PolitikMeinung: Putin kratzt an der Glaubwürdigkeit der NATO

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11539
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2028 Mal
Ukraine

Meinung: Putin kratzt an der Glaubwürdigkeit der NATO

#1 Beitrag von Handrij » Montag 17. Mai 2021, 12:44

Die NATO wird sich entscheiden müssen, ob sie die Ukraine und Georgien unterstützt, die beide eine Mitgliedschaft anstreben oder Russland nachgibt und eine politische Niederlage riskiert, meint Konstantin Eggert.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

martin meschenmoser
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 44
Registriert: Freitag 15. Januar 2021, 18:45
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Danksagung erhalten: 1 Mal
Deutschland

Re: Meinung: Putin kratzt an der Glaubwürdigkeit der NATO

#2 Beitrag von martin meschenmoser » Montag 17. Mai 2021, 20:20

Deutschland kann einer Ost-Erweiterung der Nato nicht zustimmen. Wenn die USA das möchte, soll sie eine neue Vereinigung mit den willigen Ostländern eingehen. Wir benötigen im beiderseitigen Interesse, ein gutes Verhältnis zu Russland und China. Dies ist auch ohne militärische Bündnisse möglich.
Die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den ehemaligen "Erbfeinden" Deutschland und Frankreich, beweisen die mögliche, friedliche Alternative.
Die Außenpolitik der USA nach dem 2. Weltkrieg ist nahezu völlig gescheitert. Das Ergebnis, Chaos, Mord- und Totschlag und wirtschaftlicher Zusammenbruch
bei nahezu allen Ländern mit US-Kriegsbeteiligung, sollten die Ukraine, Georgien und die anderen willigen Länder warnen. Die große Mehrheit der deutschen Bevölkerung, lehnt die Kriegsbeteiligung unserer Soldaten im Ausland ab. Letzter Beweis für unsere richtige Grundhaltung, ist die sinn- und nutzlose Beteiligung der Bundeswehr, am Krieg in Afghanistan, den Kriegen in Syrien und Irak, sowie beim Kampf gegen den IS. Sinnlose Kriege, auf Grund falscher US-Analysen und
Lügenmärchen des CIA und der US-Geheimdienste. Die NATO erleidet keine Niederlage, wenn dem Drängen der USA, Ukraine, Georgien usw. nicht entsprochen wird. Ein Sieg über die sogenannten, allseitig vorhandenen Kriegstreiber, ist ein totaler Sieg und führt zum wirtschaftlichen Erfolg. Mit militärischem Material,
kann man keinen wirtschaftlichen Erfolg generieren. Das Volksvermögen wird von diesem Militärschrott aufgefressen. (Siehe der Zusammenbruch der Sowjetunion)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag