PolitikMalaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#326 Beitrag von Kolobok » Mittwoch 10. Dezember 2014, 18:03

Rudi hat geschrieben: (Die Buk, was das immer auch sein mag, ich nehme mal an es ist der Komlex BUK M1.. gemeint besitzt in seiner Ausrüstung eigene Aufklärungs und Zielzuweisungsmittel und jede Startrampe hat ein Zielauffassungs-/Zielbegleitradar das im Notfall, wenn auch mit sehr, sehr enger Auffasskeule: Höhenwinkel: 6 bis 7 Grad: Seitenwinkel 120 Grad (ca.-Werte) zur sehr begrenzten Zielsuche eingesetzt werden kann. Es ist aber kein Haupteinsatzregim, sondern eine Notlösung, um bei dezentralen Handlungen nicht völlig kampfunfähig zu sein.
Ja der Rudi wieder. Ignoriert scheinbar meine schönen russischen Quellen, wo doch alles so schön erklärt ist. Aber vielleicht kann er mal einen Taschenrechner zur Hand nehmen und erklären, was eine sehr enge Auffasskeule ist. Bei den Gradangaben die er gemacht hat, darf man nicht vergessen, dass das Radar eine Reichweite von 70km hat. In der Entfernung ist das mal ein schöner Streifen von über 100 km Breite und 6 km Höhe. In diesem Streifen erfasst die SOU innerhalb von 4 Sekunden ein Ziel. Und wenn es das ersteinmal erfasst hat, dann spielen deine Gradangaben keine Rolle mehr. Denn die Spezialisten in Österreich vergaßen wohl zu erwähnen, dass die von ihnen gemachten Angaben nur für einen Sektor gelten? Wieviel Sektoren hat so ein Radar der Buk. Ich glaube mal gelesen zu haben, dass der Höhenwinkel bis 45 Grad geht.
Den anderen Brimbamborium wie extra Feuerleitstand, Radar usw. braucht man in einem "richtigen" Krieg, da wo mehrere Ziele gleichzeitig abgeschossen werden sollen und eigene Flugzeuge nicht zu Schaden kommen sollen. In der Ukraine ging es doch "nur" darum eine AN 26 abzuschießen.

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Rudi
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re:

#327 Beitrag von Rudi » Mittwoch 10. Dezember 2014, 18:06

Kolobok hat geschrieben:
Rudi hat geschrieben: Empfehle dir mal zu lesen....
http://www.austrianwings.info/2014/07/m ... system-buk
Naja, ist schon erstaunlich was da im Westen alles zusammengeschrieben wird. Ich halte mich mal lieber daran was die Russen selbst sagen. Das kann doch nur die Wahrheit sein, oder?
Ich habe mal einen älterer Film zu russischen Flugabwehrsystemen unten angehängt. Man beachte (so man denn russisch kann) die Aussagen ca. bei Minute 4.

Außerdem kann die sogenannte SOU tatsächlich ganz alleine Ziele erfassen, begleiten und natürlich abschießen. Übrigens von der Zielerfassung bis zum Abfeuern der Rakete braucht es 24-27 Sekunden
В автономном режиме работное время самоходной огневой установки (с момента обнаружения цели до запуска управляемой ракеты) составило 24-27 сек.
Steht auch in einer russischen Quelle von 2012. http://topwar.ru/19626-armeyskiy-samoho ... s-buk.html

Also der Vergleich mit den alten Systemen welche in Jugoslawien verwendet wurden hinkt doch schon ganz gewaltig.



Wenn westliche Presse Dinge propagiert, die in eure Ideologie passen ist himmelhohes Jauchzen angesagt und wenn es euch nicht in den Kram passt... große Verdammnis... Und zu guter Letzt wird sogar der Iwan, der aus eurer Sicht verlogen, unfähig ist, als "Beweisbeschaffer" herangezogen.
In so einem Klima ist für die Wahrheit sehr, sehr wenig Bewegungsraum...

Ich habe nicht behauptet, dass die SOU dezentralisiert Ziele nicht bekämpfen kann...

Sie kann es. Sowohl mit Radar-, Optischem und auch Televisier.
Allerdings mit sehr, sehr geringer Effektivität... Das jedoch ist das Problem.
Stell dir sich vor du versuchst deinen Kirschbaum vor einem Starenhaufen zu schützen und hast dazu ein Luftgewehr mit Zielfernrohr zur Verfügung. Du hast zwar eine unglaubliche Zielgenauigkeit aber der Sichtsektor ist so minimal, dass deine „ Bekämpfungsmöglichkeit“ auf ca. 10% sinkt...
Das dieser Fakt in dem mehr oder weniger Werbefilm, den du eingestellt hast so nicht herausgestellt wird ist doch klar!!! Wer macht seine eigene Ware schon madig??
Das Hauptproblem bleibt... E s g i b t k e i n e B e w e i s e.
Die meisten der so genannten Indizien und Annahmen, die von den Möchtegernrecherchern heraus posaunt werden sind mehr oder weniger unflätig manipuliert.
Die offizielle „Untersuchungskommission“ ist ideologisch geimpft und parteiisch..., da bin ich mir sicher..

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal

Re: Re:

#328 Beitrag von Kolobok » Mittwoch 10. Dezember 2014, 22:11

Rudi hat geschrieben: Allerdings mit sehr, sehr geringer Effektivität... Das jedoch ist das Problem.
Stell dir sich vor du versuchst deinen Kirschbaum vor einem Starenhaufen zu schützen und hast dazu ein Luftgewehr mit Zielfernrohr zur Verfügung. Du hast zwar eine unglaubliche Zielgenauigkeit aber der Sichtsektor ist so minimal, dass deine „ Bekämpfungsmöglichkeit“ auf ca. 10% sinkt...
Dein Beispiel mit dem Kirschbaum ist quatsch. Das malaysische Passagierflugzeug war da ganz alleine und um bei deinem Bild zu bleiben, aus militärischer Sicht ein dicker fetter Star der flügellahm dasaß. Für deine angeblichen 10% hast du natürlich auch irgendwie einen Hinweis? Ansonsten lese mal lieber noch ein bischen.
По сравнению с самоходной огневой установкой 9А310 установка 9А310М1 обеспечивает обнаружение и захват цели на автоматическое сопровождение на больших дальностях (приблизительно на 25-30 процентов), а также распознавание баллистических ракет, вертолетов и самолетов с вероятностью более 0,6.
60% sieht doch schon anders aus, oder? Und das war Stand 1982 und Ziele, die so alles mögliche taten um nicht abgeschossen zu werden.

Aber was schreibe ich. An anderer Stelle macht man sich über Slava Ukraini Rufer lustig. Aber selbst? Wenn es Mühe macht zu argumentieren kommen nur noch Ausreden und der Griff in die Textbausteinkiste mit den Beschimpfungen. [smilie=dash2.gif]
[smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr] [smilie=cool_ukr]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#329 Beitrag von Dicker » Mittwoch 10. Dezember 2014, 22:41

Rudi was regst Du Dich denn auf [smilie=dash2.gif]

Es ist doch unerheblich ob es ein Raketenwerfer oder Flugabwehrsystem ist [smilie=fool.gif]

Fakt ist das ein Flugzeug mit Unschuldigen Menschen abgeschossen wurde,und für mich ist es nicht wichtig mit was für ein Mittel.Die Recherche zeigt doch nur die Fakten auf wie es geschah und mit was auch immer. Klar sind es keine Beweise ,aber doch starke Indizien. Also lass es mit der Diskussion mit Raketenwerfer/Flugabwehr sein. Schlimm ist nur die Tatsache das Menschen gestorben sind. [smilie=dntknw.gif]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#330 Beitrag von FEINDFLIEGER » Donnerstag 11. Dezember 2014, 01:12

Schlimm - und noch viel abscheulicher ist es,wenn man nur seine eigene Meinung gelten läßt - die Andren sind ja dumm,oder etwas...
Wir reden hier über verdammt nochmal 289 Tote - wir reden auch über 4500 weitere Tote: Ist euch das überhaupt bewußt?!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#331 Beitrag von Sonnenblume » Donnerstag 11. Dezember 2014, 09:00

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Schlimm - und noch viel abscheulicher ist es,wenn man nur seine eigene Meinung gelten läßt - die Andren sind ja dumm,oder etwas...
Wir reden hier über verdammt nochmal 289 Tote - wir reden auch über 4500 weitere Tote: Ist euch das überhaupt bewußt?!
Ja, wir reden hier über 298 Tote, bei dem eine dichte Indizienkette darauf hinweist, dass das Mordwerkzeug aus Russland kam und bei den weiteren Toten gibt es Beweise.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#332 Beitrag von cronos » Donnerstag 11. Dezember 2014, 12:37

Dicker hat geschrieben:Rudi was regst Du Dich denn auf [smilie=dash2.gif]

Es ist doch unerheblich ob es ein Raketenwerfer oder Flugabwehrsystem ist [smilie=fool.gif]

Fakt ist das ein Flugzeug mit Unschuldigen Menschen abgeschossen wurde,und für mich ist es nicht wichtig mit was für ein Mittel.Die Recherche zeigt doch nur die Fakten auf wie es geschah und mit was auch immer. Klar sind es keine Beweise ,aber doch starke Indizien. Also lass es mit der Diskussion mit Raketenwerfer/Flugabwehr sein. Schlimm ist nur die Tatsache das Menschen gestorben sind. [smilie=dntknw.gif]
Mit dem Hinweis auf den Tod von fast 300 Menschen kannst Du JEDE Diskussion abwürden.
(das ist wie mit dem Hinweis auf Auschwitz, der auch jede Diskussion tötet)

Hier geht es um die Tatsache, dass es weder Indizien, noch nicht einmal starke !!! Indizien für die Schuld des einen oder des anderen gibt.
Alles andere sind Meinungen, die von einigen Neunmalklugen als starke Indizien angesehen werden.
Es gibt Indizien dafür, dass die Maschine von einer Rakete getroffen wurde, und es gibt Indiszien dafür, dass die Maschine von einem Jagdflugzeug abgeschossen wurde.

Dümmlich ist die Meinung, dass die "Mordwaffen" aus Russland kamen, genauso dümmlich wäre mein Hinweis, das die Telefonvermittlungen in Kiev für die Kampfaufträge, also die Mordaufträge der ukr. Regierung an ihre Krieger in der Ostukraine durch ein am. Vermittlungssystem der Firma Motorola erfolgen.

Wart ´s doch ab, die Reste der Maschine werden in den Niederlanden zusammengesetzt, dann kommen noch ein paar Tonbandaufzeichnungen aus russischer und ukrainischen Quellen hinzu , sowie MAZ-Aufzeichnungen aus gleichen Quellen und dann erst kann man mit einer an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit den Verursacher feststellen.
Vorher nicht, Alles andere vorher ist dummes ,unfachliches Geschwätz, mindestens einer und auch eine üben sich darin.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#333 Beitrag von Malcolmix » Donnerstag 11. Dezember 2014, 13:37

cronos hat geschrieben:Es gibt Indizien dafür, dass die Maschine von einer Rakete getroffen wurde, und es gibt Indiszien dafür, dass die Maschine von einem Jagdflugzeug abgeschossen wurde.
In großen Teilen stimme ich Ihnen diesmal sogar zu. Man sollte die Untersuchungsergebnisse abwarten. Aber die Indizien für ein Jagdflugzeug als Verursacher sind schon verdammt dünn. Vom Jagdflugzeug höre ich sogar zum ersten Mal. Ich habe immer von einer Suchoi Su-25 gehört, die das angeblich gewesen sein soll. Und das ist ein Erdkampfflugzeug...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#334 Beitrag von cronos » Donnerstag 11. Dezember 2014, 16:29

Malcolmix hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:Es gibt Indizien dafür, dass die Maschine von einer Rakete getroffen wurde, und es gibt Indiszien dafür, dass die Maschine von einem Jagdflugzeug abgeschossen wurde.
In großen Teilen stimme ich Ihnen diesmal sogar zu. Man sollte die Untersuchungsergebnisse abwarten. Aber die Indizien für ein Jagdflugzeug als Verursacher sind schon verdammt dünn. Vom Jagdflugzeug höre ich sogar zum ersten Mal. Ich habe immer von einer Suchoi Su-25 gehört, die das angeblich gewesen sein soll. Und das ist ein Erdkampfflugzeug...

Sieh einmal genau das ist diese Haarspalterei, die immer wieder anzutreffen ist.
Würde in einer offiziellen Stellungnahme gesagt werde, dass der Abschuss durch Bordwaffen eines Jagdflugzeuges stattgefunden haben, so könnte eine offizelle ukr.Stelle zurecht sagen: Nein, es war kein Jagdflugzeug (weil es ein ukr. Erdkampfflugzeug war) .
Dass Dir bisher die version mit einem Jägr nicht bekannt war, wundert mich doch aufgrund Deiner hier immr wieder eingestellten Kenntnisse.

Für Viele sind die Löcher in der Verkleidung Cokpit und auf den Tragflächen starke Indizien für einen Beschuss mit Bordwaffen.
Für mich nicht, ich wunder mich allerdings immer wieder über die Chuzpe, mit der selbsternannte Analytiker frech von untrüglichen Beweiden für einen Abschuss durch Freiheitskämpfer reden.
Hoffentlich haben sie Recht, denn etwas anderes wäre der GAU für die ukr. Regierung und letztlich der Zusammenbruch des Landes.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#335 Beitrag von Malcolmix » Donnerstag 11. Dezember 2014, 18:46

cronos hat geschrieben:Für mich nicht, ich wunder mich allerdings immer wieder über die Chuzpe, mit der selbsternannte Analytiker frech von untrüglichen Beweiden für einen Abschuss durch Freiheitskämpfer reden.
Hoffentlich haben sie Recht, denn etwas anderes wäre der GAU für die ukr. Regierung und letztlich der Zusammenbruch des Landes.
Und waren es die "Freiheitskämpfer", dann war es okay. War dann ja nur ein Versehen. Und die Guten dürfen das. Natürlich.

Übrigens wäre ein Abschuß durch die ukrainische Luftwaffe mitnichten der Zusammenbruch des Landes. Der Sturz einer Regierung bedeutet nicht das Verschwinden einer Nation oder eines Volkes. Allerdings ist das Szenario mit der ukrainischen Luftwaffe auch verdammt unwahrscheinlich. So etwas glauben nur Verschwörungstheoretiker, daß der Abschuß einer Passagiermaschine zu Propagandazwecken von der ukrainischen Regierung angeordnet wurde.

Okay. Ich gebe zu, Verschwörungstheorien sind leider oft genug stärker als die Wahrheit...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Rudi
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#336 Beitrag von Rudi » Donnerstag 11. Dezember 2014, 21:05

Kolobok hat geschrieben:
Rudi hat geschrieben: (Die Buk, was das immer auch sein mag, ich nehme mal an es ist der Komlex BUK M1.. gemeint besitzt in seiner Ausrüstung eigene Aufklärungs und Zielzuweisungsmittel und jede Startrampe hat ein Zielauffassungs-/Zielbegleitradar das im Notfall, wenn auch mit sehr, sehr enger Auffasskeule: Höhenwinkel: 6 bis 7 Grad: Seitenwinkel 120 Grad (ca.-Werte) zur sehr begrenzten Zielsuche eingesetzt werden kann. Es ist aber kein Haupteinsatzregim, sondern eine Notlösung, um bei dezentralen Handlungen nicht völlig kampfunfähig zu sein.
Ja der Rudi wieder. Ignoriert scheinbar meine schönen russischen Quellen, wo doch alles so schön erklärt ist. Aber vielleicht kann er mal einen Taschenrechner zur Hand nehmen und erklären, was eine sehr enge Auffasskeule ist. Bei den Gradangaben die er gemacht hat, darf man nicht vergessen, dass das Radar eine Reichweite von 70km hat. In der Entfernung ist das mal ein schöner Streifen von über 100 km Breite und 6 km Höhe. In diesem Streifen erfasst die SOU innerhalb von 4 Sekunden ein Ziel. Und wenn es das ersteinmal erfasst hat, dann spielen deine Gradangaben keine Rolle mehr. Denn die Spezialisten in Österreich vergaßen wohl zu erwähnen, dass die von ihnen gemachten Angaben nur für einen Sektor gelten? Wieviel Sektoren hat so ein Radar der Buk. Ich glaube mal gelesen zu haben, dass der Höhenwinkel bis 45 Grad geht.
Den anderen Brimbamborium wie extra Feuerleitstand, Radar usw. braucht man in einem "richtigen" Krieg, da wo mehrere Ziele gleichzeitig abgeschossen werden sollen und eigene Flugzeuge nicht zu Schaden kommen sollen. In der Ukraine ging es doch "nur" darum eine AN 26 abzuschießen.



An der Art der Formulierung, deiner Darstellung des Zusammenwirkens zwischen und der Bezeichnung von Gefechtselementen dieses Komplexes merkt man schon, du bist Theoretiker, der sich sein „Wissen?“ über die Problematik des Einsatzes von Fla-Raketenkomplexen zur Luftverteidigung, mit „heisser Nadel“ angelesen hat und kaum an einem Radarschirm bzw. Radarvisier gesessen haben kann.... es es lohnt sich also nicht, mit dir zu "fachsimpeln".
Deine 6 mal 100 Km = 600Km² relativieren sich ganz schnell, wenn du sie in Beziehung zum gesamten, möglichen Auffassbereich der Radarstation der Startrampe setzt...

Dein Brimbamboriumsatz zeigt dein tatsächliches Wissen um die Zusammenhänge..

Aber genug davon.

Ich befürchte ganz stark, beweisen, wer dieses Flugzeug abgeschossen hat, können nur die unmittelbar Beteiligten, und die sind, da bin ich mir sicher, sind aus dem „Verkehr“ gezogen...

Eine Vielzahl von Überlegungen könnten in Betracht gezogen werden.

1. Es ist kaum vorstellbar, dass irgendein Befehlshaber oder Kommandeur, der die Möglichkeiten des Fla-Raketenkomplexes Buk, bei zentralisierter Führung kennt, eine Startrampe dieses Komplexes mit ihren enorm verringerten Gefechtsmöglichkeiten bei dezentralisierter Handlung, im der Gelände herumschickt. Es sei denn er kennt genau den Flugplan des abzuschießenden Luftfahrzeuges und teilt diesen, mit entsprechender Aufgabe zur Vernichtung mit??? Also schwer vorstellbar, daß der Iwan das zur Unterstützung von Separatisten tun würde...
2. Die Startrampe ist technisch zu komlex als daß Separatisten eine eroberte Rampe zum Einsatz bringen könnten...
3. Ein versehentliches auf den Knopfdrücken und Ziel vernichten ist ob der erforderlichen abgestimmten, professionellen Handlungen einer Besatzung und der eingebauten Sicherheitsstufen nicht möglich.
4. Das Vorhandensein Ukrainischer Fla-Rakenkomplexe ist nicht ausgeschlossen, zumal sie der möglichen Anflugrichtung zu erwartender russischer Angriffsflugzeuge hätte decken sollen/können...
5. Der Abschuß durch ein (ukrainisches) Kampfflugzeug kann nicht ausgeschlossen werden. (Su-25 kann durchaus mit Luft-Luft-Raketen bestückt sein.) Z.B.
6 × Wympel R-27R1 – infrarotgelenkte Mittelstrecken-Luft-Luft-Lenkraketen
8 × Wympel R-77 – radargelenkte Langstrecken-Luft-Luft-Lenkraketen
8 × Wympel R-73 – infrarotgelenkte Kurzstrecken-Luft-Luft-Lenkraketen

6. Boden-Luft-Fla-Raketen werden in einem anderem Winkel an Ziele in grossen Höhen herangeführt (von schräg unten). Während Luft-Luft-Raketen vom Abfangflugzeug in annähernd ähnlicher Höhe wie das Zielflugzeug abgeschossen und in etwa quasigleicher Höhe wie das Luftziel heran geleitet wird. Das läßt auch den Schluß zu, dass die Winkel der Einbiegungen der Splittereintrittslöcher in ihrer Mehrheit, unterschiedliche Winkel haben können.
7. Denkbar ist, (ähnlich wie auf dem Maidan zum Anheizen der abflauenden“revolutionären“ Stimmung, gezielte Todesschüsse aus dem Hinterhalt auf Menschen,möglichst Eigen, abzugeben und es der gegnerischen Seite in die Schuhe zu schieben) der provokatorische Abschuß durch die kiewer Junta oder nicht kontrollierbaren ukrainischen Kräften, zur Stimmungsmache gegen die Russen. Was ja wohl auch kurzfristig aufgegangen ist...
8. ….......

Die Brisanz in der Frage ob Flugzeug oder Fla – Rakete liegt darin:
1. Sollte es Flugzeug gewesen sein... fallen die Russen als möglich Schuldige erst einmal weg...
2. Bei Boden-Luftrakete ist die Frage – Mögliche Schuldige??? so gut wie unlösbar-

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#337 Beitrag von Kolobok » Donnerstag 11. Dezember 2014, 22:23

Rudi hat geschrieben: An der Art der Formulierung, deiner Darstellung des Zusammenwirkens zwischen und der Bezeichnung von Gefechtselementen dieses Komplexes merkt man schon, du bist Theoretiker, der sich sein „Wissen?“ über die Problematik des Einsatzes von Fla-Raketenkomplexen zur Luftverteidigung, mit „heisser Nadel“ angelesen hat und kaum an einem Radarschirm bzw. Radarvisier gesessen haben kann.... es es lohnt sich also nicht, mit dir zu "fachsimpeln".
Deine 6 mal 100 Km = 600Km² relativieren sich ganz schnell, wenn du sie in Beziehung zum gesamten, möglichen Auffassbereich der Radarstation der Startrampe setzt...

Dein Brimbamboriumsatz zeigt dein tatsächliches Wissen um die Zusammenhänge..
Wäre ja mal ein nützlicher Ansatz wenn du dein da so hingeplautztes "Wissen" auch mal etwas erläutern könntest.
Rudi hat geschrieben:1. Es ist kaum vorstellbar, dass irgendein Befehlshaber oder Kommandeur, der die Möglichkeiten des Fla-Raketenkomplexes Buk, bei zentralisierter Führung kennt, eine Startrampe dieses Komplexes mit ihren enorm verringerten Gefechtsmöglichkeiten bei dezentralisierter Handlung, im der Gelände herumschickt. Es sei denn er kennt genau den Flugplan des abzuschießenden Luftfahrzeuges und teilt diesen, mit entsprechender Aufgabe zur Vernichtung mit??? Also schwer vorstellbar, daß der Iwan das zur Unterstützung von Separatisten tun würde...
Für mich ist bis vor kurzem so einiges nicht vorstellbar gewesen, was der "Iwan" so machen würde. Außerdem gab es da nicht bei den Ukrainern Verhaftungen wegen möglichen Geheimnisverrates im Zusammenhang mit anderen Abschüssen?
Rudi hat geschrieben:2. Die Startrampe ist technisch zu komlex als daß Separatisten eine eroberte Rampe zum Einsatz bringen könnten...
Was schätzt du wieviel Leute wurden in den letzten 30 Jahren an solchen Systemen ausgebildet?
Rudi hat geschrieben:3. Ein versehentliches auf den Knopfdrücken und Ziel vernichten ist ob der erforderlichen abgestimmten, professionellen Handlungen einer Besatzung und der eingebauten Sicherheitsstufen nicht möglich.
Siehe Frage 2 und vielleicht hatte man ja etwas Anleitung?
Rudi hat geschrieben:4. Das Vorhandensein Ukrainischer Fla-Rakenkomplexe ist nicht ausgeschlossen, zumal sie der möglichen Anflugrichtung zu erwartender russischer Angriffsflugzeuge hätte decken sollen/können...
Diese mögliche Anflugrichtung eines russischen Angriffes geht von West nach Ost?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 712
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1273 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#338 Beitrag von telzer » Donnerstag 11. Dezember 2014, 23:29

Ich behaupte jetzt mal , (und befinde mich hier in bester trolliger Gesellschaft :-D )
dass war eine russische SU-25 mit gekaperter IFF und hat die Boeing von vorn abgeschossen .
Hab ich auf den Bildern anhand der Splittereinschläge am Cockpit erkannt .

Merkt ihr eigentlich noch was ?! Die Spekulation der Trolle ist mehr als abenteuerlich , und die Verschwörungstheorie , die Untersuchungskommission wäre ja sowieso von den Amerikanern unterwandert und gekauft.
Trolle kommt runter von eurer Petersburger Welle (oder laßt euch weit wegtreiben, Wladiwostok ist gut ,und viel Zeit lassen).

Die Russen (die ja nicht da sind) hatten Monate um alle Beweise auf dem umkämpften Feld zu manipulieren und zu frisieren , und wären schön blöd (obwohl der gefällt mir) wenn die das nicht gemacht hätten .

Und somit werde ich mich an dieser fruchtlosen Scheindiskussion von Scheinexperten nicht mehr beteiligen und kann allen die nachdenken können nur raten , sich genauso zu verhalten . (und an vielen Anderen)

Wie sagte schon einer der Vorredner , ein Troll der allein ist hat später Schaum vor dem Mund beißt in die Tischkante und gibt auf .
Nichts ist besser als das ignorieren solcher Schreiberlinge . (i do my very best)

Und von mit aus CLICK gemacht

Und weil das so ist , und das Pack mal so richtig den Ar... vollkriegen soll -

Kapitalflucht von 150 Md seit 2013 , 220 Md für die Stützung einer kaputte Währung , Inflation von 8% , rückgängiges Wirtschaftwachstum auf -0,8% , Sturz der Russischen Börse um 50% seit 2013 ,
aber alle schreien
- Hurra Putler - und kratzen den Kitt aus den Fenstern - Hurra -

Und da helfen auch keine Rechnereien mit dem cronos-Rechner

Und nun nutze ich mal den Spruch von wikna - wenn´s schön macht -

Und sicherlich nicht vergessen [smilie=ukr_prapor] [smilie=cool_ukr] und ich vermisse immer noch den EU Smilie , den werd ich nicht mehr erleben !
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#339 Beitrag von Malcolmix » Freitag 12. Dezember 2014, 00:04

telzer hat geschrieben:Und sicherlich nicht vergessen [smilie=ukr_prapor] [smilie=cool_ukr] und ich vermisse immer noch den EU Smilie , den werd ich nicht mehr erleben !
Hier irrst Du:

Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#340 Beitrag von cronos » Freitag 12. Dezember 2014, 11:07

Malcolmix hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:Für mich nicht, ich wunder mich allerdings immer wieder über die Chuzpe, mit der selbsternannte Analytiker frech von untrüglichen Beweiden für einen Abschuss durch Freiheitskämpfer reden.
Hoffentlich haben sie Recht, denn etwas anderes wäre der GAU für die ukr. Regierung und letztlich der Zusammenbruch des Landes.
Und waren es die "Freiheitskämpfer", dann war es okay. War dann ja nur ein Versehen. Und die Guten dürfen das. Natürlich.

Übrigens wäre ein Abschuß durch die ukrainische Luftwaffe mitnichten der Zusammenbruch des Landes. Der Sturz einer Regierung bedeutet nicht das Verschwinden einer Nation oder eines Volkes. Allerdings ist das Szenario mit der ukrainischen Luftwaffe auch verdammt unwahrscheinlich. So etwas glauben nur Verschwörungstheoretiker, daß der Abschuß einer Passagiermaschine zu Propagandazwecken von der ukrainischen Regierung angeordnet wurde.

Okay. Ich gebe zu, Verschwörungstheorien sind leider oft genug stärker als die Wahrheit...

Natürlich verschwindet mit dem Zusammenbruch einer Regierung nciht ein Volk..
Hier nur in Stichworten der wahrscheinliche Ablauf, SOLLTE die frühere ukr. Regierung im Juli für den Abschuss verantwortlich sein (bzw. ihre Armee und Kämpfer im Osten)

Abscheu gegenüber der alten Regierung, Abscheu gegenüber der neuen Regierung, die das Wissen hatte, Große Teile des Bevölkerung wenden sich von der neuen Regierung ab, Aufstände, Unregierbarkeit , Verschlechteterung der Wirtschaftslage weil man einer Lügenregierung kein Geld geben wird.
moralischer Zusammenbruch einer Nation. Separationsbestrebungen in anderen Teilen des Landes.

Versuche, mit Neuwahlen noch etwas zu retten. die alte Garde ist desavouiert, die Aufteilung der Ukraine beginnt, Polen, Russland, Rumänien. übrig bleibt ein Binnenland

Ich wünsche das nicht, nur das dürfte ein Szenario sein. Und über die russische Krim, Neurussland wird kein Wort mehr verloren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#341 Beitrag von Malcolmix » Freitag 12. Dezember 2014, 14:09

cronos hat geschrieben:Versuche, mit Neuwahlen noch etwas zu retten. die alte Garde ist desavouiert, die Aufteilung der Ukraine beginnt, Polen, Russland, Rumänien. übrig bleibt ein Binnenland
ROFL ROFL ROFL ROFL ROFL

Sie sehen sich zu viele Katastrophenfilme an.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#342 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 13. Dezember 2014, 09:40

Malcolmix hat geschrieben:
telzer hat geschrieben:Und sicherlich nicht vergessen [smilie=ukr_prapor] [smilie=cool_ukr] und ich vermisse immer noch den EU Smilie , den werd ich nicht mehr erleben !
Hier irrst Du:

Bild
Nö, er irrt leider nicht, in den Forensmilies ist er immer noch nicht enthalten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#343 Beitrag von Malcolmix » Samstag 13. Dezember 2014, 14:33

Sonnenblume hat geschrieben:Nö, er irrt leider nicht, in den Forensmilies ist er immer noch nicht enthalten.
Das ist schon klar... Im gleichen Design gibts das Smilie mit der Europa-Flagge auch tatsächlich nicht. Oder ich habs zumindest nicht gefunden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#344 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 13. Dezember 2014, 14:50

Malcolmix hat geschrieben:
Sonnenblume hat geschrieben:Nö, er irrt leider nicht, in den Forensmilies ist er immer noch nicht enthalten.
Das ist schon klar... Im gleichen Design gibts das Smilie mit der Europa-Flagge auch tatsächlich nicht. Oder ich habs zumindest nicht gefunden.
Mit dem Design waere ich nicht pingelig ;)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#345 Beitrag von cronos » Samstag 13. Dezember 2014, 15:26

Malcolmix hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:Versuche, mit Neuwahlen noch etwas zu retten. die alte Garde ist desavouiert, die Aufteilung der Ukraine beginnt, Polen, Russland, Rumänien. übrig bleibt ein Binnenland
ROFL ROFL ROFL ROFL ROFL

Sie sehen sich zu viele Katastrophenfilme an.

Falsch, zumeist reicht mir das Lesen der Beiträge einiger user, das ist Horror genug.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#346 Beitrag von Malcolmix » Samstag 13. Dezember 2014, 15:43

cronos hat geschrieben:
Malcolmix hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:Versuche, mit Neuwahlen noch etwas zu retten. die alte Garde ist desavouiert, die Aufteilung der Ukraine beginnt, Polen, Russland, Rumänien. übrig bleibt ein Binnenland
ROFL ROFL ROFL ROFL ROFL

Sie sehen sich zu viele Katastrophenfilme an.

Falsch, zumeist reicht mir das Lesen der Beiträge einiger user, das ist Horror genug.
Nun gut. Dann mal offen gefragt: Welches Land strebt eine Aufteilung des ukrainischen Staatsgebietes an? Bitte mit fundierten Belegen. Und nicht nur durch Ihre Hirngespinste belegt. Irgendwie reichen mir so langsam Ihre haltlosen Unterstellungen gespeist von kleinen nationalistischen Minderheiten oder von Scheinbelegen aus vergangenen Jahrhunderten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#347 Beitrag von FEINDFLIEGER » Samstag 13. Dezember 2014, 19:32

Malcolmix hat geschrieben:
Nun gut. Dann mal offen gefragt: Welches Land strebt eine Aufteilung des ukrainischen Staatsgebietes an? Bitte mit fundierten Belegen. Und nicht nur durch Ihre Hirngespinste belegt. Irgendwie reichen mir so langsam Ihre haltlosen Unterstellungen gespeist von kleinen nationalistischen Minderheiten oder von Scheinbelegen aus vergangenen Jahrhunderten.
Ach ja? Ist das Russland?
Oder ist das ukrainische Propaganda - vielleicht um eigene Propaganda zu verbreiten,um eigene Verbrechen zu vertuschen???
Vielleicht sogar um die Beteiligung des Amerikaners zu vertuschen?
Bitte mal belegen,daß es das alles nicht gegeben hätte!
Ihr seid echt lustige Leute - und ihr habt nicht zuerst "die Wahrheit" verkündet...
Der Russe war es...
War ja schon länger geplant!
Den Maidan konnte der Russe aber nicht voraus sehen...
Oder doch?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#348 Beitrag von toto66 » Samstag 13. Dezember 2014, 20:46

ich finde es eine bemerkenswerte Denksportleistung in einem Post zu verlangen Dinge mit Belegen zu untermauern, die es NICHT gegeben hat ( wie macht man das ) und im gleichen Atemzug ohne einen einzigen Beleg oder Quellenverweis wieder eine Vielzahl von Behauptungen und Vermutungen anzustellen.
Im übrigen, hat man schon amerikanische Panzer in der Ukraine gesehen ?
Und eines noch speziell an dich, feindflieger, weil in deinem Fall seltsamerweise immer wieder Hoffnung bei mir aufflammt man könne sich mit dir doch vernünftig auseinandersetzen: schaust du dir die videos an, liest du die Artikel, die von den verschiedensten usern hier eingestellt werden ? Oder tust du das einfach nicht, weil es ja dein Bild der Dinge beschädigen könnte.

Und Propaganda:
-Ziemlich am Anfang der Geschichte wurde durch die russischen Medien geprügelt in der Ukraine würden KZ für die russische Bevölkerung errichtet. Garniert mit einem Bild von einem Gebäude für Abschiebehäftlinge, das seit 2012 mit Geldern der EU zur Verbesserung deren Bedingungen gebaut wird.
-Kurze Zeit später gabs die Schlagzeile das ein russischer Tourist im Zentrum von lviv geköpft wurden wäre und man dann mit seinem Kopf noch Fussball gespielt hätte. Ich kann versichern das nichts dergleichen in meiner Stadt passiert ist.
- Dann gabs dann noch das Massengrab, 400 Tote darin. Mindestens 2 Tage Hype in russischen Medien. das es eine Erfindung war wurde natürlich nicht zugegeben, es war ein "Missverständnis"....
- Noch gar nicht lange her, da fand man wieder ein Massengrab, 250 weibliche Leichen die Vergewaltigungsspuren aufwiesen. Diese meldung schaffte es nur einen Tag zu überleben, dann verschwand sie so spurlos wie das "Massengrab" nie auftauchte.
Ich lass jetzt mal den gekreuzigten Jungen weg und vieles andere.
Das, junger Freund, ist Propaganda um eigene Verbrechen zu vertuschen. Naja, und um Freiwillige als Kanonenfutter aus Russland an die Front zu bekommen. Ich erinnere an den auch hier im Forum besprochenen Weltspiegel-Beitrag.
Nenne mir einen einzigen Fall ukrainischer Propaganda, der ähnlich frei erfunden und manipulativ und ekelerregend ist.

Um es abzuschliessen: wir haben hier Unmengen an Belegen im Forum eingestellt die Russlands Rolle, Russlands Krieg gegen die UA belegen.
Solltest du Belege über "eine Beteiligung der Amerikaner" ( was soll das eigentlich bedeuten ?), her damit.
Ich könnte dir vielleicht in der Weise weiterhelfen das ich dir belegen kann das die Freiwilligenverbände, voran "Donbass" von Amerikanern ausgebildet werden, zumindestens ein Teil ihrer Offiziere.
Und um es vorweg zu nehmen, ich halte das für vollkommen legitim. Es passiert in der Ukraine, auf deren Wunsch und diese Verbände kämpfen im eigenen Land gegen einen von aussen eingedrungenen Feind.

Um zu verstehen, so als Aussenstehender, wie die Ukraine funktioniert helfen solche Artikel:
З онлайну на війну: як волонтерить "Мілітарний портал"

- Думан, в п'ятницю ввечері виїжджаємо, в понеділок зранку у Києві. Ти з нами - З такого повідомлення у Фейсбуці розпочалася третя для мене і одинадцята для волонтерів "Мілітарного порталу" поїздка на фронт.

Році Творення середовища почалося у далекому 2008 коли був створений однойменний сайт. На базі сайту сформувалась платформа, завдяки якій спілкувалися професійні військові і зацікавлені мілітаристичною тематикою цивільні. Коли війна прийшла в Україну, хлопці, що пішли воювати, на форумі сайту попросили про допомогу в товаришів з "Мілітарного порталу". Так все й закрутилося.

Зараз кістяк волонтерської групи формують до десятка людей. Починали все студент авіаційного університету Тарас Чмут, 5 каналу Олександр Аргат і перекладач Юрко Збанацький журналіст.

Потім з'явилася Соня Хльосткіна і родзинкою групи стали дивовижно смачні і з любов'ю зроблені пряники для військових. Приблизно в один час із Сонею в команду прийшов Борис Красовський - хлопець, so Pisla zagibeli tragicnoi ajdarivca Gurnaka Viti i zaraz razom dobrovolci sam u z bagatma plastunami zapisavsa vor gotuetsa Wettbewerbe.

Ще в групі "Мілітарного порталу" є Руслана Величко - вогонь-дівчина, що втратила під час подій на Майдані і на війні не одного товариша. Тепер гори верне, допомагаючи армії. Є й інші - кожен з власною історією, часом дуже зболеною
...
http://life.pravda.com.ua/volunteers/2014/12/11/185545/

Bisschen Respekt für diese Menschen und ihre Meinungen und Ansichten wäre doch schon angebracht.... schliesslich ist es ihr Land.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

SPON-Artikel zur MH 17

#349 Beitrag von Malcolmix » Freitag 9. Januar 2015, 20:54

Todesflug MH 17
Wer warum schoss

Ein halbes Jahr nach dem Absturz einer Boeing über der Ukraine tobt der Propagandakrieg der Täter. Ein gemeinsames Team von SPIEGEL, "correctiv" und dem "Algemeen Dagblad" hat sich auf die Suche gemacht nach der Wahrheit.
Mehr bei SPIEGEL-Online

Wenn die doch sehr deutlichen Indizien stimmen, waren es weder die Separatisten, noch die Ukrainer. Sondern Russland.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 712
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1273 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#350 Beitrag von telzer » Freitag 9. Januar 2015, 22:54

Haben wir das nicht schon immer vermutet ?!
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag