Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Peking sei mit Erklärungen Washingtons über chinesische Militärandrohungen empört - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot-UI
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 51
Registriert: Samstag 28. April 2012, 14:49
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 39 Mal

Peking sei mit Erklärungen Washingtons über chinesische Militärandrohungen empört - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot-UI » Freitag 25. Mai 2012, 18:15

UkrInform

Kiew, den 25. Mai /UKRINFORM/. China sei mit den Schlussfolgerungen von US-amerikanischen Experten über Entwicklung der Verteidigungsmacht der Volksrepublik China nicht einverstanden. In Peking bezeichnet man die im nächstfolgenden Jahresbericht des US-Verteidigungsministeriums „Über Entwicklung der Streitkräfte der Volksrepublik China und der Sicherheitslage 2012“ veröffentlichten Anschuldigungen als „unbegründet und fehlerhaft“.


Das habe der offizielle Sprecher des chinesischen Verteidigungsministeriums Gen Yangshen am Montag erklärt, berichtet der eigene UKRINFORM-Korrespondent in China.


„Die durch die US-amerikanische Seite verbreiteten Äußerungen über Gefahr und Untransparenz chinesischer Armee sind unbegründet und vollkommen fehlerhaft“, - kündigte er an und fügte hinzu, China habe schon ernsthafte Vorstellungen den USA mit Äußerungen „einer scharfen Unzufriedenheit und eines entschlossenen Protestes“ vorgelegt.


Gen Yangshenbetonte, das Pentagon stellte dem Kongress der Vereinigten Staaten vor und veröffentlichte trotz des Protestes Pekings den Bericht. Dort, so die chinesische Seite, werden „Gefahr und Untransparenz“ chinesischer Armee, das Ungleichgewicht der militärischen Macht zwischen dem Kontinentalteil Chinas und der Insel Taiwan übertrieben, in Frage gestellt wird die Politik der Volksrepublik China in bezug auf die Nutzung des Weltraums sowie die Netzsicherheit.


So, insbesondere, glaubt man im Verteidigungsministerium der Volksrepublik China, die US-amerikanische Seite ignoriere die Tatsachen der Verbesserung von Verhältnissen zwischen Peking und Taipeh absichtlich und strebe danach, sie gegeneinander auszuspielen. Dadurch werden die weiteren Absichten, die Waffenlieferungen nach Taiwan fortzusetzen, verschleiert. Kategorisch bestreiten die chinesischen Militärs auch die Anschuldigungen, sie seien in Hackerangriffe auf US-amerikanische Internet-Ressourcen verwickelt.


„China geht den Weg friedlicher Entwicklung unablässig, hält an den Verteidigungscharakter seiner Politik stetig fest, richtet sich nach klaren und transparenten strategischen Absichten, erweitert seine militärischen Verhältnisse mit ausländischen Staaten zum Zweck der Festigung des militärischen gegenseitigen Verständnisses ununterbrochen“, - sagte Gen Yangshen.


Er hob auch hervor, die „Vermutungen und Versuche der USA China zu diskreditieren“ gehen den Versprechungen Washingtons zuwider, gesunde, stabile, sichere und dauerhafte Beziehungen mit China zu bauen. Der chinesische Militär rief die USA dazu auf, mit der Veröffentlichung solcher Berichte von Jahr zu Jahr aufzuhören.


Der Bericht des US-Verteidigungsministeriums wurde am 19. Mai veröffentlicht. Die Verfasser des Dokumentes behaupten, China verstärke intensiv seine militärische Macht und lege wesentlich mehr, als offiziell angegeben wird, Geld in die Entwicklung eigener Armee an – von 120 bis 180 Mrd. US$, nicht aber 106 Mrd. US$, als es der Staatshaushalt des Landes 2012 vorsieht.


Den US-Angaben nach, verfüge China derzeit über 50-75 Interkontinentalraketen mit der Reichweite von 5 500 km, über 5-20 ballistische Raketen mittlerer Rechweite (von 3 000 bis 5 500 km). Mehr als 1000 Flugkörper kleiner Reichweite sind direkt auf Taiwan gezielt. Dazu noch beschuldigt Pentagon die Volksrepublik China der wirtschaftlichen und technologischen Spionage, was eine Gefahr für die Sicherheit der Vereinigten Staaten darstellt.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste