Allgemeines Diskussionsforum | Neue Regierung, alles im Wandel/Wechsel?

Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.
Forumsregeln
Forum für Diskussionen über ukrainische Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft usw.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Neue Regierung, alles im Wandel/Wechsel?

#51 Beitragvon Optimist » Donnerstag 4. November 2010, 21:07

Da wird es keine seriösen Aussagen geben, das grösste Problem hier ist verlässliche Leute zu finden. Sobald man hier ein Geschäft widdert, wird alles versprochen, man hat alles, weiss alles und Geld hat man auch genug zum bezahlen... dann kommt das böse erwachen... das ist hier bei vielen Leuten wie Sport, dass sie aber dabei ihre Ehre verlieren interessiert sie gar nicht, die nutzen dann die Situation für sich oder suchen sich ein anderes Opfer. Deshalb grösste Vorsicht bei jedem Geschäft... hab hier auch schon mein Lehrgeld bezahlt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Neue Regierung, alles im Wandel/Wechsel?

#52 Beitragvon freedom » Freitag 5. November 2010, 04:09

Optimist hat geschrieben:Da wird es keine seriösen Aussagen geben, das grösste Problem hier ist verlässliche Leute zu finden. Sobald man hier ein Geschäft wittert, wird alles versprochen, man hat alles, weiss alles und Geld hat man auch genug zum bezahlen... dann kommt das böse Erwachen... das ist hier bei vielen Leuten wie Sport, dass sie aber dabei ihre Ehre verlieren interessiert sie gar nicht, die nutzen dann die Situation für sich oder suchen sich ein anderes Opfer. Deshalb grösste Vorsicht bei jedem Geschäft... hab hier auch schon mein Lehrgeld bezahlt.

... und man kann alles! Wie sieht es mit dem Wahrheitsgehalt von Berufs- und Hochschulabschlüssen in der Ukraine aus? Welche sind verlässlich?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Neue Regierung, alles im Wandel/Wechsel?

#53 Beitragvon Optimist » Samstag 6. November 2010, 17:43

Konnte man auch kaufen, wie es jetzt gehandhabt wird, keine Ahnung !

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1185
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 683x512
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal
Ukraine

Re: Neue Regierung, alles im Wandel/Wechsel?

#54 Beitragvon lev » Samstag 6. November 2010, 18:14

Optimist hat geschrieben:Konnte man auch kaufen, wie es jetzt gehandhabt wird, keine Ahnung !

Einen Abschluss bzw. einen akademischen Titel direkt kaufen, hab ich noch nicht gehöhrt, aber den Zugang zu einem bestimmten Studiengang konnte man wirklich für USD haben.
Kenne dies, aber auch nur in der Vergangenheit. Wie es aktuell aussieht weiß ich leider auch nicht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Neue Regierung, alles im Wandel/Wechsel?

#55 Beitragvon Optimist » Samstag 6. November 2010, 19:08

Zum Beispiel: Einige Deutsch-Russen haben sich vom einfachen Bauern zum Agrar-Ingeneur gemacht um dann höheres Arbeitslosengeld in D zu beziehen, eine Lehrerin kenne ich, alle Abschlüsse vorhanden... gekauft in Poltawa. Aber wichtiger als so ein Dokument ist doch das Können. In Deutschland praktizierte auch ein Briefträger lange Zeit unerkannt als Arzt im Krankenhaus. Also weniger auf´s Papier achten, mehr auf den Menschen... denn wenn der "ein falscher Fünfziger" ist nützen die besten Titel nichts!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

freedom
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Neue Regierung, alles im Wandel/Wechsel?

#56 Beitragvon freedom » Dienstag 9. November 2010, 02:07

Optimist hat geschrieben:Zum Beispiel: Einige Deutsch-Russen haben sich vom einfachen Bauern zum Agrar-Ingeneur gemacht um dann höheres Arbeitslosengeld in D zu beziehen, eine Lehrerin kenne ich, alle Abschlüsse vorhanden... gekauft in Poltawa. Aber wichtiger als so ein Dokument ist doch das Können. In Deutschland praktizierte auch ein Briefträger lange Zeit unerkannt als Arzt im Krankenhaus. Also weniger auf´s Papier achten, mehr auf den Menschen... denn wenn der "ein falscher Fünfziger" ist nützen die besten Titel nichts!

Stimmt. Früher oder später kommt die Wahrheit sowieso ans Licht. Das Gleiche gilt fürs Fahren ohne Führerschein. In Deutschland läuft die Anerkennungspraxis ohnehin sehr zäh und genau. Außerdem sind deutsche Arbeitgeber sehr wählerisch in punkto Qualifikation und Berufserfahrung, was bei dem Mangel an Arbeitsplätzen verständlich ist.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Allgemeines Diskussionsforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste