Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Mykola Asarow zum CERN-Besuch eingeladen - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Mykola Asarow zum CERN-Besuch eingeladen - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Samstag 14. April 2012, 13:15

UkrInform

Kiew, den 14. April /UKRINFORM/. Der ukrainische Ministerpräsident habe eine Einladung erhalten, das weltgrößte Labor für Hochenergiephysik – die Europäische Organisation für Kernforschung (CERN) zu besuchen.


Wie es im Departement für Informationen und Kommunikationen mit Gesellschaft des Sekretariats des ukrainischen Ministerkabinetts berichtet wurde, habe Felicitas Paus, die Leiterin der speziellen CERN-Arbeitsgruppe, die Einladung beim Treffen mit dem ukrainischen Regierungschef übergeben.


„Um unsere Forschungen und Technologien bekanntmachen zu können, lade ich Sie, Herr Ministerpräsident, das CERN zu besuchen. Dort würden Sie gute Gelegenheit erhalten, die wunderschönen Dinge mit eigenen Augen zu sehen, die wir im CERN machen“, - betonte Felicitas Paus.


Ihren Worten nach, würde Mykola Asarow auch gute Gelegenheit erhalten, die Arbeit von eigenen Landsleuten zu erblicken, die derzeit im CERN tätig sind: „Sie würden eine Gelegenheit haben, den Beitrag von unseren Kollegen aus der Ukraine zum Erfolg unserer Arbeit einschätzen zu können“.


Der ukrainische Ministerpräsident hob hervor, er nehme die Einladung mit Genugtuung an, wenn die Zeit ihm so einen Besuch erlauben würde. „In meiner Arbeitstätigkeit war ich 20 Jahre lang mit Wissenschaft beschäftigt, deshalb wäre es für mich eine große Freude so einen Besuch abstatten zu können“, - kündigte Mykola Asarow an. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste