Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Die neue Arbeitsordnung gewährleiste einen Kompromiss zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern - Oleksandr Efremow - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 39 Mal

Die neue Arbeitsordnung gewährleiste einen Kompromiss zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern - Oleksandr Efremow - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot-UI » Montag 21. Mai 2012, 19:16

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 21. Mai /UKRINFORM/. Der Vorsitzende der parlamentarischen Fraktion der „Partei der Regionen“ Oleksandr Efremow vertritt die Auffassung, dass die Verabschiedung durch die Werchowna Rada des neuen Arbeitsgesetzbuches einen Kompromiss zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern gewährleisten würde.



Davon erklärte er am Montag, dem 21. Mai, auf einem Briefing. Er kommentierte die der Wirklichkeit nicht entsprechende Information in den Nachrichten darüber, dass der neue Entwurf des Arbeitsgesetzes die Einführung einer 48 stündigen Arbeitswoche vorsieht, berichtet die Website der Partei der Regionen.



"Der Wirklichkeit entspricht auch nicht die Information über die Einführung eines nicht genormten Arbeitstages. Dies ist nur in den Betrieben möglich, wo es einen kontinuierlichen technologischen Zyklus gibt", - präzisierte der Politiker.



Oleksandr Jefremow fügte hinzu, dass die Fraktion die „Partei der Regionen“ auf einer dringenden Annahme des Arbeitsgesetzbuches nicht besteht. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast