VermischtesNaturewatch dankt der UEFA

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien aus allen anderen Bereichen ....
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10293
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1902 Mal
Ukraine

Naturewatch dankt der UEFA

#1 Beitrag von Handrij » Mittwoch 7. Dezember 2011, 20:21

Für die Schlüsselrolle im Kampf um einen sofortigen Stop der Tötung streunender Hunde in der Ukraine ist die UEFA von der Organisation Naturewatch ausdrücklich gelobt worden.
Mehr bei der UEFA

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

dirkk
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Naturewatch dankt der UEFA

#2 Beitrag von dirkk » Mittwoch 7. Dezember 2011, 23:32

Ich würde lachen, wäre es nicht so traurig... in mehr als einer Hinsicht. Mir fielen dazu sofort zwei Dinge ein, die ich hier gelesen habe... Drei Zitate, aus unterschiedlichen Zusammenhängen und doch haben sie etwas miteinander zu tun...
Naturewatch-Direktor John Ruane schrieb: "Ich bin der UEFA sehr dankbar, dass sie dieses Thema in den letzten zwei Jahren mit hochrangigen Regierungsvertretern immer wieder diskutiert hat ... Ich freue mich, Sie darüber informieren zu können, dass ich am 13. November in Kyiw ein Treffen mit Ökologieminister Mykola Zlochevsky hatte. Er stimmte einer Gesetzesänderung zu, die die künftige Behandlung streunender Tiere betrifft und versprach Naturewatch, sich für ein sofortiges Moratorium der Tiertötungen einzusetzen."
Dann setzte Asarow noch einen drauf und fügte hinzu: „Den politischen Provokateuren wie auch den ‚Tschernobylliquidatoren’ selbst ist absolut klar, dass der Staat keine Möglichkeit hat, all die Gesetze einzuhalten, die ausschließlich aus populistischen Erwägungen verabschiedet wurden und niemals eingehalten worden sind.
Das was der Staat verordnet, ist das Eine, was die Menschen hier tun und denken, das Andere!.
<snip>
Wenn hier auf dem Land die "Plage" Hund für meine Nachbarn zunimmt, verwenden diese Leute Gift oder holen den Henrystutzen aus dem Haus und ballern den Gesellen ab. Waffen hat hier fast jedes Haus, registriert oder auch nicht, ein bisschen Wildwestromantik ist in jedem Fall zu finden.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag