PolitikPressefreiheit auf der Krim: Berufsverbot für Kritiker

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie http://bit.ly oder http://tinyurl.com nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10896
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 1941 Mal
Ukraine

Pressefreiheit auf der Krim: Berufsverbot für Kritiker

#1 Beitrag von Handrij » Dienstag 24. März 2020, 11:05

Mit einer großen Kamera vor der Brust steht Mykola Semena an einem Dienstag in Kiew in der Nähe der Roten Universität am Denkmal des Nationaldichters Taras Schewtschenko. Er beobachtet eine Kundgebung zum Thema Krim. Eigentlich nichts Besonderes für einen Journalisten von der Krim.
Mehr bei der TAZ

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 233
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Tschechien

Pressefreiheit auf der Krim: Berufsverbot für Kritiker

#2 Beitrag von Vorkuta » Dienstag 24. März 2020, 14:27

Und wieder die billigste Agitation & Propaganda gegen die Russen und für die armen, bemitleidenswerten Ukrainer, ich kann es nicht mehr lesen, es ist ganz einfach eine zu billige Masche, um daß der geneigte Leser darauf noch hereinfallen könnte.-
Und ja, die TAZ, ein links-grün versifftes Presse-Schmierenblatt, fehlt noch in dem Reigen der Bemitleider, ein Presseorgan, was am liebsten alle Flüchtlinge der Welt, incl. der sogenannten "Seenot-Geretteten", nach DE holen möchte, es ist einfach nur noch zum Kotzen, so etwas zu lesen . . .

Eine objektive Presse, eine objektive Berichterstattung sieht anders aus . . .

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10896
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 1941 Mal
Ukraine

Re: Pressefreiheit auf der Krim: Berufsverbot für Kritiker

#3 Beitrag von Handrij » Dienstag 24. März 2020, 14:35

Niemand zwingt dich einen Artikel zu lesen. Und wenn du den Nazikampfbegriff "links-grün versifft" benutzt, dann brauchst du dich nicht aufregen, wenn man dich als kackbraunen Nazirentner bezeichnet.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 233
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Tschechien

Pressefreiheit auf der Krim: Berufsverbot für Kritiker

#4 Beitrag von Vorkuta » Donnerstag 2. April 2020, 16:21

Handrij/ hat geschrieben: Niemand zwingt dich einen Artikel zu lesen. Und wenn du den Nazikampfbegriff "links-grün versifft" benutzt, dann brauchst du dich nicht aufregen, wenn man dich als kackbraunen Nazirentner bezeichnet.
Guten Tag, Handrij, ich glaube, Du verwechselst hier etwas? Wer regt sich hier auf? Und wer bezeichnet mich als "kackbraunen Nazitentner"?
Kann es sein, daß Du hier verschiedene Leute verwechselst?

In meinem Bekanntenkreis, und der ist international zu sehen, werde ich als [fast] objektiv urteilend und argumentierend gesehen - aber es ist ja allgemein bekannt, daß alles, was heute abseits "des Mainstreames" sich positioniert, als Nazi und "rechtsextrem" bezeichnet und diffamiert wird.
Solltest Du diese "Masche" noch besser beherrschen wollen, empfehle ich Dir einige Lektionen Nachhilfe beim ZDF-Kleber zu nehmen, er wird immerhin als der "Karl-Eduard-v.-Schnuítzler" der ÖR - Mainstream-Medien bezeichnet - auch ein Merkel- & Regierungslakai, wie er im Buche steht und der sich immer schön auf Partei - Staats- & Merkel-Linie bewegt.

Hier, in diesem Forum, ist die fast durchgängige Linie " UA - Treue", d.h., alles, was UA betrifft, ist gut + positiv, was die bösen Russen machen, ist negativ + schlecht.- Wie schwer und wie unerträglich muß es sich eigentlich anfühlen, ständig durch diese rosarot gefärbte Brille schauen zu müssen ... ?

Gott sei Dank gibt es ímmer noch ein paar Menschen, die sich einen objektiven Blick und einiger objektiver Gedanken, inclusive objektiver Meinungen genehmigen, allerdings sind diese nicht gerne gesehen, sei's drum!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Frank
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 174
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 22:43
    Windows 10 Firefox
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Deutschland

Re: Pressefreiheit auf der Krim: Berufsverbot für Kritiker

#5 Beitrag von Frank » Donnerstag 2. April 2020, 23:25

Vorkuta hat geschrieben:
Donnerstag 2. April 2020, 16:21
...beim ZDF-Kleber zu nehmen, er wird immerhin als der "Karl-Eduard-v.-Schnuítzler" der ÖR - Mainstream-Medien bezeichnet - ...
Also außer von dir habe ich das vorher noch nie gelesen.
Was liest/hörst du denn für Medien wo das verbreitet wird?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 233
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Tschechien

Pressefreiheit auf der Krim: Berufsverbot für Kritiker

#6 Beitrag von Vorkuta » Freitag 3. April 2020, 11:53

Frank hat geschrieben: . . . Was liest/hörst du denn für Medien wo das verbreitet wird?
Ein kleines Beispiel betr. ZDF - Kleber, der oberspinnende Nachrichtensprecher des Staatsfunks ZDF - übrigens ein sehr gutes Beispiel der "Lügenpresse" bzw. auch der "Lückenpresse":

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 70501.html

Das bezeichnet man gemeinhin als "Erziehungsjournalismus" - die Medien u. auch der Journalismus haben abe als 4. Gewalt im Staate die im Gundgesetz verankerte Aufgabe der INFORMATION und nicht der Erziehung der Bürge - das war anders im Reich der DDR-Medien, denen der Chefkommentar Karl-Eduard von Schnitzler angehörte.

Der langjährige Vorsitzende des Deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus, schrieb auch für TICHYS EINBLICK und andere Medien, nur mal als Beispiel.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 233
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Tschechien

Pressefreiheit auf der Krim: Berufsverbot für Kritiker

#7 Beitrag von Vorkuta » Freitag 3. April 2020, 12:01

Vorkuta hat geschrieben:
Freitag 3. April 2020, 11:53
Frank hat geschrieben: . . . Was liest/hörst du denn für Medien wo das verbreitet wird?
Ein kleines Beispiel betr. ZDF - Kleber, der oberspinnende Nachrichtensprecher des Staatsfunks ZDF - übrigens ein sehr gutes Beispiel der "Lügenpresse" bzw. auch der "Lückenpresse":

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 70501.html

Das bezeichnet man gemeinhin als "Erziehungsjournalismus" - die Medien u. auch der Journalismus haben abe als 4. Gewalt im Staate die im Gundgesetz verankerte Aufgabe der INFORMATION und nicht der Erziehung der Bürge - das war anders im Reich der DDR-Medien, denen der Chefkommentar Karl-Eduard von Schnitzler angehörte.

Ein Redakteur der FAZ nannte das auch so:

" "Willkommens-Rundfunk" hat der Medienredakteur der "FAZ", Michael Hanfeld, diese Form betreuten Fernsehens treffend genannt."

Und ja, in diese Kategorie paßt der neue Karl-E.-v. Schnitzler = Nachrichtensprecher Kleber genau hinein.

Der langjährige Vorsitzende des Deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus, schrieb auch für TICHYS EINBLICK und andere Medien, nur mal als Beispiel.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10896
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 1941 Mal
Ukraine

Re: Pressefreiheit auf der Krim: Berufsverbot für Kritiker

#8 Beitrag von Handrij » Freitag 3. April 2020, 12:05

Objektiv und argumentierend sind also:
  • links-grün versifftes Presse-Schmierenblatt
  • sogenannten "Seenot-Geretteten"
  • ÖR - Mainstream-Medien
  • Partei - Staats- & Merkel-Linie
  • UA - Treue
  • Lügenpresse
  • Lückenpresse
Alles aus dem Handbuch des Kampfvokabulars des dauerbeleidigten Deutschmanns von vor allem Ü60 bekannt aus Pegida, AfD, Compact, Tichys Einblick, Bild und anderen Ecken des achso unterdrückten und verfolgten deutschnationalen Stammtischmainstreams. Objektiv ist dabei nur das, was in das eigene Weltbild passt.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 233
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Tschechien

Pressefreiheit auf der Krim: Berufsverbot für Kritiker

#9 Beitrag von Vorkuta » Freitag 3. April 2020, 15:14

Handrij, Du kannst mir sicher einen Link zum " Handbuch des Kampfvokabulars " nennen, würde mich mal interessieren.

Und vergessen hast Du die Begriffe, hier fett gedruckt, des Redakteurs der FAZ, namens: Michael Hanfeld:

" Willkommens-Rundfunk" hat der Medienredakteur der "FAZ", Michael Hanfeld, diese Form betreuten Fernsehens treffend genannt.

Siehe dazu auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Hanfeld

Es ist immer wieder erstaunlich, wie die GUTMENSCHEN, BAHNHOFSKLATSCHER + MULTI-KULTI-Verfechter argumentieren.

Hier noch ein interessantes Interview eines absolut grün-verblendeten Gutmenschen mit dem ungarischen Botschafter in Berlin:

https://www.cicero.de/aussenpolitik/eu- ... rkoes/plus

Und ja, für mich sind es dennoch INVASOREN, die da an der türkisch-griechischen Grenze sich mit Gewalt Einlaß in die EU erzwingen wollen - dagegen hat sich sogar die v. d. Leyen ausgesprochen, als sie aus einem Hubschrauber die Lage von oben betrachtete. - Interessant sind dazu auch die Kommentare unter dem Interview.

Ich bin heilfroh, in einem Land leben zu dürfen, indem diese INVASOREN keine Chance haben. Und glücklicherweise auch noch eine relative Sicherheit vorherrscht.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10896
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 1941 Mal
Ukraine

Re: Pressefreiheit auf der Krim: Berufsverbot für Kritiker

#10 Beitrag von Handrij » Freitag 3. April 2020, 15:37

Vorkuta hat geschrieben:
Freitag 3. April 2020, 15:14
Handrij, Du kannst mir sicher einen Link zum " Handbuch des Kampfvokabulars " nennen, würde mich mal interessieren.
Beinahe jeder deiner Posts strotzt nur so von Schlüsselworten für die einschlägige Szene derjenigen, die nicht Nazis genannt werden wollen, auch wenn sie es mit fast jeder Äußerung bestätigen. Den Begriff der Metaphorik braucht man dir hoffentlich nicht zu erklären.

Wir ergänzen die obige Liste:

  • links-grün versifftes Presse-Schmierenblatt
  • sogenannten "Seenot-Geretteten"
  • ÖR - Mainstream-Medien
  • Partei - Staats- & Merkel-Linie
  • UA - Treue
  • Lügenpresse
  • Lückenpresse
  • Gutmenschen
  • Multi-Kulti
  • Invasoren
  • Bahnhofsklatscher

Also, wieso sollte man dich nicht kackbrauner Nazirentner nennen?

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 233
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1600x900
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Tschechien

Pressefreiheit auf der Krim: Berufsverbot für Kritiker

#11 Beitrag von Vorkuta » Freitag 3. April 2020, 21:36

Handrij, Du und alle anderen GUTMENSCHEN werden es nicht verstehen, da gibt's gute Literatur unter dem Titel: "Keine Toleranz den Intoleranten", aber ich lasse Dir Deine Meinung unbesehen, verfolge weiterhin Deinen Dir sehr zugetanen Staatsfunk mit solchen "Journalisten" wie dem merkel-treuen Kleber.

Diese Leute richten ihre Fahnen nach dem gerade herrschendem Wind, wäre ja auch schade, wenn sie ihre hochdotierten Posten verlieren, Kleber hat alleine ein Jahresgehalt von brutto ca 300.000 € - bezahlt von den unter Zwang eingetriebenen Gebühren - das will man doch nicht verlieren, oder ?

Ich bin dann mal raus aus dem Tema . . .

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Kleopatra
Ukraine-Anfänger / початківець / начинающий
Beiträge: 30
Registriert: Montag 15. Oktober 2018, 11:58
Wohnort: Lyon
    Windows 7 Firefox
Bildschirmauflösung: 1536x864
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Frankreich

Re: Pressefreiheit auf der Krim: Berufsverbot für Kritiker

#12 Beitrag von Kleopatra » Samstag 4. April 2020, 22:56

Handrij
Und wenn du den Nazikampfbegriff "links-grün versifft" benutzt, dann brauchst du dich nicht aufregen, wenn man dich als kackbraunen Nazirentner bezeichnet.
Schade, das Meinungen - obwohl ich nicht jeder Meinung teile - so behandelt werden. Mit 'so' meine ich Uniformierung und Dämonisierung :-|| zum guten Glück is dieses Forum geruchlos. Aaaber, ich verstehe schon Meinungsfreiheit gibt's nur in den eigenen 4 Wände, zum guten Glück. DANCE

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Tag der Pressefreiheit: Ukraine und 20 Länder fordern, Pressefreiheit zu schützen
    von RSS-Bot-UI » Montag 4. Mai 2020, 10:33 » in Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur
    0 Antworten
    27 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-UI
    Montag 4. Mai 2020, 10:33
  • Kiew belegt 100 russische Medien mit Berufsverbot in der Ukraine - RIA
    von RSS-Bot-RIA » Samstag 21. Februar 2015, 15:16 » in RIA Nowosti
    0 Antworten
    32 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RIA
    Samstag 21. Februar 2015, 15:16
  • Mord in Moskau: Attentäter erschießt Putin-Kritiker Nemzow
    von Malcolmix » Samstag 28. Februar 2015, 11:55 » in Politik
    41 Antworten
    1585 Zugriffe
    Letzter Beitrag von toto66
    Sonntag 8. März 2015, 22:57
  • Lugansk: Berufsverbot für britische Reporterin in der Ukraine ist Provokation - RIA
    von RSS-Bot-RIA » Freitag 31. Juli 2015, 22:32 » in RIA Nowosti
    0 Antworten
    26 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RIA
    Freitag 31. Juli 2015, 22:32
  • „Deutschland bleibt Deutschland“ = Merkel bleibt Merkel? - Kritiker reden Klartext
    von RSS-Bot-RIA » Mittwoch 7. September 2016, 21:00 » in RIA Nowosti
    1 Antworten
    296 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdhahn
    Montag 3. September 2018, 04:03
  • Uranmunition: Grimme-Preisträger nach Film über Tabuthema unter „Berufsverbot“
    von RSS-Bot-RIA » Mittwoch 14. September 2016, 12:00 » in RIA Nowosti
    0 Antworten
    18 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-RIA
    Mittwoch 14. September 2016, 12:00
  • Ein Sprachgesetz und seine Kritiker: Polemik statt Fakten
    von Handrij » Samstag 23. September 2017, 13:10 » in Politik
    0 Antworten
    378 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
    Samstag 23. September 2017, 13:10
  • Freedom of the Press Report: Darastischer Rückgang der Pressefreiheit auf Krim - UI
    von RSS-Bot-UI » Mittwoch 29. April 2015, 16:15 » in Ukrainische Nationale Nachrichtenagentur
    0 Antworten
    45 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RSS-Bot-UI
    Mittwoch 29. April 2015, 16:15
  • Pressefreiheit in der Ukraine - ZAPP Medienmagazin - NDR
    von Handrij » Freitag 10. September 2010, 12:39 » in Politik
    0 Antworten
    152 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Handrij
    Freitag 10. September 2010, 12:39