Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Das der Lina Kostenko gewidmete Buch von Iwan Dsjuba sei in Kiew zu präsentieren - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Das der Lina Kostenko gewidmete Buch von Iwan Dsjuba sei in Kiew zu präsentieren - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Montag 9. April 2012, 12:15

UkrInform

Kiew, den 9. April /UKRINFORM/. Das Buch des Mitgliedes der ukrainischen Nationalen Akademie der Wissenschaften Iwan Dsjuba „Es gebe Dichter für Epochen“, das ein biographisches Interview von Lina Kostenko enthält, sei heute in Kiew zu präsentieren.


Das wurde im Staatsbetrieb „Fachverlag „Lybidj“, wo das Buch die Welt erblickt hatte, mitgeteilt.


„Die Präsentation des Buches findet am 9. April um 18 Uhr im Nationalen kulturell-künstlerischen Museumskomplex „Künstler-Arsenal“ statt. Die Impreza hat das Format einer thematischen Präsentation unter Bezeichnung „Die Zukunft hat ein absolutes Gehör“. Das analytische Gespräch wird rund um das Treffen in einem Buch von zwei Schlüsselgestalten der intellektuellen Dissidentschaft der 60er sowie rund um ihre Rolle bei modernen literarischen und politischen Prozessen verlaufen“, - steht es in der Mitteilung geschrieben.


Zum Gespräch seien die Experten aus verschiedenen Bereichen des kulturellgesellschaftlichen Lebens  eingeladen – Philosophen, Kulturologen, Journalisten, Geschichtsforscher. Darunter seien zu erwähnen – Igor Lossew, Wadim Skuratiwskyj, Larissa Iwschyna, Serhij Trymbatsch, Olga Herassymjuk, Oksana Pachlewskaja und andere mehr.


Zum thematischen Mittelpunkt gehöre das Schaffen von Lina Kostenko, der das Buch von Iwan Dsjuba „Es gebe Dichter für Epochen“ gewidmet ist. Es erblickte im Dezember 2011 im Rahmen des Verlagsprogramms „Ukrainisches Buch“ die Welt.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste