Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Mykola Asarow ist gestimmt, „Leben“ der Sperrzone beim Tschornobyl KKW „einzuhauchen“ - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Mykola Asarow ist gestimmt, „Leben“ der Sperrzone beim Tschornobyl KKW „einzuhauchen“ - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Montag 23. April 2012, 16:16

UkrInform

Kiew, den 23. April /UKRINFORM/. Der ukrainische Ministerpräsident Mykola Asarow hält es für möglich, den Prozess des Wiederaufbaus und der Wiederherstellung von Gebieten in der Tschornobyl-Sperrzone, die durch die Strahlung stark getroffen wurden, einzuleiten.


Das habe er am Montag beim Besuch des Zentrums für Strahlungsmedizin vor Journalisten erklärt, berichtet der Pressedienst der Partei der Regionen.


„Es gibt alle Gründe Leben den verwüsteten und leblos gewordenen Gebieten, Städten, Siedlungen einzuhauchen. Und das alles bedeutet Arbeitsplätze, Zusatzeinnahmen unseres Haushalts sowie des Landes“, - kündigte Mykola Asarow an.


Der Chef ukrainischer Regierung betonte auch, von 2500 Orten und Siedlungen in der Tschornobyl-Sperrzone seien jetzt nur 31 Siedlungen mit einem erhöhten Strahlungsniveau. (H)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste