Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Der Panzerkontrakt mit Thailand werde zur „Oplot“-Werbung – „Ukrspetzexport“-Generaldirektor i.V. - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Der Panzerkontrakt mit Thailand werde zur „Oplot“-Werbung – „Ukrspetzexport“-Generaldirektor i.V. - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Donnerstag 22. März 2012, 15:15

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 22. März /UKRINFORM/. Das Staatsunternehmen „Ukrspetzexport“ rechne auf Steigerung von Lieferungen der Hauptkampfpanzer „Oplot“.


Das hat Wadim Kozhewnikow, der „Ukrspetzexport“-Generaldirektor i.V., vor den Journalisten auf dem Schieß- und Übungsplatz Hontschariwsk erklärt, wo die taktischen und technischen Daten sowie Kampfeigenschaften des Panzers der thailändischen Militärdelegation vorgezeigt wurden.


 „Das sei die erste Schwalbe (Vertrag mit Thailand für „Oplot“-Lieferung - Ukrinform). Wir haben Verhandlungen mit mehreren Staaten aufgenommen. Die thailändischen Militärs werden den Panzer versuchen, das würde eine Werbung in dieser Region sein“, - kündigte Wadim Kozhewnikow an.


Er erinnerte daran, der Vertrag über Lieferung nach Thailand der Hauptkampfpanzer „Oplot“ sei am 1. September 2011 abgeschlossen worden, vorgesehen sei die Lieferung von 49 Panzern und 2 Bergepanzern BREM. „Im Falle einer erfolgreichen Erfüllung des Vertrages haben wir gute Aussichten für dessen Erweiterung“, - fügte Herr Kozhewnikow hinzu.


Derzeit seien, seinen Worten nach, die Verhandlungen über Lieferung der Hauptkampfpanzer „Oplot“ mit Ländern Süd-Amerikas und Süd-Ost-Asiens im Gange.


Wie Wadim Kozhewnikow hinzufügte, sei der Vertrag über Lieferung der Panzer „Oplot“ nach Thailand zum ersten nach der Unterzeichnung 1998 des sogenannten „Pakistan“-Vertrages Geschäft mit der Lieferung der Panzer ukrainischer Produktion geworden.


Der Vertragswert betrage 250 Mio. US$. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast