Fotos, Videos und Musik .... | Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

Fotos, Videos oder Musik, die eventuell Anlass für eine Diskussion bieten oder auch nur sehens- und hörenswert sind/ist ...
Forumsregeln
Fotos, Videos oder Musik, die eventuell Anlass für eine Diskussion bieten oder auch nur sehens- und hörenswert sind/ist ...

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2138
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    Macintosh Firefox
Bildschirmauflösung: 1680x1050
Hat sich bedankt: 1767 Mal
Danksagung erhalten: 1375 Mal
Deutschland

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#51 Beitragvon mbert » Sonntag 12. Februar 2017, 19:17

paracelsus hat geschrieben:Wer sich versucht objektiv der Ukraine zu nährern, dem werden Deine Postings helfen die Pressefreiheit einzuordnen.
Für die "Demokraten" allerdings, die ihre Meinung bereits zementierten wird eh jede Erklärung vergebens sein.
Vielen Dank für Deine Ausführungen. Gern will ich auf Deine Argumente eingehen:
1. ... hmm, war da etwas?
2. .... oh, schon wieder nichts?
3. tja, immer noch nichts. Na denn...

Kommen wir zu den Unverschämtheiten:
1. "Demokraten" - hiermit sind offenbar nicht die Verteidiger Neurusslands gemeint (denn hier wären die Anführungszeichen sicher angebracht). Da haben der Herr vielleicht selber ein klitzekleines Problem mit Demokratie?

paracelsus hat geschrieben:und "Verräter" stören nur; es gibt halt überall diese Watniks, die beseitigt werden müssen.
Das stramme Lagerdenken, was man anderen so gern unterstellt, lässt ja auch ein kleines bisschen auf den eigenen Geisteszustand schließen. Schläft er womöglich nur mit Revolver unterm Kopfkissen, für den Fall, dass die Banderowtsy ihn holen kommen? ROFL ROFL ROFL
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


OhWeh
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 166
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:26
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Belarus/Weißrussland

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#52 Beitragvon OhWeh » Sonntag 12. Februar 2017, 19:41

Handrij hat geschrieben:Wenn der Staat hier eine öffentlich einsehbare Adressdatenbank als Abschussliste betreibt, dann kann die Situation nicht besser sein, als in den Jahren 2010-2013, weder für die Presse- noch für die Meinungsfreiheit. Mindestens zwei aus der Liste wurden erschossen, nicht verprügelt oder mit grüner Farbe übergossen, erschossen und damit Tausende "erzogen"...

mbert, wieso gibt es noch diese Datenbank ? Wieso unternimmt die EU z.B. mit Hilfe der beiden Hexen Beck und Harms nichts dagegen ? Vielleicht bin ich ja nicht genügend informiert, aber die existiert schon paar Jahre.

paracelsus hat geschrieben:...und "Verräter" stören nur; es gibt halt überall diese Watniks, die beseitigt werden müssen.

Sonnenblümchen hat sich schon ziemlich dem galizier angenähert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#53 Beitragvon Kolobok » Sonntag 12. Februar 2017, 20:07

Handrij hat geschrieben: Das Ranking von Reporter ohne Grenzen kann das Klima, das zur Selbstzensur führen muss, nicht erfassen, auch ganz ohne die von mir unterstellte Nähe der entscheidenden Leute zur derzeitigen Regierung.

Also die Leute von Reportern ohne Grenzen stellen da u.a. schon eine ganze Menge an Fragen um sich ein vergleichbares Bild machen zu können.
Kannst den Fragebogen ja mal ausfüllen, damit die dort endlich mal ein vernünftiges Bild von der Ukraine bekommen.
https://www.reporter-ohne-grenzen.de/fi ... ebogen.pdf

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8587
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 1770 Mal
Ukraine

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#54 Beitragvon Handrij » Sonntag 12. Februar 2017, 20:10

Was denkst du, was ich den ganzen Tag mache? Zuschütten mit Infos, die kommen gar nicht mit der Verarbeitung der Informationen hinterher.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

paracelsus
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 557
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 13:04
    Windows XP Firefox
Bildschirmauflösung: 1280x768
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal
Deutschland

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#55 Beitragvon paracelsus » Sonntag 12. Februar 2017, 21:13

:~(~~~ ich bin jetzt so traurig....................., hab ich dich denn schon wieder verletzt?

mbert hat geschrieben:
Kommen wir zu den Unverschämtheiten:
1. "Demokraten" - hiermit sind offenbar nicht die Verteidiger Neurusslands gemeint (denn hier wären die Anführungszeichen sicher angebracht). Da haben der Herr vielleicht selber ein klitzekleines Problem mit Demokratie?


nö, ich hab`schon "demokratischen Werten" verpflichtete Leute - wie du sicher einer bist - gemeint. Ich fühl mich ja fast schuldig, wenn du dich immer so schön aufregst.
Ich kann es dir aber auch nicht recht genug machen. Wenn ich schreibe "Patriot" oder gar "Nationalist"........... immer bist du empört. Aber ich glaube ich habe irgendwo gelesen, dass du dich als "Linker" verstehst. Soll ich dich in Zukunft "Linker" nennen? Irgendwie würde das natürlich schon passen............."Mbert" kling mir einfach zu vertraut...........

mbert hat geschrieben:
....... für den Fall, dass die Banderowtsy ihn holen kommen? ROFL ROFL ROFL


meinst du hast Einfluss auf die Jungs und Mädels............ ui ui, bist ja ein ganz gefährlicher B-)
Dosis sola facit venenum (Allein die Dosis macht das Gift).
Die es gut meinen, das sind die schlimmsten.
Paracelsus (Philippus Aureolus Theophrastus Bombast von Hohenheim) 1493 - 1541

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2138
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    Macintosh Firefox
Bildschirmauflösung: 1680x1050
Hat sich bedankt: 1767 Mal
Danksagung erhalten: 1375 Mal
Deutschland

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#56 Beitragvon mbert » Sonntag 12. Februar 2017, 22:44

paracelsus hat geschrieben:[nichts von Belang]
Langsam wächst in mir der Eindruck, dass es nicht das ist, dass Du nicht willst, sondern vielmehr, dass Du nicht kannst. Ach nee, Korrektur, Unverschämtheiten kannst Du.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5187
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5159 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#57 Beitragvon Sonnenblume » Sonntag 12. Februar 2017, 23:20

OhWeh hat geschrieben:
paracelsus hat geschrieben:...und "Verräter" stören nur; es gibt halt überall diese Watniks, die beseitigt werden müssen.

Sonnenblümchen hat sich schon ziemlich dem galizier angenähert.

Das mit dem beseitigen entstammt paracelsus kranker Phantasie. Aber es sagt viel über dich aus, daß du diese Unterstellung bekräftigst.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

OhWeh
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 166
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:26
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Belarus/Weißrussland

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#58 Beitragvon OhWeh » Mittwoch 15. Februar 2017, 16:36

Ein weiteres Video zu der aktuellen bzw. fehlenden Meinungsfreiheit in der Ukraine. Ukraine ist zum Land der Denunzianten geworden:


Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#59 Beitragvon Kolobok » Mittwoch 15. Februar 2017, 18:47

OhWeh hat geschrieben:Ein weiteres Video zu der aktuellen bzw. fehlenden Meinungsfreiheit in der Ukraine. Ukraine ist zum Land der Denunzianten geworden:

Und nu, was willst du und der Spinner Scharii (der immer nur die Hälfte erzählt) jetzt beweisen? Hat man denn die "gute" Frau zum SBU einbestellt und ihr untersagt so aufzutreten?

Übrigens haben normale Journalisten einfach mal den SBU gefragt, was er von der Sache hält. Die Antwort war recht kurz, der Streit der Frauen geht den SBU nichts an. Ob jemand für die ATO spenden will oder nicht, das muss jeder selbst für sich entscheiden.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Mensch da fällt mir ein, es ist ja bald 1. März. In der Schule wurde es früher Zeit ein schönes Gedicht zu lernen und Dankeskarten an die Soldaten der NVA zu schreiben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

OhWeh
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 166
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:26
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Belarus/Weißrussland

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#60 Beitragvon OhWeh » Mittwoch 15. Februar 2017, 19:12

Dass du hier kein Problem siehst, war zu vermuten. Selber willst du aber bestimmt nicht in ihrer Lage sein oder geraten können.

Sie wurde angezeigt und die Geschichte öffentlich gemacht, sie und ihr Mann haben Angst. Im schlimmsten Fall können sie abgeknallt werden.
Und genauso denken viele Ukrainer, nur in dem Irrenhaus traut sich kaum einer was zu sagen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#61 Beitragvon Kolobok » Mittwoch 15. Februar 2017, 19:48

OhWeh hat geschrieben:Sie wurde angezeigt und die Geschichte öffentlich gemacht...

Machst du jetzt auch einen auf Scharii? Vielleicht guckst du dir einfach noch mal den Ablauf der Geschichte an und dann kannst du ja mal vergleichen wie du und Scharii über das Problem berichten und wie richtige Journalisten, in dem von mir verlinkten Artikel, die Sache beschreiben. Danach sollte eigentlich klar sein, wer hier wen aufhetzt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

OhWeh
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 166
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:26
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Belarus/Weißrussland

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#62 Beitragvon OhWeh » Mittwoch 15. Februar 2017, 20:20

Kolobok hat geschrieben:
OhWeh hat geschrieben:Sie wurde angezeigt und die Geschichte öffentlich gemacht...

Machst du jetzt auch einen auf Scharii? Vielleicht guckst du dir einfach noch mal den Ablauf der Geschichte an und dann kannst du ja mal vergleichen wie du und Scharii über das Problem berichten und wie richtige Journalisten, in dem von mir verlinkten Artikel, die Sache beschreiben. Danach sollte eigentlich klar sein, wer hier wen aufhetzt.


Mein russisch ist ziemlich gut, meine alles verstanden zu haben. Im Video von Scharij wird beschrieben, wie auch in dem verlinkten Artikel, andere Eltern hatten versucht den Streit zu beenden. Hauptsächlich die Patriotin Tatjana wollte den Streit nicht beenden und hat sie später gemeldet. Was macht Scharij nun verkehrt ? Er hat die Schulleitung, Swetlana und Tatjana ausführlich zu Wort kommen lassen. Praktisch das gleiche wird auch in dem verlinkten Artikel geschrieben:

Большинство родителей не поддержали диспут, разумно призывая вернуться к проблемам учебы. Но спорщицы не утихали, пока администратор группы не удалила обеих из чата. И остался бы этот разговор достоянием узкого круга лиц, если бы Татьяна Попова не обнародовала переписку с "сепаратисткой" в "Фейсбук". Также она сообщила, что написала заявление в СБУ и инициировала в руководстве школы собрание, на которое должны пригласить родителей, выражавших антиукраинские взгляды.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#63 Beitragvon Kolobok » Mittwoch 15. Februar 2017, 21:38

OhWeh hat geschrieben:Ein weiteres Video zu der aktuellen bzw. fehlenden Meinungsfreiheit in der Ukraine. Ukraine ist zum Land der Denunzianten geworden:


Большинство родителей не поддержали диспут, разумно призывая вернуться к проблемам учебы.


Fällt dir der Unterschied bei der Darstellung ein und des selben Faktes nicht auf?

Aber du hast Recht, Scharii war diesmal gar nicht so schlimm. Er hat wenigstens seine Klappe gehalten. Aber er hat ja seine treuen Anhänger, die wie man sieht, schon wissen wie man das alles zu verstehen hat und dieses auch gerne verbreiten.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

OhWeh
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 166
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:26
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Belarus/Weißrussland

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#64 Beitragvon OhWeh » Mittwoch 15. Februar 2017, 22:26

Ich merke schon, du willst das nicht verstehen. Es war praktisch wie eine geschlossene Gruppe, Eltern unter sich. Kann ja auch gestritten und ausdiskutiert werden, ist doch kein Problem. Was aber auf gar keinen Fall geht, ist zum SBU zu laufen und solche Geschichten mit Namen öffentlich zu machen.
Was meinst du, wieso die anderen den Streit beenden wollten ? Ich denke, weil sie ganz genau von solchen kranken Tatjanas wissen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#65 Beitragvon Kolobok » Donnerstag 16. Februar 2017, 11:48

OhWeh hat geschrieben:Ich merke schon, du willst das nicht verstehen. Es war praktisch wie eine geschlossene Gruppe, Eltern unter sich. Kann ja auch gestritten und ausdiskutiert werden, ist doch kein Problem. Was aber auf gar keinen Fall geht, ist zum SBU zu laufen und solche Geschichten mit Namen öffentlich zu machen.
Was meinst du, wieso die anderen den Streit beenden wollten ? Ich denke, weil sie ganz genau von solchen kranken Tatjanas wissen.

Ach lass mal, ich verstehe das schon ganz gut. Das gab es schon immer und wird es überall immer wieder geben, dass "Aktivisten" mit diametralen Ansichten aufeinander prallen und ihrer Umgebung das Leben schwer machen. Aber die Schule und der SBU haben doch ganz gelassen reagiert. Was ich als sehr positiv empfinde, da ich so etwas zu anderen Zeiten und an anderen Orten auch anders kennengelernt habe. Eigentlich könnte man schon mit einem Seufzer der Erleichterung einen dicken Haken hinter der Sache machen, aber dann kommst du mit
OhWeh hat geschrieben: Ein weiteres Video zu der aktuellen bzw. fehlenden Meinungsfreiheit in der Ukraine. Ukraine ist zum Land der Denunzianten geworden:

daher.
Ein Schelm wer Böses dabei vermutet.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2138
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
Wohnort: Hamburg
    Windows XP Chrome
Bildschirmauflösung: 1680x1050
Hat sich bedankt: 1767 Mal
Danksagung erhalten: 1375 Mal
Deutschland

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#66 Beitragvon mbert » Donnerstag 16. Februar 2017, 12:01

Naja, wer als Neumitglied hier schnurstracks in die politischen Diskussionen (die ja sonst schon länger eher ruhig waren) hier hetzt und dabei stets mit anonymisierter IPs postet, wird kaum ein normaler Ukraine-Interessierter sein.

Gesendet von meinem STV100-1 mit Tapatalk
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Germanman
    Windows 7 Chrome
Bildschirmauflösung:

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#67 Beitragvon Germanman » Freitag 17. Februar 2017, 14:19

#66 mbert » Donnerstag 16. Februar 2017, 11:01

Befinden wir uns nun im hybriden Krieg oder nicht?

Natürlich, sagt der große Vorsitzende.

Seine willigen Gefolgsleute werden eben überall tätig. Ob die nun bezahlt werden oder als "Ehren"amtliche ihren treuen Dienst am Volk erfüllen.

Warum sollte ausgerechnet dieses Forum von solchen widerlichen Ratten verschont bleiben?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8587
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 1770 Mal
Ukraine

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#68 Beitragvon Handrij » Samstag 18. Februar 2017, 14:54

Der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... zum Ursprung dieses Themas:

Angriff auf Maidan-Ausstellung
In Kiew haben Unbekannte in einem Kunsthaus Bilder des Künstlers David Tschytschkan zerstört und gestohlen. Tschytschkan hatte sich in seiner Ausstellung mit dem Erbe der Massenproteste auf dem Maidan-Platz auseinandergesetzt und die Beteiligung von Ultrarechten kritisch aufgegriffen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

OhWeh
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 166
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:26
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Belarus/Weißrussland

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#69 Beitragvon OhWeh » Dienstag 28. Februar 2017, 15:56

Kolobok, es geht weiter. Der Abschaum hat die Swetlana interviewt, haben aber anscheinend nicht das erreicht, was sie haben wollten. Zum Glück kann alles zurecht geschnitten und gelogen werden bis es passt.


Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Sonnenblume
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 5187
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 18:35
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 768x1024
Hat sich bedankt: 5159 Mal
Danksagung erhalten: 2741 Mal
Ukraine

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#70 Beitragvon Sonnenblume » Mittwoch 1. März 2017, 11:05

OhWeh hat geschrieben: Zum Glück kann alles zurecht geschnitten und gelogen werden bis es passt.


Du mußt es ja wissen....

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8587
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 1770 Mal
Ukraine

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#71 Beitragvon Handrij » Mittwoch 1. März 2017, 11:44

Der komplette Beitrag vom 5. Kanal zu dem Konflikt in der Kiewer Schule findet sich für Interessierte hier:

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#72 Beitragvon Kolobok » Mittwoch 1. März 2017, 19:54

OhWeh hat geschrieben:Kolobok, es geht weiter. Der Abschaum hat die Swetlana interviewt,

Nö lass mal. Für so etwas Blödes ist mir meine Lebenszeit zu schade. Kannst gerne bei anderen für die notwendigen Klicks bei deinen youtube Helden sorgen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

OhWeh
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 166
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:26
    Windows 10 Chrome
Bildschirmauflösung: 1280x1024
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Belarus/Weißrussland

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#73 Beitragvon OhWeh » Mittwoch 1. März 2017, 20:24

Scharij bekommt so viele Klicks, dass paar mehr oder weniger keine Rolle spielen. Tja, dann entgeht dir immer wieder etwas interessantes.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 8587
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 1770 Mal
Ukraine

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#74 Beitragvon Handrij » Freitag 3. März 2017, 16:52

mbert hat geschrieben:Kommt darauf an, womit Du es vergleichst. Im Vergleich zu 2010 - Anfang 2012 ist allerdings die Meinungsfreiheit in der Ukraine geradezu aufgeblüht, wie auch übrigens die Meinungsvielfalt in den Medien.

Die Meinungsvielfalt in den Medien blüht weiter ... heute hat der Rundfunkrat dem Radiosender Westi nach der Lizenz in Charkiw auch noch die in Kiew entzogen.

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

17 липня 2014 року за порушення програмної концепції, а саме – запуск «Радио Вести» без погодження з регулятором.
24 липня 2014 року за заклики до пропаганди війни, пропаганду міжнаціональної ворожнечі в програмах «Эфир без правил», «Ланч тайм», «Вечерние новости», а саме – пряму мову терориста Олександра Можаєва на прізвисько Бабай та вислови ведучого про українську мову як «бандерівську» та мову «карателів».
12 лютого 2015 року за перешкоджання Нацраді у здійсненні контрольних і наглядових повноважень, а саме – неможливість отримати від радіостанції запис ефіру з інтерв'ю екс-заступника глави Адміністрації Президента Андрія Портнова, у якому вбачалися ознаки розпалювання ворожнечі.
24 листопада 2016 року за поширення інформації, яка порушує права та інтереси осіб, посягає на честь і гідність, а також яка може зашкодити фізичному, інтелектуальному і духовному розвитку неповнолітніх, а саме – за випуск програми «Люди говорять» з Тетяною Монтян, де лунали образи на адресу учасників Революції гідності.


Unter anderem für die Äußerung "упоротих майдаунів" (ungefähr: halsstarrige Maidauner) von Tatjana Montjan in dieser Sendung:


Das zählt unter "Beleidigung der Teilnehmer der Revolution der Würde". ROFL

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kolobok
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 216
Registriert: Samstag 7. Mai 2011, 16:04
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 2560x1080
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Re: Pogrom im Zentrum für visuelle Kultur in Kiew

#75 Beitragvon Kolobok » Freitag 3. März 2017, 18:57

Handrij hat geschrieben:Unter anderem für die Äußerung "упоротих майдаунів" (ungefähr: halsstarrige Maidauner) von Tatjana Montjan in dieser Sendung:

Tja, das ist doch ein schönes Beispiel dafür, ob Meinungsfreiheit auch bedeutet, dass ich jeden der anderer Meinung ist, öffentlich auf das Heftigste beleidigen darf?
Ich habe da kurz mal in die Sendung reingehört. Lassen wir das mit dem Maidan mal beiseite. Frau Montjan hat ja jeden Anrufer der anderer Meinung war, beschimpft. Aber noch viel schlimmer war, dass der Moderator dabei mitgemacht hat. Ist das einfach unprofessionell oder Absicht? Wer muss wie auf so etwas reagieren? Ich denke mal in Deutschland hätte der Sender Konsequenzen in Form von Entschuldigung oder Entlassung, gezogen. Scheinbar funktioniert so etwas in der Ukraine noch nicht.

Aber mal nebenbei, ein paar Monate später. Die Frau Montjan, Expertin auf allen Gebieten und wandelndes Schimpfwörterbuch, scheint ja bei der Einschätzung der Heizperiode in Kiew ganz schön daneben gelegen zu haben.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag



Zurück zu „Fotos, Videos und Musik ....“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste