PolitikMinisterrücktritt in der Ukraine - letzter Aufschrei gegen Korruption

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11575
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2034 Mal
Ukraine

Ministerrücktritt in der Ukraine - letzter Aufschrei gegen Korruption

#1 Beitrag von Handrij » Dienstag 9. Februar 2016, 11:33

Der ukrainische Wirtschaftsminister wirft hin. Er ist nicht der erste. Alte, "böse Mächte" torpedierten Reformen, beklagt er. Die Vorwürfe richten sich auch gegen das Umfeld des Präsidenten.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

mavaho
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 18. Juli 2015, 22:07
6
Wohnort: Berlin
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x720
Danksagung erhalten: 7 Mal
Deutschland

Re: Ministerrücktritt in der Ukraine - letzter Aufschrei gegen Korruption

#2 Beitrag von mavaho » Freitag 12. Februar 2016, 09:27

Die Korruption kostet dem Land jährlich Milliarden und hemmt jeden Fortschritt. Ohne Hilfe von aussen wird es das Land nicht schaffen, aus dieser Falle heraus zu kommen.
An der Korruption könnte das Land endgültig scheitern.
Si vis pacem, para bellum

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Ministerrücktritt in der Ukraine - letzter Aufschrei gegen Korruption

#3 Beitrag von FEINDFLIEGER » Freitag 12. Februar 2016, 22:46

An der Korruption ist ja schon der ehemalige (rechtmäßig gewählte) Präsident gescheitert...
Gott sei Dank hatte in dieser Situation niemand (nach)geholfen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
8
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Ministerrücktritt in der Ukraine - letzter Aufschrei gegen Korruption

#4 Beitrag von Dicker » Samstag 13. Februar 2016, 08:47

Der doch nach Deiner Auffassung so Rechtmässig gewählte Präsident war doch mit unter der grösste Korrupte Politiker oder halt Präsident den die UA hatte.Klar muss die UA das Problem mit aller Macht angehen das steht ausser Frage und das geht nur mit Neuen Uneingenommenen Politikern.
Woher kommt doch aber das Übel der Korruption ??? Der grosse Bruder ein wenig nebenan ist sicher damit mehr infiltriert und hat es doch Salonfähig gemacht.
Und die Anspieling auf einen Putsch kannst Dir sparen da musst Du ja alle Ukrainer als Putschisten bezeichnen. Der Drang nach Politischen Änderungen zu mehr Demokratie die Bürger der Ukraine wollten und auf dem Maidan zum Ausdruck brachten und den Abgang Ihres ja so geliebten Präsidenten als Putsch dastellen ist schon ne Marke.
Der Präsident ist doch selbst von seinen Freunden verlassen worden und hatte doch eine braune Bremsspur in der Hose. Der war feige und ist geflohen das ist Fakt. Das mit dem Neuen ist ja nur Übergangslösung und das muss bald mit Neuen Gesicht besetzt werden auch in der Rada muss radikal umbesetzt werden mit Neuen freien und jungen Politikern.Dann wird es auch die UA schaffen [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 587
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 962x601
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal
Deutschland

Re: Ministerrücktritt in der Ukraine - letzter Aufschrei gegen Korruption

#5 Beitrag von paracelsus » Samstag 13. Februar 2016, 11:45

Dicker hat geschrieben:......... das steht ausser Frage und das geht nur mit Neuen Uneingenommenen Politikern. ........
......
.........das muss bald mit Neuen Gesicht besetzt werden auch in der Rada muss radikal umbesetzt werden mit Neuen freien und jungen Politikern. ........ [smilie=ukr_prapor]
Tja, der Weihnachtsmann hat ja glatt versagt; vielleicht hilft nun der Osterhase und bringt diese so benötigten neuen Gesichter.

viva la revolución [smilie=eu_girl]
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Dicker
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 409
Registriert: Montag 14. Januar 2013, 10:55
8
Wohnort: Zaporozhye und FFM
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Ukraine

Re: Ministerrücktritt in der Ukraine - letzter Aufschrei gegen Korruption

#6 Beitrag von Dicker » Samstag 13. Februar 2016, 16:31

Warum so Pessimistisch ! Klar haben die Probleme und die müssen halt gelöst werden. AUch kämpfen die ja auch an mehreren Fronten

[smilie=ukr_prapor] [smilie=ukr_prapor]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag