Politik„Ein Menschenleben zählt nichts“

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10042
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 1889 Mal
Ukraine

„Ein Menschenleben zählt nichts“

#1 Beitrag von Handrij » Freitag 22. Februar 2019, 10:57

Trotz der Maidan-Revolution von 2014 herrschen in Odessa am Schwarzen Meer noch immer politische Zerrissenheit und Kriminalität.

Das Holz fühlt sich fest an, ist aber keine Akazie wie in Berlin. „Kiefer ist billiger“, sagt Alexei Jeremiza. „Und wir schweißen keine sechs, sondern acht Millimeter dicke Eisenbeschläge. Weil ein Spielplatz in Odessa mehr Rabauken aushalten muss als in Deutschland.“ Der 39-Jährige schwärmt von Berlin, wo seine Kinder zweieinhalb Jahre zur Schule gingen, in Wilmersdorf. „Da hab’ ich die ersten hölzernen Kinderspielplätze gesehen.“ Der Mann scheint eine Frohnatur, wie so viele Odessiten – obwohl kaum wer hier Grund zur Freude hat.
Mehr beim Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema