Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Das Osterei, das 4 Meter ist, wurde in Riwne für die Kiewer hergestellt - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Das Osterei, das 4 Meter ist, wurde in Riwne für die Kiewer hergestellt - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Montag 9. April 2012, 13:15

UkrInform

Kiew, den 9. April /UKRINFORM/. Die Meister aus Riwne haben ein riesiges Osterei 2,8 Meter im Durchmesser und mit der Höhe von 4 Meter hergestellt. Dabei wiegt es 100 kg. Das Werk wird das Zentrum von Kiew im April schmücken und später wird das riesenhafte Ei ins Pirogowo-Freilichtmuseum abgesandt.


Das Osterei wurde von den Lehrern der lokalen Kunstschule bemalt, teilt „Fakty“ mit.


"Das Ei wurde von den Arbeitern des wissenschaftlich-technischen Komplexes für Luftfahrt O.K. Antonow aus dem speziellen plastischen Material die Arbeiter hergestellt. Die riesenhafte noch nicht ausgemalte Schale wurde nach Kiew mit dem Abschleppfahrzeug geliefert. Unterwegs wurde der Fahrer nicht ein Mal von den Mitarbeitern der Staatlichen Kraftfahrinspektion angehalten und sie interessierten sich, was er fuhr. Der Fahrer hat geantwortet, dass er das Ei vom Dinosaurier ins lokale Museum fährt", - berichtete Galyna Kultschynska, Stellvertreterin des Riwner Bürgermeisters.


Das Osterei wurde durch die traditionellen Polesiener Muster-Talismans bemalt. Das Muster wurde durch Schablone mit Hilfe des Sprays aufgetragen. Bei dem Schmuck wurde die Autofarbe benutzt. Man kann das Osterei ohne Schaden für die Muster leicht waschen. Der Regen und der Wind stellen für sie keine Gefahr vor, - teilte Natalja Drebot, Lehrerin der Riwner Kunstschule mit.


Wie es berichtet wird, wird das Osterei auf Majdan Nesaleschnosti festgestellt, wo alle Bewohner von Kiew und die Gäste der Stadt es sehen können. Bis zum Ende April wird es sich in der Hauptstadt befinden und dann wird es ins Pirogowo-Freilichtmuseum abgesandt.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste