Recht, Visa und Dokumente | Motorrad überführen

Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.
Forumsregeln
Forum für juristische Hinweise, Tipps zu Visaangelegenheiten, Staatsbürgerschaft und Dokumentenbeschaffung. Alle Fragen, die mit Ein- und Ausreise, Zollbestimmungen und Steuerrecht im Zusammenhang stehen. Fragen zu Heirat, Adoption, Familienzusammenführung und Kindernachzug.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format:

Code: Alles auswählen

[quote="name"] Zitat [/quote]
. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:

Code: Alles auswählen

[media] Link [/media]
.
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
wess777
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 7. März 2012, 17:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Motorrad überführen

#1 Beitragvon wess777 » Mittwoch 7. März 2012, 18:16

Hallo zusammen !
Wenn alles nach Plan läuft, wollen wir diesen Sommer meinen Schwager in Odessa besuchen.
Der hat dort genügend Platz und Ruhe, um auch mal schön mit dem Moped über die Felder zu düsen.
Meine Frage dazu:
Haben uns schon letztes Jahr überlegt, dem eine Enduro Maschine rüberzubringen. Seine Alte Dnepr?? macht es nicht mehr lange.

Aber wenn man sich den Aufwand überlegt, den man alleine schon mit manchen PKW hat, sollte man sich die Sache zwei mal überlegen.
Folgende Alternativen haben wir uns überlegt:

- Zum einen unangemeldet als Ersatzteil dahin nur für die Felder. (was mir nicht so ganz geheuer ist)
- Oder ganz offiziell mit Nummernschild usw.

Hat einer Ahnung davon, ob es da bzgl. Baujahr größe, Kosten usw. Probleme geben könnte ?
Nicht das wir das Teil dann am Ende noch schnell in Polen verscheuern müssen, weil wir damit nicht reinkommen oder es tausende von Euros kostet. Gibt´s da vielleicht auch Steuerfreie Maschinen wie hier die 50cm Teile ?

lg
Paul

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Motorrad überführen

#2 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Mittwoch 7. März 2012, 19:59

Einfuhr ist möglich ganz legal wie ein Auto, wenn es eine größere Maschine ist. Wie da Zoll und Zulassung kosten ist unbekannt.
Auf alle Fälle mit Ausfuhrkennzeichen oder auf Anhänger und dann ganz offiziell in die Zollspur bei der Einreise.
Alles andere per PN.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Motorrad überführen

#3 Beitragvon Optimist » Mittwoch 7. März 2012, 21:06

Motorrad zerlegen und als Einzelteile einführen. So würden dies Ukrainer machen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

wess777
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 7. März 2012, 17:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Motorrad überführen

#4 Beitragvon wess777 » Mittwoch 7. März 2012, 23:07

Ja dann mache ich es wahrscheinlich komplett. Habe keine Lust das Teil auseinanderzuschrauben.
Und Alter wahrscheinlich auch wie bei PKW max 10 Jahre ?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Motorrad überführen

#5 Beitragvon Optimist » Donnerstag 8. März 2012, 23:11

Man sollte bedenken, die Grenze ist nicht das eigentliche Problem, dort wartet man halt und bezahlt. Die Registrierung danach hat bei mir die grössten Probleme und Kosten bescheert.
Wichtig zu wissen, was passiert am Zielort? Die Kosten können über dem liegen, als wenn man hier eine solche "Zwiebacksäge" neu kauft.
Also vorher gut und genau informieren, was sehr schwer fallen wird! Weil "alle wissen sehr gut bescheid", aber im entscheidenen Moment wird alles anders und ein Zurück gibt es dann meist nicht mehr. Also sehr gut aufpassen und informieren!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Siggi
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 546
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 23:48
Wohnort: Schelkino
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Motorrad überführen

#6 Beitragvon Siggi » Donnerstag 8. März 2012, 23:25

Den offiziellen Import würde ich auch vergessen. Die gesamte Abgabenlast dürfte den Zeitwert deutlich überschreiten.

Aber ohne Nummernschild über die Felder und Feldwege? Warum nicht! Ich sehe auf der Krim so viele Motorräder ohne Nummernschild auf den gewöhnlichen Straßen zwischen den Dörfern. Das Risiko scheint nicht sehr hoch zu sein oder die Tarife sind recht moderat.

Gruß
Siggi

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Recht, Visa und Dokumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste