Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur | Präsident Janukowytsch würde Minister Tabatschnyk nur mit Asarow „umschlungen“ entlassen - UI

Automatisch integrierte Meldungen von der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... ....
Forumsregeln
Neue Themen werden vom RSS-Bot (ein Programm) gestartet.
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html
Nachricht
Autor
RSS-Bot
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 7519
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 02:06
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:
Danksagung erhalten: 8 Mal

Präsident Janukowytsch würde Minister Tabatschnyk nur mit Asarow „umschlungen“ entlassen - UI

#1 Beitragvon RSS-Bot » Montag 12. März 2012, 18:15

UkrInform

Kiew, den 12. März/UKRINFORM/. Ukrainischer Präsident Wiktor Janukowytsch habe keine Absichten den Dmytro Tabatschnyk vom Posten des Ministers für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Sport zu entlassen.


Das hat ukrainisches Staatsoberhaupt im Interview für das Programm „TSN-Tyzhdenj“ („TSN-Woche“) des Fernsehsenders „1+1“ erklärt, berichtet der Pressedienst ukrainischen Präsidenten.


Hier habe der Ministerpräsident eine persönliche Verantwortung für die Reform des Hochschulbildungssystems tragen, so Wiktor Janukowytsch. „Wenn Sie, Mykola Janowytsch, irgendwelche Fehlschläge zulassen würden, dann werden Sie zusammen mit Herrn Tabatschnyk, wie man sagt, „umschlungen“ weggehen. Deshalb habe Mykola Janowytsch diese Frage persönlich beobachtet und behandelt, in einzelnen Fällen den Rektoren der Hochschulen – Universitäten, Instituten – ohne Herrn Tabatschnyk zugehört, welcher Meinungen sie seien. Das bedeute, so einen geheimen Monitoring haben wir unternommen. Die Ergebnisse seien widerspruchsvoll, und heutzutage haben wir keine Entscheidung über Tabatschnyks Entlassung, er werde weiter arbeiten“, - versicherte ukrainischer Präsident. (A)



Herkunft: Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag


Zurück zu „Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste