Allgemeines Diskussionsforum | Neue Politik II

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
wikna
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 170
Registriert: Dienstag 5. Oktober 2010, 22:29
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1024x819
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal

Neue Politik II

#1 Beitragvon wikna » Sonntag 24. Oktober 2010, 21:05

Einen guten Abend allerseits,

mich interessiert, ob jemandem verlässliche Informationen über den derzeitigen (neuen) Umgang der "Organe" mit NGO's in der UA hat. Z.B. Besuche von Herren mit Schlapphüten (oder Lodenmäntel..., alles schon mal dagewesen!).

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8854
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 1799 Mal
Ukraine

Re: Neue Politik II

#2 Beitragvon Handrij » Montag 25. Oktober 2010, 12:11

Bisher gibt es so etwas allenfalls in Einzelfällen. An die Presse gelangte ein Vorfall, dass der Geheimdienst bei Organisationen, die mit der Renaissance/Widroshdennija Stiftung zusammengearbeitet haben, angefragt hat, inwieweit ihre Arbeit politisch ist bzw. Einfluss auf den Wahlkampf hat. Kann man als Druck interpretieren ...
Ansonsten hat man Aktivisten und Journalisten, die auch Gelder und Unterstützung/Ausbildung von ausländischen Organisationen erhalten haben, zum SBU vorgeladen.

Bislang ist es aber kein flächendeckendes Vorgehen gegen NGO´s. Vielmehr werden einzelne Leute herausgepickt und eingeschüchtert, um damit wohl den Organisationen die Unterstützer zu entziehen. Es wäre jetzt trotzdem überzogen zu sagen, dass NGO´s an ihrer Arbeit gehindert werden. Dadurch, dass diese Vorfälle immer gleich in die Presse gelangen, wird auch ein entsprechender Gegendruck aufgebaut und der SBU wurde inzwischen auch "zurückgepfiffen". So ist z. B. dieses Interview mit Choroschkowskyj, dem Geheimdienstchef, zu interpretieren.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

wikna
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 170
Registriert: Dienstag 5. Oktober 2010, 22:29
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1024x819
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal

Re: Neue Politik II

#3 Beitragvon wikna » Dienstag 26. Oktober 2010, 00:43

Einzelfälle / flächendeckender Druck:

Flächendeckender Druck wäre die offene (rote) Alarmstufe (oder auch öffentliche Bankrotterklärung). Zumindest in meinen Augen.
Ein Stimmungswechsel ist auf alle Fälle zu registrieren, eine sehr sorgsame Wortwahl lässt aufhorchen, ein bered'tes Schweigen festzustellen. Ungebetene Besuche sind Fakt.
Bildlich gesprochen: Die Erstarrung ist hörbar, spürbar, ersichtlich. Und Erstarrung „lähmt“, geht über Stagnation hinaus, ist Kastration.
Wenn Organe eines Staates –auch nur in Einzelfällen- mit der Legitimation zerbrochener Denkgebäude erneut an der (diesmal "wirklichen und wahren") „Machtvertikalen“ arbeiten, zermalmen alle Repräsentantent dieses Staates wissentlich das Potenzial zweier weiterer Generationen.
Es bedarf keines flächendeckenden Druckes; es genügt, wenn sich Menschen wieder die Masken der Undurchdringlichkeit ("Unverbindlichen") aufziehen. Und das absurd-erbarmungswürdig Mittelmäßige ist der Maßstab der Legitimität im Alltag. Also „schwachen Sinnes“ (= Schwachsinn). Schade!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Allgemeines Diskussionsforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste