PolitikMalaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#51 Beitrag von toto66 » Samstag 19. Juli 2014, 20:17

cronos hat geschrieben:
Zur malayischen Maschine:
IHR WISST NICHTS. !!!

Ist es Russland gewesen ? immer wieder herbeigeredet, oft sogar unbewiesen gewünscht .
Waren es die Freiheitskämpfer vom ukrainische Joch ? erhofft, nicht bewiesen
War es die ukrainische Armee, auch als ein Versehen ? : Die Ukraine Poroschenkos wäre international durch.

IHR WISST NICHTS.
Betet darum, dass es nicht die Natinonalgarde der Ukraine war, Betet !!!

Denn DAS wäre wirklich der GAU für die Ukraine, den KEINER sich wünscht auch ich nicht .

Eine lügende ukrainische Regierung bei versehentlichen Abschüssen von Verkehrsmaschinen so unbekannt ? , bei DER Erfahrung ?
Halten wir mal fest: die Russen sind lt cronos nicht aktiv am geschehen in der UA beteiligt, die Terroristen haben keine Flugzeuge.
werter cronos, wenn du mir auch nur ansatzweise erklären könntest auf was oder wen denn die ukrainische Seite hätte schiessen sollen um das Verkehrsflugzeug versehentlich zu treffen wäre ich dir sehr dankbar.

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#52 Beitrag von bohne_68 » Samstag 19. Juli 2014, 21:17

Auf ria.ru habe ich noch folgenden Beitrag gefunden:http://ria.ru/world/20140719/1016713036.html
Am interessantesten fand ich fogende Aussage:
По его мнению, провокаторы планировали, что самолет упадет на территории России, но он не долетел.

"В чем они промахнулись? Рассчитывали они, конечно, что этот самолет упадет на территорию России. Что такое 50 км на этих скоростях, на этих высотах? Это совсем мало", — добавил Михайлов.
Ist das Ganze eine Verkettung "unglücklicher" Umstände für Russland?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#53 Beitrag von Dicker » Sonntag 20. Juli 2014, 11:03

Sehe Ich genauso :-(

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#54 Beitrag von Anuleb » Sonntag 20. Juli 2014, 11:49

Immerhin können wir festhalten, dass das Briefing der russischen Propagandakämpfer offensichtlich abgeschlossen ist. Anders ist es ja nicht zu verstehen, dass sich Cronos wieder zu Wort meldet.

Einzig die "Argumente" erscheinen noch überarbeitsungswürdig. Aber dieses trifft ja nicht nur auf deisen Themenbereich zu. Wir haben uns ja daran gewöhnt, dass die russische öffentliche Meinung stets den Eingebungen Putins folgt, und das auch zum Preis der offensichtlichen Geschichtsfälschung.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#55 Beitrag von bohne_68 » Sonntag 20. Juli 2014, 12:24

Все планы Путина относительно Украины взорвались вместе с Boeing. Станислав Белковский
Quelle: http://www.62.ua/news/579868
Eine sehr interessante Betrachtung der der aktuellen Lage in der Ost-Ukraine ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#56 Beitrag von cronos » Sonntag 20. Juli 2014, 12:40

Malcolmix hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:Nun gehören die Wiederkehr der Umstände um Katyn, die die Reiselust des polnischen Präsidenten auslösten zur polnischen Staatsdoktrin und immer bemühtes Anklageszenario an das Land, dem Polen seine territoriale Existenz überhaupt zu verdanken hat.
Polen hat seine territoriale Existenz wem zu verdanken? Rußland??? Wie bitte? Was? Lächerlich ist noch die harmloseste Antwort. Bei Bedarf kann ich auch Kraftausdrücke hinterherschicken.

Was Katyn betrifft - Rußland hat Erfahrungen mit einer Staatsdoktrin. Grad die. Der 9. Mai ist auch quasi eine Staatsdoktrin. Ich habe überhaupt nichts dagegen, daß dieser Tag des Sieges gefeiert wird. Aber das polnische Gedenken an Katyn ist bescheiden bis kaum wahrnehmbar gegenüber dem Gedenken des 9. Mai in Rußland.
cronos hat geschrieben:Waren es die Freiheitskämpfer vom ukrainische Joch ? erhofft, nicht bewiesen
Freiheitskämpfer wären also Ausländer, die in einem fremden Land kämpfen, von einem Nachbarland militärisch unterstützt. Das ukrainische Joch ist dann was?

Ach ja. Ich nutze sie sonst nicht. Aber hier ist dieses Smilie angebracht:

[smilie=ukr_prapor]

Und die Freiheitskämpfer bitte in Plastiksäcke gefüllt zurück an den Absender.

Ich kann auch prollen, wenn ich will.
cronos hat geschrieben:Betet darum, dass es nicht die Natinonalgarde der Ukraine war, Betet !!!
Welche Indizien gibt es denn dafür? Die Nationalgarde mit Flugabwehrgeschützen gegen einen Gegner ohne Luftwaffe? Wie lächerlich ist denn diese Vermutung?

Die Indizien sprechen verdammt klar für die Separatisten als Täter. Rußland sollte lieber beten, daß sie nicht dabei erwischt werden, daß sie die Waffen geliefert und die Separatisten an diesem Flugabwehrgeschütz ausgebildet haben. Sonst wirds langsam verdammt einsam um Rußland.

Bete Du lieber...
1.) territoriale Existenz: Nachdem Deutschland Polen territorial auslöschte/u.a Genaralgouvernement und den Bezirk Bialystok, sowie in das Reich annektierte sog. Wartheland, entstand ab 1944 mit der Hilfe der CCCP das, was dann die Volksrepublik Polen wurde.

Mir ein Rätsel, dass Du das nicht weißt.

HIER ging es nicht um den 9. Mai Russlands sondern um das Flugzunglück beim gemeinsamen Stelldichein der polnischen Staatsspitze in Katyn.
Wenn´s denn schon verglichen wird: der 9. Mai in Russland als gefälliger Anlass und Zeichen des Sieges und Katyn als gefälliger Anlass in Polen, sich die Dornenkrone noch tiefer in die Stirn zu drücken.


2.) BEWIESEN ist bisher nichts und Indizien bedürfen einer gewissen Wahrscheinlichkeit. Bewiesen ist ja noch nicht einmal ein Abschuss, und wenn Abschuss dann vom Boden aus oder anders.

Wir haben es ja nicht mit 3, sondern mit 4 involvierten Einzelgruppen zutun:

a) die Regierung in Kiev und ihre Armee
b) die Nationalgarden, die im Auftrag Kievs relativ eigenständig opperieren
c) die Separatisten
d) Russland selber.

Wenn es denn ein Abschuss war, dann kommen nur a,b und c infrage, wobei a + b über entsprechende Raketen verfügen, c vielleicht.

Ich nehme hier keine Mutmaßungen vor.

Sicher ist das Folgende, dass der ukrainischen Regierung hunderte von Millionen, auf Sicht Millarden verloren gegen, weil die Ostukraine als flugzeugleerer Raum su sehen ist.
vgl. flightradar24

Und was das prollen angeht: Proleten sind halt so.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

manhart
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 50
Registriert: Sonntag 1. Juni 2014, 17:00
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#57 Beitrag von manhart » Sonntag 20. Juli 2014, 12:54

Bitte ansehen - Noch weitere Beweise - Und das vom neutralen Österreich !!!

http://www.profil.at/articles/1429/982/ ... moking-gun

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bohne_68
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 558
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2014, 22:12
Wohnort: Stuttgart
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Deutschland

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#58 Beitrag von bohne_68 » Sonntag 20. Juli 2014, 13:00

Hier ein Bericht aus Moskau:
"Мне кажется, мы должны просить прощения за то, что случилось, и мы должны разделять ответственность за это. Поэтому я пришел сюда. Простите нас, пожалуйста", - рассказал на камеру житель Москвы.
http://www.segodnya.ua/world/rossiyanin ... 38174.html

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#59 Beitrag von Anuleb » Sonntag 20. Juli 2014, 13:21

manhart hat geschrieben:Bitte ansehen - Noch weitere Beweise - Und das vom neutralen Österreich !!!

http://www.profil.at/articles/1429/982/ ... moking-gun
.... welches Putin mitunter ziemlich deutlich hofiert.

Ich glaube, es gibt schon genügend hinlängliche Beweise, welche eindeutig auf eine Untat der Russen und deren terroristischen Angriffstruppen hinweisen. Daran wird auch nicht ändern, dass die russischen Terroristen, welche sich nicht zu Schade sind, die Leichen zu plündern und die, vermutlich mit Raketensplittern versehenen Leichen und Leichenteile verschwinden lassen, und natürlich gleichzeitig die internationalen Gruppierungen, welche den Absturz aufklären sollen, mit Waffengewalt an der Ausübung ihrer Aufgaben zu hindern. Die russischen terroristischen Geier werden erst dann eine offene Untersuchung gestatten, wenn

1. die letzten Leichen geschändet und beseitigt,

2. die letzten Wrackteile geklaut und verkauft

3. Putin sein Einverständnis gegeben hat

Nichts desto trotz wird die offizielle Darstellung der russischen Propagandakämpfer, wie z. B. Cronos, diejenige sein, dass die moskauer Junta und Mörderbande absolut nichts mit dem Vorfall zu tun hat, die russischen terroristischen Plünderer, Mörder und Unterdrücker aufgrund mangelnder Ausrüstung natürlich ebenfalls nicht, und daher einzig und alleine die NATO, EU oder der ukrainische, demokratisch gewählte Präsident daran Schuld sind.

Von daher gesehen können sich von nun an Cronos und seine anderen menschenverachtenden und gewaltverherrlichenden russischen Propagandakämpfer weitere Kommentare sparen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

manhart
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 50
Registriert: Sonntag 1. Juni 2014, 17:00
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#60 Beitrag von manhart » Sonntag 20. Juli 2014, 13:35

Anuleb hat geschrieben:
manhart hat geschrieben:Bitte ansehen - Noch weitere Beweise - Und das vom neutralen Österreich !!!

http://www.profil.at/articles/1429/982/ ... moking-gun
.... welches Putin mitunter ziemlich deutlich hofiert.

Ich glaube, es gibt schon genügend hinlängliche Beweise, welche eindeutig auf eine Untat der Russen und deren terroristischen Angriffstruppen hinweisen. Daran wird auch nicht ändern, dass die russischen Terroristen, welche sich nicht zu Schade sind, die Leichen zu plündern und die, vermutlich mit Raketensplittern versehenen Leichen und Leichenteile verschwinden lassen, und natürlich gleichzeitig die internationalen Gruppierungen, welche den Absturz aufklären sollen, mit Waffengewalt an der Ausübung ihrer Aufgaben zu hindern. Die russischen terroristischen Geier werden erst dann eine offene Untersuchung gestatten, wenn

1. die letzten Leichen geschändet und beseitigt,

2. die letzten Wrackteile geklaut und verkauft

3. Putin sein Einverständnis gegeben hat

Nichts desto trotz wird die offizielle Darstellung der russischen Propagandakämpfer, wie z. B. Cronos, diejenige sein, dass die moskauer Junta und Mörderbande absolut nichts mit dem Vorfall zu tun hat, die russischen terroristischen Plünderer, Mörder und Unterdrücker aufgrund mangelnder Ausrüstung natürlich ebenfalls nicht, und daher einzig und alleine die NATO, EU oder der ukrainische, demokratisch gewählte Präsident daran Schuld sind.

Von daher gesehen können sich von nun an Cronos und seine anderen menschenverachtenden und gewaltverherrlichenden russischen Propagandakämpfer weitere Kommentare sparen.
-----------------------------------------------------
Geschätzter Anuleb !!

Bitte diese Bemerkung ist überflüssig !! .... welches Putin mitunter ziemlich deutlich hofiert.

Ich habe es schon einmal erwähnt ( Hier in diesem Forum)
Der überwiegende Teil Österreichs ist für die Freiheit der Ukraine !
Politiker machen Fehler !!! Auch in Österreich !!!
Sie haben es sicher schon bereut [smilie=dash2.gif] - zumindest die meisten ;))

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#61 Beitrag von cronos » Sonntag 20. Juli 2014, 13:37

manhart hat geschrieben:Bitte ansehen - Noch weitere Beweise - Und das vom neutralen Österreich !!!

http://www.profil.at/articles/1429/982/ ... moking-gun
Aber, aber, Ihr wisst doch, wie leicht Fotos gefälscht werden können.
IHR WISST IMMER NOCH NICHTS

Selbst die Telefongespräche werden heute nur noch von Leuten angegeführt, die auch nicht WISSEN.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#62 Beitrag von cronos » Sonntag 20. Juli 2014, 13:42

Anuleb hat geschrieben:Immerhin können wir festhalten, dass das Briefing der russischen Propagandakämpfer offensichtlich abgeschlossen ist. Anders ist es ja nicht zu verstehen, dass sich Cronos wieder zu Wort meldet.

Einzig die "Argumente" erscheinen noch überarbeitsungswürdig. Aber dieses trifft ja nicht nur auf deisen Themenbereich zu. Wir haben uns ja daran gewöhnt, dass die russische öffentliche Meinung stets den Eingebungen Putins folgt, und das auch zum Preis der offensichtlichen Geschichtsfälschung.
Ne anuleb, ich habe mich darum wieder zu Wort gemeldet, weil ich mir meinen Geburtstag am 18. Juli nicht durch die Köstlichkeiten aus Eurer Feder weiter versüßen wollte.

Dass ich aber immer wieder namentlich bei EUCH erscheine, zeigt mir, dass ich bei EUCH immr wieder einen empfindlichen Nerv treffe.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#63 Beitrag von Malcolmix » Sonntag 20. Juli 2014, 13:45

cronos hat geschrieben:Dass ich aber immer wieder namentlich bei EUCH erscheine, zeigt mir, dass ich bei EUCH immr wieder einen empfindlichen Nerv treffe.
DA muß ich Dich enttäuschen.

Trotzdem Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#64 Beitrag von cronos » Sonntag 20. Juli 2014, 13:55

toto66 hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:
Zur malayischen Maschine:
IHR WISST NICHTS. !!!

Ist es Russland gewesen ? immer wieder herbeigeredet, oft sogar unbewiesen gewünscht .
Waren es die Freiheitskämpfer vom ukrainische Joch ? erhofft, nicht bewiesen
War es die ukrainische Armee, auch als ein Versehen ? : Die Ukraine Poroschenkos wäre international durch.

IHR WISST NICHTS.
Betet darum, dass es nicht die Natinonalgarde der Ukraine war, Betet !!!

Denn DAS wäre wirklich der GAU für die Ukraine, den KEINER sich wünscht auch ich nicht .

Eine lügende ukrainische Regierung bei versehentlichen Abschüssen von Verkehrsmaschinen so unbekannt ? , bei DER Erfahrung ?
Halten wir mal fest: die Russen sind lt cronos nicht aktiv am geschehen in der UA beteiligt, die Terroristen haben keine Flugzeuge.
werter cronos, wenn du mir auch nur ansatzweise erklären könntest auf was oder wen denn die ukrainische Seite hätte schiessen sollen um das Verkehrsflugzeug versehentlich zu treffen wäre ich dir sehr dankbar.
Wie Hass und Legastenie doch Bruder und Schwester sind: wo lieber verehrtester toto schrieb ich jemals, dass Russland nicht am Geschehen in der Ukraine beteiigt ist ?
ungenügend, fünf, setzen !!!

So wie Russland am Geschehen in der Ukraine beteiligt ist, sind auch die USA und die EU daran beteiligt.
Die Ukraine war bis Ende 2013 ein relativ stabiles Land, sicher mit Fehler.
Es war die EU, die die Ukraine destabilisiert hat. Insofern kann man zumindest mit der gleichen tönernen !!!! Argumentation sagen, dass auch die EU an den 300 Toten eine Mitschuld trägt, wenn denn die westlichen Medien Russland einseitig die Schuld zuweisen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#65 Beitrag von Malcolmix » Sonntag 20. Juli 2014, 14:27

cronos hat geschrieben:Es war die EU, die die Ukraine destabilisiert hat. Insofern kann man zumindest mit der gleichen tönernen !!!! Argumentation sagen, dass auch die EU an den 300 Toten eine Mitschuld trägt, wenn denn die westlichen Medien Russland einseitig die Schuld zuweisen.
Tagesplan aus Moskau für heute: EU zum Schuldigen erklären in zwei Zügen.

Schreibst Du einfach nur die Buchstaben auf, wie sie Dir einfallen? Oder setzt Du Dich auch mal zum Nachdenken hin? Du sprichst gerade den Ukrainern die Möglichkeit und die Fähigkeit ab, gegen ihre eigene Regierung demonstrieren zu dürfen. Was ja eh Dein Hobby ist. Und ich Dir immer und immer wieder unter die Nase reiben werde.

Noch einmal ganz langsam auch für Dich zum Mitmeißeln:

Ein Volk hat das Recht, sich seine Regierung durch Wahl einzusetzen und ggf. durch Demonstrationen abzusetzen. Ein Volk hat ebenso das Recht, wirtschaftliche und politische Bündnisse selbst zu entscheiden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#66 Beitrag von cronos » Sonntag 20. Juli 2014, 14:43

Malcolmix hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:Es war die EU, die die Ukraine destabilisiert hat. Insofern kann man zumindest mit der gleichen tönernen !!!! Argumentation sagen, dass auch die EU an den 300 Toten eine Mitschuld trägt, wenn denn die westlichen Medien Russland einseitig die Schuld zuweisen.
Tagesplan aus Moskau für heute: EU zum Schuldigen erklären in zwei Zügen.

Schreibst Du einfach nur die Buchstaben auf, wie sie Dir einfallen? Oder setzt Du Dich auch mal zum Nachdenken hin? Du sprichst gerade den Ukrainern die Möglichkeit und die Fähigkeit ab, gegen ihre eigene Regierung demonstrieren zu dürfen. Was ja eh Dein Hobby ist. Und ich Dir immer und immer wieder unter die Nase reiben werde.

Noch einmal ganz langsam auch für Dich zum Mitmeißeln:

Ein Volk hat das Recht, sich seine Regierung durch Wahl einzusetzen und ggf. durch Demonstrationen abzusetzen. Ein Volk hat ebenso das Recht, wirtschaftliche und politische Bündnisse selbst zu entscheiden.

Da kommt mir doch glatt der 30. januar 1933 ins Gedächtnis. (genauer der 6. Nov 1932, aber das ist nebensächlich. Und die Gemeinsamkeiten sind frappierend: ein neuer starker Mann, der für Ordnung sorgt.

Und auf die Ukraine bezogen. Die ATO wurde von Jasenjuk begonnen, Poroschenko als mutmaßlicher neuer Präsident hat diese ATO noch vor seiner Wahl verstärkt, wurde dann von der Mehrheit der der Ukrainer demokratisch gewählt, die Ukrainer also wussten, was sie wählten.

Poroschenkos Ziel war darum den Ukrainer bekannt, er wurde gewählt,
Poroschenko führte die Ukraine in ein Chaos.

Putin als KGB-Mann, glaubt ihr ernstlich, dass es über die Befindlichkeiten von Männern und Frauen, die irgendwann einmal politische Ämter einehmen können KEINE Dossiers gibt ?

Kann man Putin vorwerfen , diese poroschenkosche Mentalität ausgenutzt zu haben ?. Putin ist aus Euren Kreisen nicht zu verzeihen, auch Kausalitäten und Zwänge westlicher Politik und Politiker zu benutzen.
Im Westen wird so etwas aber nicht gemacht, nie und nimmer, um Gottes Willen, nie und nimmer.
Zuletzt geändert von cronos am Sonntag 20. Juli 2014, 14:55, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Anuleb
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 654
Registriert: Sonntag 4. Mai 2014, 15:58
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal
Deutschland

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#67 Beitrag von Anuleb » Sonntag 20. Juli 2014, 14:54

cronos hat geschrieben:

Da kommt mir doch glatt der 30. januar 1933 ins Gedächtnis. (genauer der 6. Nov 1932, aber das ist nebensächlich. Und die Gemeinsamkeiten sind frappierend: ein neuer starker Mann, der für Ordnung sorgt.

.....
Mitunter bewundere ich dein Geschick, Putin mit wenigen Worten beschreiben zu können.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 712
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1273 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#68 Beitrag von telzer » Sonntag 20. Juli 2014, 14:57

Seit wann wird eine Junta , ein Wort dass du ja in diesem Zusammenhang gerne nutzt , demokratisch gewählt .
Jetzt auf einmal . Was soll denn diese geistige Verwirrung von dir .
Weißt du eigentlich noch was du früher von dir gegeben hast ,
aber du gehst sicherlich nach dem Motto -was kümmert mich mein Geschwätz von gestern-
Ich glaube bald dich haben die ausgetauscht (hatten ja 2 Tage Zeit)
und nur für dich das Fähnchen [smilie=ukr_prapor]
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#69 Beitrag von Malcolmix » Sonntag 20. Juli 2014, 15:43

cronos hat geschrieben:Da kommt mir doch glatt der 30. januar 1933 ins Gedächtnis. (genauer der 6. Nov 1932, aber das ist nebensächlich. Und die Gemeinsamkeiten sind frappierend: ein neuer starker Mann, der für Ordnung sorgt.
Wenn Du wirklich schon solche schwachsinnigen Vergleiche anbringen willst, dann nimm den 4. März 2012 als Beginn (Wahl Putins zum Präsidenten). Und heute sehen wir die Analogie "Lebensraum im Süden schaffen", wobei Krim dem Sudetenland oder Österreich entspricht. Ich mag solche Analogien auch nicht besonders, aber diese passen dann eher.

Laß einfach diese komplett faktenbefreiten Analogien. Die Antworten kennst Du doch eh. Oder wolltest Du einfach uns wieder als Clown mit einem Gag belustigen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

cronos
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#70 Beitrag von cronos » Sonntag 20. Juli 2014, 16:18

Malcolmix hat geschrieben:
cronos hat geschrieben:Da kommt mir doch glatt der 30. januar 1933 ins Gedächtnis. (genauer der 6. Nov 1932, aber das ist nebensächlich. Und die Gemeinsamkeiten sind frappierend: ein neuer starker Mann, der für Ordnung sorgt.
Wenn Du wirklich schon solche schwachsinnigen Vergleiche anbringen willst, dann nimm den 4. März 2012 als Beginn (Wahl Putins zum Präsidenten). Und heute sehen wir die Analogie "Lebensraum im Süden schaffen", wobei Krim dem Sudetenland oder Österreich entspricht. Ich mag solche Analogien auch nicht besonders, aber diese passen dann eher.

Laß einfach diese komplett faktenbefreiten Analogien. Die Antworten kennst Du doch eh. Oder wolltest Du einfach uns wieder als Clown mit einem Gag belustigen?

Was ist an dem Vergleich der Wahl von 2 Männern so absurd, von denen die jeweiligen Wähler (1932 uns 2014) sich die Einkehr von Ruhe versprachen, OBWOHL sie die Charaktere der Männer kannten ?
Und nur darum ging es bei der Antwort von mir.

Und was die Wiederwahl Putins angeht: die Russen kannten den Mann, nicht jedoch die Ukrainer bei ihrem Poroschenko.

Mit dem Vergleich Krim Österreich,Sudetenland hast du ganz unfreiwillig ein Eigentor geschossen:

Sicher hat bei der Krim Putin etwas nachgeholfen und Hitler auch in Österreich, wobei in Östrreich die Austrofaschisten standen (die noch real demokratisch gewählte österreichische Regierung übrigens di ersten KZ errichtet, Kommunisten und Sozialdemokraten inhaftiert hatten)

Aber: auf der Krim ging ein Refererendum voraus, bevor die Krim unter den Schutz Russlands gestellt wurde. Auf der Krim gab es keine Erpressung wie in der Tschechoslowakei,

und das Gebrülle der Österreicher auf dem Wiener Heldenplatz für "ihren Führer" war freiwillig.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#71 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 20. Juli 2014, 16:56

cronos hat geschrieben: Und was die Wiederwahl Putins angeht: die Russen kannten den Mann, nicht jedoch die Ukrainer bei ihrem Poroschenko.
Da haben wirs doch wieder. Die Ukrainer sind zu blöd, einen Mann zu kennen, der seit Ewigkeiten in Wirtschaft und Politik herausragend mitspielt. Mensch cronos, was rauchst du eigentlich?
Du warst vor 3 Jahren nach eigener Aussage das letzte mal in der Ukraine und erzählst Leuten, die fast von ersten Tag an auf dem Maidan dabei waren, was in der Ukraine läuft? Wer soll dich denn ernst nehmen? Du hast recht, wir antworten dir immer wieder. Aber nur, weil man so einen heillosen Unsinn, den du verbreitest, hier nicht stehen lassen kann und nicht, weil wir uns getroffen fühlen. "Menschen" wie du können mich zum Beispiel nicht treffen, das schaffen nur Leute, vor denen ich Achtung habe. Du bist Lichtjahre von diesem Kreis entfernt. Irgendwann wird es soweit sein, dass selbst du es nicht mehr schaffst, dir die Verbrecher von Separatisten im Osten der Ukraine schönzureden. Ich hatte ein wenig gehofft, dass der Punkt mit dem Flugzeugabschuss erreicht ist. Aber ich wurde schon wieder eines Schlechteren belehrt...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

vrrk
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 18:58
Wohnort: 47441 Moers
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Deutschland

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#72 Beitrag von vrrk » Sonntag 20. Juli 2014, 16:57

[smilie=kosak_5] cronos, sind Sie sicher, dass Sie nicht doch von Putin für diese Beiträge entlohnt werden? Ihren Beiträgen konnte ich bisher nicht viel abgewinnen, aber ich habe Sie bisher nicht für dumm gehalten.

In diesen Sinne, bitte ich doch ein klein wenig mehr auf die Gefühle der ukrainischen Menschen Rücksicht zu nehmen, die schon genug von Putins "Vorstellungen" ertragen müssen.

[smilie=ukr_prapor] svava ukraini

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Realist1
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 89
Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 15:17
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#73 Beitrag von Realist1 » Sonntag 20. Juli 2014, 17:04

Es gibt starke Paralelen hier im Forum zu dem Umgang der Politik mit diesem Ukraine Konflikt.
Nahezu jeder hier beharrt so dermaßen auf seinen eigenen Standpunkten, dass es einfach nicht möglich ist eine Lösung zu finden.

Realist

Von den einigermaßen neutralen Medien(FAZ,SDZ) wurden mehrere Experten befragt, ob das Flugzeug von den Rebellen mit einem "erbeutetem" BUK System abgeschossen werden konnte. Die eindeutige Meinung war, das das Flugzeug nicht von Leien abgeschossen werden konnte.

Ich habe in der Verwandschaft einen ehemaligen Offizier der Russischen Streitkräfte der selbst dieses System geschossen hat und dann eine Einheit dieser Raketen kommandiert hat. Dieser sagte, das für den Abschuss mindestens ein Team von 15-20 geschulten Personen nötig ist. Zudem gehören diesem Team nicht nur das eigentliche Raketensystem an, sondern es sind auch 2 Radarfahrzeuge oder Militärische Radarstationen notwendig. Es ist ein eingespieltes Zusammenspiel der einzelnen Stationen notwendig. Er schließt es aus das Rebellen ein solches System erbeuten und dann ein Flugzeug gerade in dieser Höhe abschießen.

Auf dieser Grundlage muss man fest halten, das der Abschuss von einer Experten Gruppe des Russischen oder Ukrainischen Militärs erfolgte. Man kann in dieser Zeit nicht ausschließen das mit viel Geld auch eine solche Experten Gruppe eingekauft wurde.

Nun sollte sich jeder für sich mal fragen, wer hat etwas von diesem Abschuss? Oder wer hat mehr von diesem Abschuss?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#74 Beitrag von Sonnenblume » Sonntag 20. Juli 2014, 17:24

Realist1 hat geschrieben: Nun sollte sich jeder für sich mal fragen, wer hat etwas von diesem Abschuss? Oder wer hat mehr von diesem Abschuss?
Richtig, wer hat etwas davon, die Ukraine zu destabilisieren und diese Ungeheuerlichkeit den Ukrainern auch noch in die Schuhe zu schieben. Das ist alles an Zynismus nicht mehr zu überbieten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1141
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 1232 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Malaysisches Passagierflugzeug über von Terroristen besetztem Gebiet abgeschossen.

#75 Beitrag von Malcolmix » Sonntag 20. Juli 2014, 17:46

Realist1 hat geschrieben:Nun sollte sich jeder für sich mal fragen, wer hat etwas von diesem Abschuss? Oder wer hat mehr von diesem Abschuss?
Man kann nicht alle Fragen nur mit "cui bono" beantworten. Ansonsten kann man keinen einzigen "Unfall" erklären. Schon die Jubelarien über einen erneuten Abschuß vergessen?

Und was die "Spezialisten" angeht. Wieso müssen die Separatisten an dieser Waffe ausgebildet werden? Ist es Voraussetzung, daß man Separatist wird und vorher nie bei der russischen Armee an dieser Waffe gedient hat? Das viele Separatisten aus der russischen Armee standen, ist doch nun wirklich kein Geheimnis.

Wenn schon "cui bono", dann bitte richtig. Wem nützt denn dieses oft zu kurz gedachte Fragesystem, nachdem Separatisten grundsätzlich nicht zu einer solchen Tat in der Lage sind?

Und an cronos - mir wirds in diesem Thread echt zu bunt, um auf Deine wirren Buchstabenfolgen zu antworten. Bleibe auf der Bühne und unterhalte uns noch ein wenig.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag