Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Mykola Asarow ist nach Moskau für die Teilnahme am Kongress "Einiges Russland" angekommen - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 39 Mal

Mykola Asarow ist nach Moskau für die Teilnahme am Kongress "Einiges Russland" angekommen - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot-UI » Samstag 26. Mai 2012, 15:15

UkrInform

Kiew, den 26. Mai /UKRINFORM/. Der Ministerpräsident der Ukraine, der Leiter der Partei der Regionen Mykola Asarow ist nach Moskau mit dem Arbeitsbesuch angekommen, wo er im XII. Kongress der russischen Machtpartei "Einiges Russland" auftreten wird und wird sich mit dem Ministerpräsidenten der Russischen Föderation Dmitri Medwedew treffen.


Das Flugzeug des ukrainischen Ministerpräsidenten ist im Moskauer Flughafen "Wnykowo-3" gelandet, teilt der eigene UKRINFORM-Korrespondent in der Russischen Föderation.


Der Bestand der ukrainischen Delegation besteht aus den Volksabgeordneten von Partei der Regionen Leonid Koschara, dem Exbotschafter der Ukraine in Russland Mykola Biloblozkyj und anderen.


Im Kongress werden die Fragen der Wahl des neuen Vorsitzenden der Partei "Einiges Russland" und die Neuwahlen der leitenden Organe der Partei betrachtet. Es wird angenommen, dass der Ministerpräsident der Russischen Föderation Dmitri Medwedew "Einiges Russland" leiten wird.


Die Gesamtmenge der Teilnehmer des Kongresses wird 2 Tausend Menschen, einschließlich 670 Delegierten bilden. Die Arbeit des Kongresses werden mehr als 1000 ausländischer föderalen und regionalen Journalisten beleuchten.


Es wird geplant, dass Mykola Asarow heute nach Kiew zurückkehren wird.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Bogonag
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mykola Asarow ist nach Moskau für die Teilnahme am Kongress "Einiges Russland" angekommen - UI

#2 Beitragvon Bogonag » Samstag 26. Mai 2012, 23:21

RSS-Bot-UI hat geschrieben:UkrInform
Kiew, den 26. Mai /UKRINFORM/. Der Ministerpräsident der Ukraine, der Leiter der Partei der Regionen Mykola Asarow ist nach Moskau mit dem Arbeitsbesuch angekommen, wo er im XII. Kongress der russischen Machtpartei "Einiges Russland" auftreten wird und wird sich mit dem Ministerpräsidenten der Russischen Föderation Dmitri Medwedew treffen.
Das Flugzeug des ukrainischen Ministerpräsidenten ist im Moskauer Flughafen "Wnykowo-3" gelandet, teilt der eigene UKRINFORM-Korrespondent in der Russischen Föderation.
Der Bestand der ukrainischen Delegation besteht aus den Volksabgeordneten von Partei der Regionen Leonid Koschara, dem Exbotschafter der Ukraine in Russland Mykola Biloblozkyj und anderen.
Im Kongress werden die Fragen der Wahl des neuen Vorsitzenden der Partei "Einiges Russland" und die Neuwahlen der leitenden Organe der Partei betrachtet. Es wird angenommen, dass der Ministerpräsident der Russischen Föderation Dmitri Medwedew "Einiges Russland" leiten wird.
Die Gesamtmenge der Teilnehmer des Kongresses wird 2 Tausend Menschen, einschließlich 670 Delegierten bilden. Die Arbeit des Kongresses werden mehr als 1000 ausländischer föderalen und regionalen Journalisten beleuchten.
Es wird geplant, dass Mykola Asarow heute nach Kiew zurückkehren wird.

Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...





Was hat der dort als Ukrainischer Premierminister zu suchen?

Oder ist er dort als Russe ?

Hat er etwa einen 2ten Pass ?, also seinen originalen als gebürtiger Russe ?

Dann allerdings sollte er besser zurücktreten als Premier !

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mykola Asarow ist nach Moskau für die Teilnahme am Kongress "Einiges Russland" angekommen - UI

#3 Beitragvon Optimist » Sonntag 27. Mai 2012, 01:35

Mykola Asarow ist meines Wissens nach Russe ( wie vermutlich auch sein Name). Ob er nun dort ist, oder in Europa, Amerika, Australien oder sonstwo ist doch eigentlich egal. Beim ukrainischen Volk ist er doch sowieso nicht, wie seine Kollegen, warum deshalb sich grössere Gedanken machen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Kurt Simmchen - galizier
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1730
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 01:00
Wohnort: Oblast Ivano-Frankivsk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 1015 Mal
Ukraine

Re: Mykola Asarow ist nach Moskau für die Teilnahme am Kongress "Einiges Russland" angekommen - UI

#4 Beitragvon Kurt Simmchen - galizier » Sonntag 27. Mai 2012, 20:48

Ist doch klar. Man möchte lernen und eine solche Machtschaukel nachbauen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Bogonag
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Mykola Asarow ist nach Moskau für die Teilnahme am Kongress "Einiges Russland" angekommen - UI

#5 Beitragvon Bogonag » Montag 28. Mai 2012, 14:08

Optimist hat geschrieben:Mykola Asarow ist meines Wissens nach Russe ( wie vermutlich auch sein Name). Ob er nun dort ist, oder in Europa, Amerika, Australien oder sonstwo ist doch eigentlich egal. Beim ukrainischen Volk ist er doch sowieso nicht, wie seine Kollegen, warum deshalb sich grössere Gedanken machen?




( aus Wikipedia )
Mykola Asarow wurde als Nikolai Pachlo 17. Dezember 1947 in Kaluga (Russland) geboren. Später übernahm er von seiner Frau Ljudmyla Mykolajiwna Asarowa den Familiennamen.[1] Er studierte Geologie und Geophysik an der Lomonossow-Universität in Moskau und erlangte 1971 seinen Universitätsabschluss. Anschließend arbeitete er als Abteilungschef und Chefingenieur in einem Kohlebergwerk in Tula (Kombinat Tulaugol) und ab 1976 in der Forschung in einem Bergbauinstitut bei Moskau. 1984 zog er in die Ukraine, wo er als stellvertretender Direktor und später als Direktor eines Geologie- und Bergbauinstituts in Donezk arbeitete.



Also ein typischer RussenUkrainer, oder sehe ich das falsch ?


Ich möchte eigentlich gar nicht wissen mit wieviel Russenanteil die Regierung besetzt ist, wenn die russische sogenannte Minderheit 17 % beträgt.

Wenn ich dann noch bedenke das die meiste Presse russisch ist und andere Medias auch haupsächlich in russisch ausgegeben werden, dann .........................................? Minderheit wo ????????

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast