die weißen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#15 Beitragvon Optimist » Donnerstag 29. November 2012, 19:25

Was mir aber auffällt, in der Ukraine ist man überhaupt nicht in der Lage, Organe zu verpflanzen. Zumindest wird es auch so in den Nachrichten dargestellt. Was passiert denn dann mit den Organen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5189
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 5171 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#16 Beitragvon Sonnenblume » Donnerstag 29. November 2012, 20:36

Optimist hat geschrieben:Was mir aber auffällt, in der Ukraine ist man überhaupt nicht in der Lage, Organe zu verpflanzen. Zumindest wird es auch so in den Nachrichten dargestellt. Was passiert denn dann mit den Organen?

Warum soll man in der Ukraine nicht in der Lage sein, Organe zu verpflanzen? Es wird schon seinen Grund haben, warum das so dargestellt wird. Vielleicht damit keiner auf die Idee kommt, dass es gemacht wird?!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8855
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#17 Beitragvon Handrij » Donnerstag 29. November 2012, 21:52

In der Ukraine gibt es sieben Organtransplatationszentren. Dass hier keine Organe transplantiert werden können ist Quatsch. Es mangelt, wie überall, allein an Spenderorganen und dem will man vorgeblich mit einem neuen Gesetz abhelfen, das erst in Grundzügen entworfen und noch nicht veröffentlicht wurde.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#18 Beitragvon Optimist » Freitag 30. November 2012, 17:35

Handrij hat geschrieben:In der Ukraine gibt es sieben Organtransplatationszentren. Dass hier keine Organe transplantiert werden können ist Quatsch. Es mangelt, wie überall, allein an Spenderorganen und dem will man vorgeblich mit einem neuen Gesetz abhelfen, das erst in Grundzügen entworfen und noch nicht veröffentlicht wurde.


Also betseht für die Ukraine kein Problem, z.B. Herz, Lunge oder Leber zu transplantieren? Bis auf die Organe ist alles vorhanden. Das ist doch eine sehr gute Nachricht.
Scheint man nur die Rückenleiden vernachlässigt zu haben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8855
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Re: Die Leiche als Ersatzteillager

#19 Beitragvon Handrij » Freitag 30. November 2012, 18:04

Optimist hat geschrieben:Also betseht für die Ukraine kein Problem, z.B. Herz, Lunge oder Leber zu transplantieren? Bis auf die Organe ist alles vorhanden. Das ist doch eine sehr gute Nachricht.
Scheint man nur die Rückenleiden vernachlässigt zu haben.


Also dieses Institut in Kiew - Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... - macht alles. Ob die regionalen Zentren ebenfalls alles machen kann ich jetzt nicht beurteilen.
Du musst es a.) bezahlen können und b.) muss es ein geeignetes Spenderorgan geben.

Tja und wenn die "Vermutung der Zustimmung" gesetzlich verabschiedet wird, dann wird nicht nur dieses Institut wohl zur Goldgrube werden. Mehrere der Ärzte waren 2010 in den Skandal der sogenannten "Schwarzen Transplantologen" verwickelt und saßen bis vor kurzem in Untersuchungshaft. Inzwischen arbeiten sie wieder, aber das Verfahren läuft noch.
Man hatte damals den "Verdacht", dass die Klinik in illegale Transplantationen im Kosovo, Kosta-Rica, Aserbaidschan verwickelt gewesen sei, da Transplantationen in der Ukraine nach dem bisherigen Gesetz nur zwischen Verwandten möglich sind.
Nunja, genaueres werden wir wohl nicht erfahren, aber die Fähigkeiten haben sie wohl :-D

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Vermischtes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste