PolitikMoskau den Rücken gekehrt: Moldawien sucht Anschluss an Europa

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11540
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 2028 Mal
Ukraine

Moskau den Rücken gekehrt: Moldawien sucht Anschluss an Europa

#1 Beitrag von Handrij » Mittwoch 28. August 2013, 10:17

Dieser Dienstag ist ein schwarzer Tag für Russland und seinen Energie-Riesen Gazprom. Ausgerechnet das kleine Moldawien, an der Schnittstelle zwischen der Einflusssphäre Moskaus und der EU gelegen, setzt seinen Befreiungskampf aus den Armen des Kremls fort.
Mehr beim Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
eurojoseph
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1031
Registriert: Donnerstag 5. November 2009, 00:14
11
Wohnort: Wien
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1401 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Moskau den Rücken gekehrt: Moldawien sucht Anschluss an Europa

#2 Beitrag von eurojoseph » Mittwoch 28. August 2013, 13:29

Handrij hat geschrieben:
Dieser Dienstag ist ein schwarzer Tag für Russland und seinen Energie-Riesen Gazprom. Ausgerechnet das kleine Moldawien, an der Schnittstelle zwischen der Einflusssphäre Moskaus und der EU gelegen, setzt seinen Befreiungskampf aus den Armen des Kremls fort.
Mehr beim Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
.................... Mitte Juni bekam die Transadriatische Pipeline den Zuschlag, das ausgeschiedene Nabucco-Konkurrenz-Produkt soll im September endgültig abgewickelt werden. "Was da entsteht, ist ein gewaltiger Beitrag zur Energieversorgungssicherheit der europäischen Staaten und ihrer Partner", hieß es gestern in Brüssel.....................seeeeeeeeeeeehr guuuuuuuuut !!!!!!!!!!!!!!!!!!
The SOVIET STORY - für alle, die noch an das Märchen vom russischen Antifaschismus glauben !Djakuju tobi,shcho ja ne moskal/jingo/sovok ???)SLAVA UKRAYINI !!!!Hitler UND Stalin kaputt - wider braunen UND roten Faschismus

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag