PolitikPolen vergibt Shopping-Visa an West-Ukrainer

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2254
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
11
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Polen vergibt Shopping-Visa an West-Ukrainer

#1 Beitrag von mbert » Donnerstag 1. Dezember 2011, 20:42

Na, wenn das mal keine Neuigkeit ist! Ich mochte es ja zunächst nicht glauben, aber es scheint keine Ente zu sein: Polen hat eine neue Visa-Regelung exklusiv für Bewohner der westukrainischen Provinzen angekündigt. Nach dieser Regelung kann man ein ein Visum für 7 Tage bekommen, und - nachdem man sich pünktlich wieder zurückgemeldet hat und nachweisen kann, dass man in Polen eingekauft hat - danach ein längeres Visum für bis zu einem Jahr beantragen. Die Visa sind naturgemäß Schengen-Visa. Dies bedeutet einen gigantischen Schritt und erlaubt den Menschen der West-Ukraine, trotz der "schwierigen Verhältnisse" aus Donet-äh-Kyiv, mit Europa auf Tuchfühlung zu bleiben.

Näheres hier: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ....
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

eurojoseph
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Polen vergibt Shopping-Visa an West-Ukrainer

#2 Beitrag von eurojoseph » Freitag 2. Dezember 2011, 12:37

mbert hat geschrieben:Na, wenn das mal keine Neuigkeit ist! Ich mochte es ja zunächst nicht glauben, aber es scheint keine Ente zu sein: Polen hat eine neue Visa-Regelung exklusiv für Bewohner der westukrainischen Provinzen angekündigt. Nach dieser Regelung kann man ein ein Visum für 7 Tage bekommen, und - nachdem man sich pünktlich wieder zurückgemeldet hat und nachweisen kann, dass man in Polen eingekauft hat - danach ein längeres Visum für bis zu einem Jahr beantragen. Die Visa sind naturgemäß Schengen-Visa. Dies bedeutet einen gigantischen Schritt und erlaubt den Menschen der West-Ukraine, trotz der "schwierigen Verhältnisse" aus Donet-äh-Kyiv, mit Europa auf Tuchfühlung zu bleiben.

Näheres hier: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ....
Ja,ja,ja,ja !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11697
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 2048 Mal
Ukraine

Re: Polen vergibt Shopping-Visa an West-Ukrainer

#3 Beitrag von Handrij » Samstag 3. Dezember 2011, 11:49

Die wollen doch nur Ostpolen zurückhaben! ;)

Für die Leute in der Westukraine sicherlich positiv, doch die in den restlichen Landesteilen haben dabei wieder das Nachsehen. Für ein Kurzshopping könnte man sich ja auch in den Flieger setzen ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
mbert
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 2254
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 13:18
11
Wohnort: Hamburg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 2253x1408
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal
Deutschland

Re: Polen vergibt Shopping-Visa an West-Ukrainer

#4 Beitrag von mbert » Samstag 3. Dezember 2011, 12:31

Handrij hat geschrieben: Für die Leute in der Westukraine sicherlich positiv, doch die in den restlichen Landesteilen haben dabei wieder das Nachsehen. Für ein Kurzshopping könnte man sich ja auch in den Flieger setzen ...
Ich finde schon, dass das ein gutes Signal ist. Wir sind uns hier eigentlich auch alle einig, dass es sich vor allem um ein Signal handelt. Ein wenig mag auch eine Rolle spielen, dass ein Loch geschaffen wird, durch das Intellektuelle, denen Knast und Verfolgung droht, auf unkomplizierte Weise das Land verlassen können.

Im Grunde werden hier mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Der Ukraine wird gezeigt, was möglich ist, wenn man sich zu europäischen Werten bekennt (das ist ja in der Westukraine schon "genetisch" bedingt nicht die Frage). Dadurch, dass das Ganze nur auf die Westukraine beschränkt ist, schafft man Begehrlichkeiten im Rest des Landes, die letztlich in die Frage münden: warum nicht wir? Gleichzeitig sorgt man für einen noch regeren Austausch zwischen Ukrainern und der EU, das heißt, man schafft ein Gegengewicht zu der sonst übermächtigen Schwemme Russischer Kultur und Unkultur.

Aus meiner Sicht eine absolut gelungen Aktion, zu der ich die (pfiffigen und immer etwas subversiven) Polen beglückwünsche. Ich frage mich nur, wie lange es dauert, bis Brüssel das ganze stoppt.
Es genügt nicht, nur keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 11697
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
12
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 2048 Mal
Ukraine

Re: Polen vergibt Shopping-Visa an West-Ukrainer

#5 Beitrag von Handrij » Samstag 3. Dezember 2011, 12:34

mbert hat geschrieben:Ich frage mich nur, wie lange es dauert, bis Brüssel das ganze stoppt.
Also ich werd´ es nicht weitersagen, du etwa? ;)
Kann mir ehrlich gesagt kaum vorstellen, dass so eine Aktion nicht mit Brüssel im Vorhinein abgestimmt werden muss.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Lövborg
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Polen vergibt Shopping-Visa an West-Ukrainer

#6 Beitrag von Lövborg » Donnerstag 10. September 2015, 08:47

Hat schon je,amd Erfahrungen gemacht?
Wir versuchen gerade ein solches Visum zu beantragen. Bei der Online-Registrierung des Visa-Centers wird man gefragt, welches Art von Visa es sein soll: Auswählen kann man allerdings nur zwischen Tourist-Visa und Schengen-Visa. Weiß jemand, zu welcher Gruppe ein solches Shopping-Visum gehört. Die Dame im CallCenter konnte die Frage nicht beantworten.

Darf man mit dem Shopping-Visum nur in Polen bleiben oder auch beispielsweise nach Deutschland, sofern man insgesamt länger in Polen ist?
Danke schonmal für Eure Antworten!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
toto66
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1484
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2012, 14:20
8
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Hat sich bedankt: 1261 Mal
Danksagung erhalten: 2497 Mal

Re: Polen vergibt Shopping-Visa an West-Ukrainer

#7 Beitrag von toto66 » Donnerstag 10. September 2015, 13:57

Ich finds, wie mbert sagt, auch eine schöne Sache. Andererseits hat handrij auch recht. Es erscheint mir sehr wichtig das der Visazwang endlich komplett fällt. Gerade mit Blick auf die Ukrainer abseits der westlichen Landesteile. Und mal ehrlich, in Lviv hat keiner irgendwelche Probleme an ein polnisches Schengenvisa zu kommen. UU. kostet es halt bisschen mehr als üblich, aber man bekommt es immer irgendwie.
Irgendwas sinnvolles muss auch passieren. Der Jahrgang meines Sohnes hat an seiner Schule ein Drittel seiner Belegschaft verloren. Nun sollen aus den noch vorhandenen 2 neunten Klassen eine gemacht werden, die dann folgenden Jahre müssen uU. dann an einer anderen Schule gemacht werden. Grund ist der Wegzug vieler Familien gen Westen. (Allerdings haben auch gleich 4 1.Klassen das Schuljahr dort begonnen) Ich weiss nun noch nicht ob das ein Lviv-weites oder gar grösseres Problem ist. An der Schule liegts nicht, die ist mit ihren Voraussetzungen, ausstattungstechnisch, von der Bausubstanz her und auch vom Lehrkörper sicher eine der besseren in Lviv.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag