Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Die Parlamentarische Versammlung des Europarates plant keine Sanktionen gegen die Ukraine - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Die Parlamentarische Versammlung des Europarates plant keine Sanktionen gegen die Ukraine - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Freitag 30. März 2012, 13:15

UkrInform
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Kiew, den 30. März /UKRINFORM/. Die Parlamentarische Versammlung des Europarates betrachtet jetzt keine Möglichkeiten der Einführung der Sanktionen gegen die Ukraine.


Darüber berichtete Marietta de Pourbaix-Lundin, Berichterstatterin des Komitees von der Parlamentarischen Versammlung des Europarates für die Ukraine, auf der Pressekonferenz in UKRINFORM am Donnerstag.


"Es gibt bestimmte Meinungsverschiedenheiten bezüglich der Sache, welche Sanktionen verhängt werden können. Heuzutage ist es nichts gemacht. Es wird vorgeschlagen, das Stimmrecht oder die Mitgliedschaft abzuerkennen. Aber wir sind bis zu diesem Stadium nicht angekommen“, - berichtete sie.


Nach ihrer Überzeugung, hängt die Zukunft der Ukraine von der Ukraine, vom Wunsch, den Dialog mit der Parlamentarischen Versammlung des Europarates zu führen, ab. "Die Frage darüber, ob die Sanktionen verhängt werden, befindet sich in den Händen der Ukraine", - betonte Marietta de Pourbaix-Lundin.


Wie seinerseits Mailis Repsgesagt hat, entspricht die Einführung der Sanktionen entweder den Interessen der Ukraine oder der Parlamentarischen Versammlung des Europarates nicht. Gleichzeitig hat sie bemerkt, dass die Gespräche über die Anwendung der Sanktionen aktuell werden, falls die ukrainische Seite auf den aktiven Dialog nicht zustimmen wird.


"Wir werden eine Rechenschaft im Europarat darüber ablegen, was wir in dieser Woche sahen. Wenn wir im Mai zurückkommen(in die Ukraine), möglich können wir sagen, dass die Ukraine auf dem richtigen Weg ist, da sie die Arbeit an diesem oder jenen erfüllt hat", - summierte Marietta de Pourbaix-Lundin. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast