Hilfe und RatPrivatisierung von Grundstücken

Ein Rat oder konkrete Hilfe benötigt? Das ist das richtige Forum dafür .... Hier ist die Ukraineauskunft.
Forumsregeln
Ein Rat oder konkrete Hilfe benötigt? Das ist das richtige Forum dafür .... Hier ist die Ukraineauskunft.

Bei Links mit unüblichen Zeichen (z.B. []) bitte einen Linkkürzer wie Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... oder Nur eingeloggte Mitglieder sehen alle Links ... nutzen ....
Denkt bitte an korrektes Zitieren, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
Format: [quote="name"] Zitat [/quote]. Näheres hier: zitierfunktion-t295.html

Videos werden in der Regel automatisch eingebunden. Falls nicht bitte den media-Tag versuchen. Format:
[media] Link [/media].
Näheres hier: videoeinbindung-t308.html
Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nachricht
Autor
karpaty
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Privatisierung von Grundstücken

#1 Beitrag von karpaty » Dienstag 19. Oktober 2010, 20:38

Hat jemand Erfahrungen mit der Privatisierung von Grundstücken in der Ukraine? Meine Frau und ich haben vor kurzem ein kleines Haus mit Garten in der Nähe von Kiew gekauft, das nun erstmal regulär die Schwiegermutter bewohnt. Das Haus ist privatisiert und gehört nun uns, das Grundstück auf dem es steht ist jedoch nicht privatisiert. Laut Auskunft der zuständigen Behörde würden die Grundstücke in diesem Stadtteil auch erstmal nicht zur Privatisierung freigegeben. Meine Frau sieht das recht entspannt, aber in meiner deutschen Kontrolldenkweise regt sich Unbehagen. Kann es nicht sein, dass die Grundstücke irgendwann an einen Baulöwen verschachert werden und der damit auch Ansprüche auf die darauf befindlichen Häuser geltend machen kann? Hat jemand Erfahrungen, wie man vielleicht sonst noch an die gewünschte Privatisierung gelangen könnte? Oder mache ich mir völlig unbegründet Sorgen? [smilie=kosak_4]

[smilie=karpatychamp]

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Benutzeravatar
lev
Ukraine-Kenner / досвідчений / опытный
Beiträge: 1206
Registriert: Montag 23. November 2009, 12:01
    unknown unknown
Bildschirmauflösung: 768x576
Hat sich bedankt: 241 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Ukraine

Re: Privatisierung von Grundstücken

#2 Beitrag von lev » Dienstag 19. Oktober 2010, 21:24

Ganz ehrlich, wäre es nicht besser gewesen diese Frage vor dem Kauf zu klären.
Sicherheit hat man eigentlich nur durch einen Eintrag im Grundbuch, aber das ist, so meine ich, überall so.

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Privatisierung von Grundstücken

#3 Beitrag von Optimist » Dienstag 19. Oktober 2010, 22:02

Bitte wie gross ist das Grundstück? Möglicherweise hat meine Frau dann eine Antwort, da es wohl ab einer gewissen Grösse Regelungen gibt bei Vererbung, Schenkung oder Verkauf.
Das eines Tages Ansprüche von irgend einer Seite kommen ist sicher, und Nähe von Kiew besonders, deshalb so schnell wie möglich privatisieren!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

karpaty
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Privatisierung von Grundstücken

#4 Beitrag von karpaty » Dienstag 19. Oktober 2010, 22:42

Danke für die raschen Antworten. Vor dem Kauf hatte ich an den Unterschied Haus/Grundstück ehrlich gesagt kaum gedacht, zumal es sich nicht um eine Megainvestition handelte sondern um ein vergleichsweise günstiges und baufälliges Häuschen, das wir nun langsam renovieren. Das Grundstück ums Haus hat etwa 100 qm. Umfragen bei Nachbarn haben ergeben, dass in dieser Ecke überhaupt kein Grundstück privatisiert wurde weil für diese Stadtregion dafür offenbar noch keine Freigabe dazu besteht. Ich bin erst in ein paar Monaten wieder vor Ort und will mich dann mit der Sache befassen. Ich freue mich, wenn bis dahin jemand noch mit Tipps oder eigenen Erfahrungen helfen kann. Ich werde dann auch gern berichten, was herausgekommen ist.

P.S.: Nähe Kiew ist nicht ganz korrekt; Haus liegt in siehe Stadtwappen im Avatar (wer erkennt es?)

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Optimist
    unknown unknown
Bildschirmauflösung:

Re: Privatisierung von Grundstücken

#5 Beitrag von Optimist » Mittwoch 20. Oktober 2010, 21:01

Also bei dieser Grösse Grundstück sollte eine Privatisierung ohne Probleme möglich sein. Bitte aus meiner Erfahrung, die Nachbarn sind die schlechtesten Ratgeber, sie meinen es zwar gut (oder auch nicht!), aber wissen meistens nichts, nur Gerüchte werden verbreitet. Wichtig, ins zuständige Amt gehen, Privatisierung unbedingt beantragen, wenn es irgendwelche Einwände gibt oder unklare Antworten auf Ihre Fragen, nicht locker lassen. Sollten sich die zuständigen Sachbearbeiter unkooperativ zeigen oder gar "pampig" werden sollte man die Frage stellen was denen lieber ist: Mit einem Anwalt oder den öffentlichen Medien, oder gar mit beiden wieder vorzusprechen?
Mit der Privatisierung passieren die tollsten Dinge, letztes Jahr sind in unserer Kreisstadt rein zufällig alle Dokument verbrannt.
Wünsche viel Glück!

Link:
BBcode:
HTML:
Verstecke direkte Links zum Beitrag
Zeige direkte Links zum Beitrag

Vorheriges ThemaNächstes Thema