Ukrainische Nationale NachrichtenagenturNeue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
9
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 41 Mal
Ukraine

Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#1 Beitrag von RSS-Bot-UI » Mittwoch 2. September 2015, 18:00

Die trilateralen Verhandlungen zwischen der Ukraine, der EU und Russland über die Umsetzung
Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#2 Beitrag von FEINDFLIEGER » Mittwoch 2. September 2015, 18:25

Feuchte Träume:
Mykolska stellte ferner fest, dass die Ukraine weiter nach neuen Handelspartnern im Zusammenhang mit dem Verlust des russischen Absatzmarktes sucht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#3 Beitrag von Malcolmix » Mittwoch 2. September 2015, 19:39

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Feuchte Träume:
Russland als Absatzmarkt ist seit Jahren rückläufig gewesen. Die Suche nach neuen Absatzmärkten ist eh längst geschehen. Abgesehen davon: Nimm vielleicht mal zur Kenntnis, daß auch Russland auf Importe aus der Ukraine angewiesen sein könnte. Falls das bei Dir geht...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Maniac
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 21:09
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1171x878
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Ukraine

Re: Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#4 Beitrag von Maniac » Mittwoch 2. September 2015, 20:35

Was denkst du?
Der Flieger denkt, das Russland alles selbst produziert!
Das auch wichtige Militärische Produkte in der Ukraine hergestellt werden, für Russland, das kann nicht sein, das Göttliche Russland baut eine Wunderwaffe nach der anderen.

Haben dir, die deinen Informaten, das etwa nicht erzählt!
Stimmt Azow, Prawyj Sektor und Swoboda, sowas kennt er.

Wer muss schon was über Geschichte, Wirtschaft und Kultur kennen,
dass hindert nur an der einseitigen Sichtweise.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

jac
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#5 Beitrag von jac » Mittwoch 2. September 2015, 21:12

aus unserer Stadt faehrt kaum noch jemand nach RU zum arbeiten.Lohnt sich bei dem jetzigen rubelkurs nicht mehr.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#6 Beitrag von toto66 » Mittwoch 2. September 2015, 22:31

Maniac hat geschrieben:....
Der Flieger denkt.....
Was ????? Seit wann ????

Ach, damit es auch mal eine gute Nachricht gibt. Voriges Jahr gab das rennomierte japanische Unternehmen Fujikura bekannt ein Fertigungswerk und ein Logistikzentrum in Lviv errichten zu wollen. Der Bau schreitet sichtbar voran und so könnten die Japaner der erste wirklich grosse Arbeitgeber in der Stadt werden. Seit heute kann man sich informieren und um Stellen bewerben.

Японська компанія шукає працівників на новостворений завод у Львові
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Zuletzt geändert von toto66 am Mittwoch 2. September 2015, 22:45, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Maniac
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 21:09
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1171x878
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Ukraine

Re: Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#7 Beitrag von Maniac » Mittwoch 2. September 2015, 22:45

toto66 hat geschrieben:
Maniac hat geschrieben:....
Der Flieger denkt.....
Was ????? Seit wann ????
Ok, Ok,

Ich korrigiere:
In der Märchenstunde wurde erzählt...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#8 Beitrag von toto66 » Mittwoch 2. September 2015, 23:42

vergessen und unbedingt hinzuzufügen. Bedingung für genannte bedeutende Investition war die Unterzeichnung des AA....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
DevilsNeverCry
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 171
Registriert: Donnerstag 4. März 2010, 22:13
11
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#9 Beitrag von DevilsNeverCry » Freitag 4. September 2015, 22:00

FEINDFLIEGER hat geschrieben:Feuchte Träume:
Mykolska stellte ferner fest, dass die Ukraine weiter nach neuen Handelspartnern im Zusammenhang mit dem Verlust des russischen Absatzmarktes sucht.
Inwiefern? Für die Agrarindustrie sehe ich hier die wenigsten Schwierigkeiten. Bei einer Freihandelszone mit der EU und darüber hinaus mit der Türkei und Kanada sehe ich genügend Potenzial den russischen Markt zu ersetzen. Anders ist das natürlich bei der Luftfahrtindustrie und der Rüstungsindustrie (die ja bekanntlich mit Russland aus Sowjetzeiten heraus eng verbunden ist), hier wird es in der Tat für die Ukraine schwer werden sich neu auszurichten; unmöglich ist es aber nicht. Wer des russischen/ukrainischen mächtig ist kann ja mal hier zu einen Beitrag bei Korrespondent lesen Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#10 Beitrag von FEINDFLIEGER » Samstag 5. September 2015, 12:27

Malcolmix hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben:Feuchte Träume:
Russland als Absatzmarkt ist seit Jahren rückläufig gewesen. Die Suche nach neuen Absatzmärkten ist eh längst geschehen. Abgesehen davon: Nimm vielleicht mal zur Kenntnis, daß auch Russland auf Importe aus der Ukraine angewiesen sein könnte. Falls das bei Dir geht...

Hier eine ukrainische Antwort: http://forum.ukraine-nachrichten.de/han ... ml#p105746

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#11 Beitrag von Malcolmix » Samstag 5. September 2015, 12:49

FEINDFLIEGER hat geschrieben:
Malcolmix hat geschrieben:
FEINDFLIEGER hat geschrieben:Feuchte Träume:
Russland als Absatzmarkt ist seit Jahren rückläufig gewesen. Die Suche nach neuen Absatzmärkten ist eh längst geschehen. Abgesehen davon: Nimm vielleicht mal zur Kenntnis, daß auch Russland auf Importe aus der Ukraine angewiesen sein könnte. Falls das bei Dir geht...

Hier eine ukrainische Antwort: http://forum.ukraine-nachrichten.de/han ... ml#p105746
Das könnte wirklich zum Problem werden. Für die Bürger Russlands und für die Krim. Du bist doch derjenige, der immer als Verteidiger der Bürger auftrittst. Ist es das, was Dir vorgeschwebt hat? Das man in Russland aufgrund der mannigfaltigen Lebensmittelblockaden viel mehr für Lebensmittel bezahlen muß? Vergleiche mal die Preise in Russland und in der Ukraine.

Merke: Das Verdoppeln der Renten auf der Krim macht sich im täglichen Leben wenig bemerkbar, wenn der Rubel fällt und Lebensmittelimporte mehr als doppelt so teuer werden...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

FEINDFLIEGER
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 12. September 2014, 10:28
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Österreich

Re: Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#12 Beitrag von FEINDFLIEGER » Samstag 5. September 2015, 13:13

Malcolmix hat geschrieben:
Das könnte wirklich zum Problem werden. Für die Bürger Russlands und für die Krim. Du bist doch derjenige, der immer als Verteidiger der Bürger auftrittst. Ist es das, was Dir vorgeschwebt hat? Das man in Russland aufgrund der mannigfaltigen Lebensmittelblockaden viel mehr für Lebensmittel bezahlen muß? Vergleiche mal die Preise in Russland und in der Ukraine.

Merke: Das Verdoppeln der Renten auf der Krim macht sich im täglichen Leben wenig bemerkbar, wenn der Rubel fällt und Lebensmittelimporte mehr als doppelt so teuer werden...
Ich weiß ja nicht,woher du solche Art Horrormeldungen bekommst: Von meinen Kontakten (russische,in Moskau lebend - russische,auf Krim lebend,deutsche - in Deutschland lebend und in den letzten Monaten lange in Russland verweilend),die gar nicht so wenige sind,beschreibt niemand größere Nöte in Russland!
Das Gegenteil ist der Fall bei der Ukraine - da ist nämlich gar nichts in Butter.

Aber: Erste zarte Pflänzchen sind schon zu erkennen: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Hört endlich auf,euch selbst zu belügen!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#13 Beitrag von Malcolmix » Samstag 5. September 2015, 13:48

Hört endlich auf,euch selbst zu belügen!
Das überlassen wir Dir. Dem einzig wahren Ukraine-Experten...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
telzer
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 712
Registriert: Mittwoch 31. März 2010, 13:18
11
Wohnort: auch mal -legal- auf der Krim
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1273 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal
Deutschland

Re: Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#14 Beitrag von telzer » Samstag 5. September 2015, 16:28

Na Tieffliegers "Kontakte" beschränken sich vielleicht auf die "Insel Moskau" , aber das Land besteht aus mehr (oder haben die Chinesen nicht nur ein "gerodetes" Sibirien bekommen ROFL

Zum Glück haben einige hier sehr gute Kontakte in einige Teile der von RuSSland okkupierten Ukraine,
und die berichten natürlich immer nur Müll ( TF Sie sind so dä.....ch )

Und [smilie=ukr_prapor] allet wirt juut
Wenn erst alle glauben, dass Vereinbarungen und Absprachen nur dazu da sind um später bei der ersten Gelegenheit wieder gebrochen zu werden, wäre das gleichbedeutend mit dem Anfang vom Ende. (unbekannter Autor)
Jetzt ist diese Zeit ! слава Україні

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Malcolmix
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1143
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 12:31
7
Wohnort: Hannover
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 1234 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Europäische Union

Re: Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#15 Beitrag von Malcolmix » Samstag 5. September 2015, 16:47

telzer hat geschrieben:aber das Land besteht aus mehr (oder haben die Chinesen nicht nur ein "gerodetes" Sibirien bekommen ROFL
Brandrodung hat sich seit der Jungsteinzeit zur Lebensmittelproduktion für den Eigenbedarf bewährt. Was hast Du also für ein Problem? ;-)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5213
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
12
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 800x1280
Hat sich bedankt: 4471 Mal
Danksagung erhalten: 2750 Mal
Ukraine

Re: Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#16 Beitrag von Sonnenblume » Samstag 5. September 2015, 19:22

telzer hat geschrieben:Na Tieffliegers "Kontakte" beschränken sich vielleicht auf die "Insel Moskau" , aber das Land besteht aus mehr (oder haben die Chinesen nicht nur ein "gerodetes" Sibirien bekommen ROFL

Zum Glück haben einige hier sehr gute Kontakte in einige Teile der von RuSSland okkupierten Ukraine,
und die berichten natürlich immer nur Müll ( TF Sie sind so dä.....ch )

Und [smilie=ukr_prapor] allet wirt juut
Auch in Moskau beträgt sogar die offizielle Inflationsrate 17 % und meine Freunde berichten allein bei Lebensmitteln von einer Teuerung von 25% im Vergleich zum letzten Jahr, von der Senkung der Qualität derselben ganz zu schweigen.
Die echten Gewinner sind die Expats, die ihr Gehalt in Euro bekommen, die können Putin gar nicht genug loben. Leider sind denen die einfachen Russen auch egal.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Maniac
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 232
Registriert: Sonntag 20. Juli 2014, 21:09
6
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1171x878
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Ukraine

Re: Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#17 Beitrag von Maniac » Sonntag 6. September 2015, 00:26

FEINDFLIEGER hat geschrieben: Ich weiß ja nicht,woher du solche Art Horrormeldungen bekommst: Von meinen Kontakten (russische,in Moskau lebend - russische,auf Krim lebend,deutsche - in Deutschland lebend und in den letzten Monaten lange in Russland verweilend),die gar nicht so wenige sind,beschreibt niemand größere Nöte in Russland!
Wenn das keine Inflation ist?

Verbraucherpreisindex (VPI)

Inflation
Juli 2015: 15,598 %
Juni 2015: 15,269 %
Mai 2015: 15,776 %
April 2015: 16,420 %
März 2015: 16,928 %
Februar 2015: 16,711 %
Januar 2015: 14,965 %
Dezember 2014: 11,357 %
November 2014: 9,073 %
Oktober 2014: 8,288 %

Stimmt, alles Horrormeldungen, bei den paar Prozent ist ja alles in Ordnung!

Hier gab es noch paar Spar-Tipps von russischen Politiker
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
"Wenn Sie nicht genug Geld haben, müssen Sie sich daran erinnern, dass wir Russen sind", erklärte der Abgeordnete Ilja Gaffner auf die Anfrage einer alten Dame. "Wir haben Hunger und Kälte überlebt, wir müssen an unsere Gesundheit denken und weniger essen", riet Gaffner. Die Frau hatte sich an ihn gewandt, weil sie nach eigenen Angaben keinen Zucker mehr für ihren behinderten Sohn kaufen kann.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Neue Verhandlungen über Assoziierungsabkommen - UI

#18 Beitrag von toto66 » Montag 7. September 2015, 07:40

Kurz auf den Punkt gebracht in der "NZZ"

"...Für die Ukrainer geht es nicht nur um Krieg oder Frieden. «Welcher Frieden?», das ist die Frage. Die Ukrainer wollen einen Frieden in Freiheit – nicht in Unterdrückung."
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Ich möchte dir "Wirtschaftsweisen" feindflieger übrigens gern mal wieder eine Wette anbieten: Im nächsten Jahr wird die ukrainische Wirtschaft die Talsohle durchschreiten, in Russland hält der Sinkflug an. Wetten ?
Aber was soll man dir sagen, du bist ja wie die Kommunisten früher: bei denen die dir ideologisch nahe stehen ist alles bestens, man eilt von Erfolg zu Erfolg, von Spitzenleistung zu Spitzenleistung.. bis das Kartenhaus aus Lügen zusammen bricht.

"Ukraine hat die Welt überrascht"
IWF: Ukrainische Wirtschaft kriegt die Kurve
Einen Staatsbankrott kann die Ukraine gerade noch abwenden. Doch der Krieg im Osten des Landes und die Währungsabwertung lassen die Wirtschaft weiter schrumpfen. IWF-Chefin Lagarde ist dennoch zuversichtlich.
IWF-Chefin Christine Lagarde hat der Ukraine Erfolge bei ihren Reform-Bemühungen bescheinigt. "Ich bin sehr ermutigt durch die Fortschritte, die in den vergangenen Monaten erreicht worden sind", sagte Lagarde am Sonntag bei ihrem ersten offiziellen Besuch in der Ukraine. "Die Ukraine hat die Welt überrascht." Gleichwohl sei dies erst der Anfang des Weges. "Reformen zu vollziehen ist ein Prozess", sagte sie an der Seite des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko in Kiew. Die Maßnahmen der Regierung hätten dazu geführt, dass es so aussehe, als ob das Land "die Kurve kriege".
...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...
Totgessagte leben länger.. auch wenn die feindflieger dieser Welt hoffen ( O-Ton; der Winter wird es schon richten.).. die Ukraine wird es schaffen.

Woe toll die Machtspielchen in dden "Volksrepubliken", in denen das Volk nicht mal wählen kann so laufen bringt ausgerechnet eine Zeitung aus feindfliegeers Wirtschaftsasyl auf den Punkt:

Revolte bei Donezker Rebellen
Der einflussreiche Anführer Andrej Purgin wurde überraschend entmachtet

Kiew/Moskau – Den Empfang hatte sich Andrej Purgin sicher anders vorgestellt: In St. Petersburg war er noch als "Parlamentschef der Donezker Volksrepublik" (DVR) wie ein Staatsgast behandelt worden. Er hatte einen TV-Auftritt, zelebrierte im Newski-Kloster eine Trauerfeier für im Donbass gefallene Russen und wurde im Marienpalast von Abgeordneten des Petersburger Parlaments umschwirrt. Bei seiner Rückkehr nach Donezk hingegen wurde der 43-Jährige an der Grenze festgenommen. Der Konvoi wurde laut Augenzeugen von gepanzerten Lkws der DVR-Sicherheitsorgane blockiert, er selbst und sein Kanzleichef Alexej Alexandrow in die Geheimdienstzentrale gebracht.
...
Die Hardlinerfraktion spricht daher von einem "Staatsstreich". Ziel sei es, die Rebellengebiete mithilfe des Minsker Prozesses wieder in die Ukraine einzugliedern. "Die USA haben Russland mit den Sanktionen in die Enge getrieben, und so wurde beschlossen, das Ende zu forcieren", kommentierte Ex-Milizenchef Igor Strelkow die Aktion.
...
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag