Fotos, Videos und Musik ....Politik mit Pipelines - DW

Fotos, Videos oder Musik, die eventuell Anlass für eine Diskussion bieten oder auch nur sehens- und hörenswert sind/ist ...
Forumsregeln
Fotos, Videos oder Musik, die eventuell Anlass für eine Diskussion bieten oder auch nur sehens- und hörenswert sind/ist ...

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9509
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 1870 Mal
Ukraine

Politik mit Pipelines - DW

#1 Beitrag von Handrij » Samstag 10. März 2018, 17:59

Mit dem Bau einer neuen Ostseepipeline will Russland seine Vormacht auf Europas Gasmarkt festigen. Doch das Projekt ist heftig umstritten: Die EU-Kommission und die USA sind dagegen, Deutschland ist dafür. Wird Nordstream 2 den Konflikt überleben?

Die Stahlröhre mit dem Namen "Nord Stream 2" soll 10 Milliarden Euro kosten, sie soll das russische Wyborg mit dem deutschen Lubmin verbinden; durch diesen Transportkorridor könnte bald der größte Teil der russischen Erdgas-Einfuhren in die EU strömen. Das Pipeline-Projekt hat viele Gegner: Polen, Slowaken und Balten - sie fürchten einen deutsch-russischen Sonderweg; sie würden außerdem dreistellige Millionenbeträge an Transitgebühren verlieren. Die Ukraine sieht sich russischen Interessen schutzlos ausgeliefert, falls der Westen sie nicht mehr als Energiekorridor braucht. Die USA setzen auf den Verkauf eigenen Flüssigasses und drohen mit Sanktionen. In der EU versuchen die Pipelinegegner den Bau der Ostseeleitung zu verschleppen und mit Rechtstricks zu hintertreiben. Dagegen sagen Regierungsvertreter in Berlin und Moskau, das Projekt sei rein privatwirtschaftlich, es garantiere Versorgungssicherheit und günstige Erdgaspreise. Befürworter und Gegner sind sich nur ein einem einig: Nord Stream 2 würde Europas Energiepolitik auf Jahrzehnte prägen und damit auch die Geopolitik verändern. Denn Energiefragen sind immer Machtfragen. Russland weiß das und hat es in der Vergangenheit wiederholt vorgemacht. Doch in diesem "Great Game" mischen auch die Amerikaner mit. In der Dokumentation wird das Für und Wider der Nord Stream 2-Pipeline dargestellt. Der ehemalige deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder, der heute in Diensten der Nord Stream AG steht, wirbt für das Projekt. Gegner wie der ehemalige polnische Premier und heutige Europapolitiker Jerzy Buzek begründen ihre Ablehnung. Der Film wurde an Schauplätzen in Deutschland und Frankreich, in der Ukraine, in Georgien sowie in Brüssel und in Moskau gedreht.

Film auf Deutsch:
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Auf Englisch:

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Mario Thuer
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung:

Re: Politik mit Pipelines - DW

#2 Beitrag von Mario Thuer » Dienstag 20. März 2018, 10:39

Von da wo Nord Stream in Deutschland ankommt müssen ja im Falle des Baus von Nord Stream 2 weitere Gasleitungen gebaut werden.
Das Projekt nennt sich EUGAL
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Sehr seltsam ist dass von da aus die Hauptmenge sozusagen "zurück" nach Tschechien fließen soll.
Das ist in meinen Augen widersinnig.
Die Leitung aus der Ukraine geht doch auch da durch.


Transportkapazität/Jahr Nord Stream 2 geplant
55 Mrd. m³


Gebuchter zusätzlicher Transportbedarf/Jahr
45,1 Mrd m³ nach Tschechien*

9,9 Mrd. m³ nach Westdeutschland (NCG)*

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9509
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 1870 Mal
Ukraine

Re: Politik mit Pipelines - DW

#3 Beitrag von Handrij » Dienstag 20. März 2018, 10:51

Wieso widersinnig?
OMV beteiligt sich ja nicht aus Spaß an dem Projekt. Für die erste Nord Stream Sache wurde damals OPAL gebaut.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Mario Thuer
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung:

Re: Politik mit Pipelines - DW

#4 Beitrag von Mario Thuer » Dienstag 20. März 2018, 11:00

Widersinnig da
a) die Trassen mit genug Kapazität duch Belarus und Ukraine schon existieren (erneuerungsbedürftig, aber die anderen Trassen müssen ja auch erst gebaut werden))
b) der Weg über Nord Stream viel weiter ist wenn du schon OMV nennst

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9509
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 1870 Mal
Ukraine

Re: Politik mit Pipelines - DW

#5 Beitrag von Handrij » Dienstag 20. März 2018, 11:03

Wenn das Gas in Greifswald ankommt, muss es verteilt werden und dir sollte ja aufgefallen sein, dass Nord Stream 1/2 als Konkurrenz zum ukrainischen Gastransportsystem gebaut wurde bzw. wird.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9509
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 1870 Mal
Ukraine

Re: Politik mit Pipelines - DW

#6 Beitrag von Handrij » Dienstag 20. März 2018, 11:18

btw da EUGAL erst Ende 2020 komplett fertig wird, muss Gasprom selbst im für sie günstigsten Fall auch 2020 noch Gas über die Ukraine liefern.
Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Mario Thuer
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung:

Re: Politik mit Pipelines - DW

#7 Beitrag von Mario Thuer » Dienstag 20. März 2018, 11:48

Eine Leitung soll ja schon 2019 fertig werden.

Es wird hier damit "geworben" das Nord Stream West- und Südeuropa versorgen soll.
Mich verwundert halt das die Leitung nicht direkt nach Süden geht sondern wieder "zurück" nach Osten.
Halt an den Punkt an dem die östlichen Piplines auch ankommen.
Das wird hier nicht pupliziert.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9509
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 1870 Mal
Ukraine

Re: Politik mit Pipelines - DW

#8 Beitrag von Handrij » Dienstag 20. März 2018, 11:56

Keine Ahnung, wo bei dir Osten ist, bei mir sieht das wie Süden aus:
EUGAL_Trassenverlauf.png

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Mario Thuer
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung:

Re: Politik mit Pipelines - DW

#9 Beitrag von Mario Thuer » Dienstag 20. März 2018, 14:10

Lässt du mit Absicht das wichtigste weg?
Von Tschechien geht es wie man sieht nach rechts, also Osten.
In die Slowakei.
Und von da erst weiter.
Dateianhänge
Gastransit.jpg
Gastransit.jpg (21.26 KiB) 734 mal betrachtet
Gastransit.jpg
Gastransit.jpg (21.26 KiB) 734 mal betrachtet

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9509
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 1870 Mal
Ukraine

Re: Politik mit Pipelines - DW

#10 Beitrag von Handrij » Dienstag 20. März 2018, 14:17

Du verwechselst da Neubau und Altbestand. EUGAL endet in Deutschneudorf und das liegt in Sachsen.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Mario Thuer
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung:

Re: Politik mit Pipelines - DW

#11 Beitrag von Mario Thuer » Dienstag 20. März 2018, 14:27

Das ist schon klar.
Nur du hattest OMV ins Spiel gebracht.
Irgendwie muss ja dann das Gas nach Österreich oder weiter südlich kommen.
Und das ist nun mal nicht direkt nach Süden sondern halt die alte Strecke östlicher

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9509
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 1870 Mal
Ukraine

Re: Politik mit Pipelines - DW

#12 Beitrag von Handrij » Dienstag 20. März 2018, 14:32

OPAL bzw. EUGAL ist der Anschluss an das bereits seit den 1970ern bestehende Fernleitungsnetz. Wo ist dein Problem?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema