PolitikFTD: Osteuropas Präsident des Stillstands

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9689
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1280x800
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 1878 Mal
Ukraine

FTD: Osteuropas Präsident des Stillstands

#1 Beitrag von Handrij » Sonntag 18. Juli 2010, 13:07

Viktor Janukowitsch hat eine viel größere Machtfülle als sein Vorgänger. Doch für die versprochenen Reformen nutzt er sie nicht. Die Ukraine bleibt, wie sie seit Jahren ist.

Am Ende beugt sich die Ukraine dem Druck des Internationalen Währungsfonds (IWF) - weil ihr gar nichts anderes übrig bleibt. Die Regierung erhöht die Gaspreise für die 45 Millionen Einwohner im August um 50 Prozent. Der unpopuläre Schritt sei nötig, um einen weiteren Kredit vom IWF zu bekommen, sagte Ministerpräsident Nicolai Asarow. "Die Position eines Gläubigers ist immer stärker als die eines geschwächten Landes, das auf Hilfe angewiesen ist."
Schon 2008 hatte der IWF der von der Weltwirtschaftskrise gebeutelten Ukraine mit 13,1 Mrd. Euro ausgeholfen. Jetzt sagte der Fonds einen weiteren Kredit von 11,9 Mrd. Euro zu, der aber an strenge Konditionen gebunden ist. Nach langer Debatte beschloss das Parlament deswegen letzte Woche Einsparungen von 2 Mrd. Dollar.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema