PolitikPressefreiheit in der Ukraine: Jagd auf Journalisten

Forum für Hinweise auf Beiträge (Artikel, Videos ...) in in- und ausländischen Onlinemedien mit Bezug zur ukrainischen Politik
Forumsregeln
Bitte keine Vollzitate aus Zeitungen, außer wenn diese es ausdrücklich gestatten. Zudem achtet bitte auf die Seriösität der Quelle. Keine Verschwörungs- oder Hassseiten!

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Handrij
Ukraine-Experte / знавець / знаток
Beiträge: 10234
Registriert: Freitag 27. März 2009, 21:22
Wohnort: Kiew/Kyjiw
    Ubuntu Firefox
Bildschirmauflösung: 1920x1080
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 1898 Mal
Ukraine

Pressefreiheit in der Ukraine: Jagd auf Journalisten

#1 Beitrag von Handrij » Freitag 14. Juni 2019, 13:54

Rechtsradikale verletzen einen Kameramann in Charkiw schwer. Örtliche Medienvertreter trauen den Ermittlungen nicht.
Mehr bei der Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Schlagworte:
Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
Vorkuta
Ukraine-Studierender / учень / учащийся
Beiträge: 174
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 16:51
Wohnort: Bohemia - CZ
    Windows 8.1 Chrome
Bildschirmauflösung: 1366x768
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Tschechien

Pressefreiheit in der Ukraine: Jagd auf Journalisten

#2 Beitrag von Vorkuta » Freitag 14. Juni 2019, 14:50

Nur sehr ungern äußere ich mich zu Berichten + Kommentaren, die in der taz stehen, ich empfinde eine sehr gesunde Abneigung gegenüber dieser Zeitung.
Alleine schon wenn ich diesen Artikel in der selben Ausgabe lese, wie hier mit unsachlichen Begriffen umgegangen wird, läßt mich schaudern:

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Und weil wir einmal bei diesem Schmierenblatt sind, hier gleich noch ein absolut diffamierender Artikel, der einen der weltweit besten Dirigenten, den designierten Chef der Münchener Philharmoniker Valery Gergiev, madig macht. Die taz tut so, als wenn sie die Meinungsfreiheit achtet, dabei unterläuft sue die selbige mit ihren links-radikalen Ansichten - ein widerliches Blatt.

Die Münchener Lokalpolitiker, ebenso die taz, sollten nicht denken, daß solche künstlerischen Größen wie Gergiev auf sie angewiesen sind, die ganze Welt wartet darauf, solche Größen engagieren zu können.

Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ...

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema