Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Der Präsident ist empört, wenn die Interessen der Ukraine ignoriert werden - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 9 Mal

Der Präsident ist empört, wenn die Interessen der Ukraine ignoriert werden - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Montag 26. Dezember 2011, 14:15

UkrInform

Kiew, den 26. Dezember /UKRINFORM/. Die Partner der Ukraine sollen nicht nur ihre eigenen Interessen berücksichtigen. Zugrunde der Partnerschaft soll der gegenseitige Respekt liegen. Das hat der ukrainische Präsident Wiktor Janukowytsch während der Sendung auf dem Ersten Nationalen TV-Kanal hervorgehoben.



"Wir können nicht zulassen, dass jemand unsere Interessen ignoriert. Wir müssen mit unseren Partnern so zusammenarbeiten, dass diese Beziehungen auf der gegenseitigen Achtung basieren. Ich bin empört, wenn zum Beispiel die Ukraine ein Mitglied der Energiegemeinschaft ist, aber niemand fragt sie und unsere Interessen d.h. unsere Partnerschaftsbeziehungen werden ignoriert. Hinter unserem Rücken wird es leise verhandelt und z. B. in Serbien wird der Erdgasspeicher gebaut", - sagte er.



Wiktor Janukowytsch hatte erklärt, dass dieser Speicher im Rahmen des South-Stream-Projekts gebaut wird. "Wir sehen nämlich, dass wir mit Stillschweigen wieder übergegangen werden. Man sagt Eines und im Statut der Energiegemeinschaft steht, dass man ohne die Zustimmung seitens der Mitglieder der Energiegemeinschaft so nicht machen darf... Aber dies ist geschehen, und niemand hat mit uns abgestimmt", - betonte er.



Dabei fügte er hinzu, dass der Ukraine die Aussetzungen gemacht werden, wenn sie so macht, wie es für sie vorteilhaft ist. "Wie sollen wir dann darauf reagieren? Wir werden nur eine richtige Antwort haben: Wenn Sie uns ignorieren, und wir sehen, dass wir dabei verlieren und daran leiden, dass unser Staatshaushalt nicht alles vollständig erhält, dann werden wir genauso handeln, so wie wir es brauchen", - sagte das Staatsoberhaupt.



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast