Ukraine verstehenLifeline Ukraine – eine Hotline zur Suizidprävention

Automatisch integrierte Beiträge von Ukraine verstehen ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-UV
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 0
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 18:41
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Danksagung erhalten: 2 Mal
Deutschland

Lifeline Ukraine – eine Hotline zur Suizidprävention

#1 Beitrag von RSS-Bot-UV » Mittwoch 25. März 2020, 19:11

Bild

Paul Niland sieht aus, als habe er wenig Schlaf gehabt. Er trinkt Tee aus einer Tasse mit der Aufschrift „Fuck you Putin“. Der 47-jährige ist Mitbegründer von „Lifeline Ukraine“, der ersten Suizid-Präventionshotline des Landes. Das Pilotprojekt richtet sich an die mehr als 370.000 Veteranen, die noch bis vor kurzem im Osten gegen von Russland unterstützen Separatisten kämpften.Seit Mitte Oktober 2019 sind die Telefone im Kyjiwer Büro rund um die Uhr besetzt, vor ...

#DanielaPrugger #Reportage #aktuell #Gesundheit #PolitikundGesellschaft #Veteranen


Herkunft: https://ukraineverstehen.libmod.de/prug ... n-hotline/

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag