PolitikPoroschenko: "Herr Putin, hören Sie auf, Menschen zu töten"

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9629
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 1874 Mal
Ukraine

Poroschenko: "Herr Putin, hören Sie auf, Menschen zu töten"

#1 Beitrag von Handrij » Sonntag 11. Februar 2018, 11:30

In einem Interview in der aktuellen profil-Ausgabe erklärt der ukrainische Präsident Petro Poroschenko, er habe keine Bedenken wegen der pro-russischen Haltung der FPÖ: „Sebastian (Kurz, Anm.) hat mir das Regierungsprogramm erläutert, in dem der Ukraine alles Nötige zugesichert wird.“ Die von der EU gegen Russland verhängten Sanktionen sieht Poroschenko „als Motivation für Russland, das Minsker Abkommen endlich umzusetzen“.
Mehr bei Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Hartmut
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 134
Registriert: Dienstag 7. April 2009, 18:39
    Android Chrome
Bildschirmauflösung: 360x640
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
DDR

Re: Poroschenko: "Herr Putin, hören Sie auf, Menschen zu töten"

#2 Beitrag von Hartmut » Montag 12. Februar 2018, 11:13

Der Ukrainische Staatsterrorismus unter Leitung Poroschenko ist das Problem für die ukrainische Bevölkerung, sie Vertreiben, Morden, Plündern u.u., .Die russisch sprachige Bevölkerung ist nicht das Problem. Auch Russland ist nicht das Problem.Wer sich bei der Vertreibung, töten, zerstören mit beteiligt, auch wenn sie später sagen man hat uns missbraucht, werden diese sicherlich bei der Aufarbeitung der begangenen Verbrechen nicht vergessen, siehe Aufarbeitung der argentinischen , chilenischen Militärdiktatur.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 9629
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 1874 Mal
Ukraine

Re: Poroschenko: "Herr Putin, hören Sie auf, Menschen zu töten"

#3 Beitrag von Handrij » Montag 12. Februar 2018, 16:10

Inzwischen ist das komplette Interview online:

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

bylik99
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 21:28
    Windows XP Chrome
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Poroschenko: "Herr Putin, hören Sie auf, Menschen zu töten"

#4 Beitrag von bylik99 » Dienstag 13. Februar 2018, 11:18

Hartmut hat geschrieben:Der Ukrainische Staatsterrorismus unter Leitung Poroschenko ist das Problem für die ukrainische Bevölkerung, sie Vertreiben, Morden, Plündern u.u., .Die russisch sprachige Bevölkerung ist nicht das Problem. Auch Russland ist nicht das Problem.Wer sich bei der Vertreibung, töten, zerstören mit beteiligt, auch wenn sie später sagen man hat uns missbraucht, werden diese sicherlich bei der Aufarbeitung der begangenen Verbrechen nicht vergessen, siehe Aufarbeitung der argentinischen , chilenischen Militärdiktatur.
Dann muss man natürlich tatenlos zuschauen, wenn russiche Panzer und Kämpfer mit russischem Pass die Grenze illegal überqueren. Offensichtlich ist es ein Verbrechen die Armee zu mobilisieren um ein Land zu verteidigen. Leider ist es nicht möglich einen Krieg zu führen, wo die Zivilbevölkerung nicht leidet. Aber überlegen wir mal, das alles wäre nie passiert wenn Putin einfach akzeptieren würde, dass osteuropäische Staaten sich an Europa annähern wollen.

Gesendet von meinem SM-J510FN mit Tapatalk


Link:
BBcode:
HTML: " title="Klicken, um den Link im HTML-Format zu markieren" onclick="this.focus();this.select();" />
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema