Kultur, Religion und GeschichteModest Mussorgski in Berlin: Aberglaube bringt Unglück

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien zur Kultur, Religion und Geschichte der Ukraine
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11552
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 2032 Mal
Ukraine

Modest Mussorgski in Berlin: Aberglaube bringt Unglück

#1 Beitrag von Handrij » Dienstag 4. April 2017, 18:58

Wie sich Modest Mussorgski die Ukraine wünschte, hat er drei Jahre vor seinem Tod mit den Worten von Taras Schewtschenko besungen: „Freies Land bis zum Meer, keine Polen, keine Juden.“ Da steckte er mitten in der Komposition seiner Oper „Der Jahrmarkt von Sorotschinzi“, nach einer Erzählung von Nikolaj Gogol. Ein Stoff aus dem Leben ukrainischer Ackerbürger: Handel, Suff und Aberglaube, mittendrin ein Wirt, der den roten Kittel des Teufels, der daraufhin in Schweinsgestalt die Menschen heimsucht, einem „fahrenden Mann“ verkauft, den man leicht als typischen „Kaftanjuden“ erkennt. Die Ukraine, „Kleinrussland“, hatte es dem „Großrussen“ Mussorgski angetan.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag